>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Mit Respekt und Liebe erziehen

Warum Bestrafung bei Kindern nicht hilft ... und was Sie stattdessen tun sollten

(1)
Stille Treppe, Hausarrest, Handyverbot: Allzu schnell ist man als Elternteil mit seinem Latein am Ende und greift zum Mittel der Bestrafung. Doch damit wird sich das Verhalten des Kindes nicht dauerhaft verbessern, denn mit Bestrafung versuchen wir nur, das Problem oberflächlich zu lösen. Da die Strafe in keinem direkten Zusammenhang zum Fehlverhalten des Kindes steht, kann es keine sinnvolle Verknüpfung herstellen und wird sein Verhalten nicht ändern, sondern nur wütend auf die aus seiner Sicht unfairen Eltern sein. Der eigentliche Grund für das Verhalten wird nicht gelöst.
Nur wenn das Kind die natürlichen Konsequenzen seines Tuns sieht und mit den Folgen konfrontiert wird (zum Beispiel zu spät zur Schule kommt, weil es den Bus wegen Trödelns verpasst hat), lernt es daraus, eigenverantwortlich zu handeln. Aufgabe der Eltern ist es, diesen Entwicklungsprozess ihres Kindes zu akzeptieren und zu fördern, damit sie eine enge Verbindung mit ihrem Kind eingehen können. Dieses Buch hilft dabei, dem Kind einen Sinn für Selbstverantwortung beizubringen und so zu einer von Respekt und Liebe geprägten Beziehung zu gelangen.
Portrait
Die in Indien geborene Shefali Tsabary machte an der renommierten Columbia Universität, New York, ihren Doktor in klinischer Psychologie. Schon früh kam sie mit den fernöstlichen Lehren von Achtsamkeit in Kontakt und hat daraus Anregung für ihre westlich orientierte, wissenschaftliche Psychologie bezogen. Ihre Spezialgebiete sind achtsames Leben sowie bewusste Familien- und Konfliktarbeit. Sie hat eine eigene Praxis in New York und hält zusätzlich Vorträge auf der ganzen Welt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86882-599-2
Verlag Mvg Verlag
Maße (L/B/H) 21/14,9/2,5 cm
Gewicht 385 g
Verkaufsrang 11.008
Buch (Taschenbuch)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Mit Respekt und Liebe erziehen

Mit Respekt und Liebe erziehen

von Shefali Tsabary
(1)
Buch (Taschenbuch)
20,60
+
=
Klare Regeln für Kinder - Mit Liebe und Konsequenz erziehen

Klare Regeln für Kinder - Mit Liebe und Konsequenz erziehen

von Linda Freutel
Buch (Taschenbuch)
6,20
+
=

für

26,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Erfolgreiche Erziehung gelingt mit Respekt und Herzenswärme.“

Viktoria Roth, Thalia-Buchhandlung Liezen

Leseempfehlung für alle Eltern die ihren Kindern eine liebevolle und respektvolle Erziehung schenken möchten.

Häufig stellen wir Eltern überflüssige Regeln auf, da wir Angst haben, das uns unsere Kinder entgleiten oder uns später auf der Nase herumtanzen könnten.
Sind wir mit einer Konfliktsituation überfordert wird von uns Eltern oft schnell eine Strafe oder ein Verbot ausgesprochen, aber löst dies auch das Problem?
Bei meinen Kindern hat es jedenfalls noch nie Früchte getragen. Mir wurden durch diesen Ratgeber einmal mehr die Augen geöffnet, wie oft Kinder sich von uns Erwachsenen nicht verstanden fühlen.

Unsere Kinder stehen in ihrer Entwicklung Selbstverantwortung zu übernehmen oft sehr unter Anspannung. Leider neigen wir Eltern auch hier oft dazu, unsere Kinder vor Fehlern zu schützen, die wir selbst in unserem Leben gemacht haben. Aber genau die Auswirkung mancher Fehlentscheidungen lassen unsere Kinder wachsen.

In Wirklichkeit wäre Erziehung gar nicht so schwer, wenn man so Kleinigkeiten wie:“ RICHTIG Zuhören, Vertrauen, Selbstverantwortung und Herzenswärme den Kinder schenkt.“

Und das wichtigste in der Kindererziehung ist und bleibt die Liebe, denn auf Liebe reagiert jeder, vom trotzigen Kleinkind bis zum wütenden Teenager.

Leseempfehlung für alle Eltern die ihren Kindern eine liebevolle und respektvolle Erziehung schenken möchten.

Häufig stellen wir Eltern überflüssige Regeln auf, da wir Angst haben, das uns unsere Kinder entgleiten oder uns später auf der Nase herumtanzen könnten.
Sind wir mit einer Konfliktsituation überfordert wird von uns Eltern oft schnell eine Strafe oder ein Verbot ausgesprochen, aber löst dies auch das Problem?
Bei meinen Kindern hat es jedenfalls noch nie Früchte getragen. Mir wurden durch diesen Ratgeber einmal mehr die Augen geöffnet, wie oft Kinder sich von uns Erwachsenen nicht verstanden fühlen.

Unsere Kinder stehen in ihrer Entwicklung Selbstverantwortung zu übernehmen oft sehr unter Anspannung. Leider neigen wir Eltern auch hier oft dazu, unsere Kinder vor Fehlern zu schützen, die wir selbst in unserem Leben gemacht haben. Aber genau die Auswirkung mancher Fehlentscheidungen lassen unsere Kinder wachsen.

In Wirklichkeit wäre Erziehung gar nicht so schwer, wenn man so Kleinigkeiten wie:“ RICHTIG Zuhören, Vertrauen, Selbstverantwortung und Herzenswärme den Kinder schenkt.“

Und das wichtigste in der Kindererziehung ist und bleibt die Liebe, denn auf Liebe reagiert jeder, vom trotzigen Kleinkind bis zum wütenden Teenager.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0