>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Ein Sommer ohne uns

(16)
Eine große Liebe. Und eine Auszeit von der Treue.

Eine offene Beziehung. Für drei Monate. Zwischen Abi und Studium. Sich ausprobieren. Mit anderen. Danach ist alles wieder wie zuvor und Tom und Verena weiterhin ein Paar. Denn sie lieben sich und wollen für immer zusammen bleiben. Doch ist das wirklich so einfach, wie sie es sich vorstellen?

Verena und Tom kennen sich von klein auf, sind ein Paar, seit sie dreizehn sind. Sie gehören einfach zusammen und das soll für immer so bleiben. Aber ein Gedanke lässt Verena - mitten im Abistress und voller Vorfreude auf das anstehende Studium - nicht mehr los: Sie hat noch nie einen anderen Jungen geküsst, geschweige denn Sex mit einem anderen gehabt. Doch sie liebt Tom und sich von ihm zu trennen oder ihn zu betrügen, kommt nicht infrage. Als sie schließlich mit Tom darüber spricht, treffen die beiden eine Vereinbarung: eine offene Beziehung, drei Monate Austobzeit nach dem Abi. Danach ist alles wieder wie vorher und die zwei wieder ein Paar. Zunächst genießen die beiden es, sich auszuprobieren. Doch sie haben nicht mit den Gefühlen gerechnet, die das Arrangement mit sich bringt: Zweifel tun sich auf. Ängste. Werden sie rechtzeitig einen Ausweg finden?

Mit ihrer ganz eigenen, poetischen Sprache wendet sich Sabine Both den Themen offene Beziehung, Fremdgehen und Treuebruch zu, das viele Jugendliche bewegt, und lässt es ihre Protagonisten durchleben. Sie schildert, wie vorsichtig man in einer Beziehung mit Vertrauen und den Gefühlen des Partners umgehen sollte, ohne pädagogisch belehrend daherzukommen. Eine unterhaltsame, besondere Liebesgeschichte mit Tiefgang.
Portrait
Sabine Both lebt und arbeitet als freie Autorin in Köln. Sie hat (noch) keine Kinder. Aber eine behütete Kindheit und eine rebellische Pubertät sowie eine kleine Schwester liefern genügend Stoff für witzige Jugendromane. Oder auch für Sitcoms für RTL und den WDR.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 13
Erscheinungsdatum 15.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732004195
Verlag Loewe
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Gibt es Spaß ohne Konsequenzen?“

Melanie Zeier, Thalia-Buchhandlung Linz

Tom und Verena sind seit 5 Jahren ein Paar, mit 13 begann alles und nun sind sie 18.
Beide stehen kurz vor der Reifeprüfung und wollen fürs Studium in eine gemeinsame Wohnung ziehen.
Alles scheint perfekt, hätte Verena nicht diese Träume von einem Mann.
Sie weiß selbst nicht wer der Fremde ist, nur in einem ist sie sich sicher: es ist nicht Tom.
Gleichzeitig scheint die Ehe ihrer Eltern zu kriseln, da ihr Vater eine Affäre hat. Dies veranlasst sie zu einer folgenschweren Entscheidung: Sie möchte für drei Monate eine offene Beziehung mit Tom, wo jeder mit anderen Partner schlafen darf, nur verlieben darf sich keiner.
Anfangs sind beide einverstanden, aber schon bald holen sie die Konsequenzen dieser Entscheidung ein und nichts ist mehr perfekt.

Fazit: Eine etwas andere Liebesgeschichte, die man in einem Tag durch hat. Den Schreibstil fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, da oft sehr abgehakte Sätze verwendet werden.
Da das Thema „offene Beziehung“ in Büchern nicht so oft verarbeitet wird, fand ich es gut, dass es endlich einen Titel dazu gibt!
Tom und Verena sind seit 5 Jahren ein Paar, mit 13 begann alles und nun sind sie 18.
Beide stehen kurz vor der Reifeprüfung und wollen fürs Studium in eine gemeinsame Wohnung ziehen.
Alles scheint perfekt, hätte Verena nicht diese Träume von einem Mann.
Sie weiß selbst nicht wer der Fremde ist, nur in einem ist sie sich sicher: es ist nicht Tom.
Gleichzeitig scheint die Ehe ihrer Eltern zu kriseln, da ihr Vater eine Affäre hat. Dies veranlasst sie zu einer folgenschweren Entscheidung: Sie möchte für drei Monate eine offene Beziehung mit Tom, wo jeder mit anderen Partner schlafen darf, nur verlieben darf sich keiner.
Anfangs sind beide einverstanden, aber schon bald holen sie die Konsequenzen dieser Entscheidung ein und nichts ist mehr perfekt.

Fazit: Eine etwas andere Liebesgeschichte, die man in einem Tag durch hat. Den Schreibstil fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, da oft sehr abgehakte Sätze verwendet werden.
Da das Thema „offene Beziehung“ in Büchern nicht so oft verarbeitet wird, fand ich es gut, dass es endlich einen Titel dazu gibt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
2
8
3
2
1

...tolles Jugendbuch...
von Doris Lesebegeistert am 20.01.2018

Verena und Tom sind zusammen seit die Beiden dreizehn Jahre als sind. Mit 18 kommen dann die ersten Zweifel: ist Tom der Richtige?, Auch Tom ist sich auf einmal nicht mehr so sicher und die Beiden fassen den Entschluss eine offene Beziehung für drei Monate zu führen. Danach soll... Verena und Tom sind zusammen seit die Beiden dreizehn Jahre als sind. Mit 18 kommen dann die ersten Zweifel: ist Tom der Richtige?, Auch Tom ist sich auf einmal nicht mehr so sicher und die Beiden fassen den Entschluss eine offene Beziehung für drei Monate zu führen. Danach soll alles wieder so sein wie vorher. Doch ist das wirklich so einfach? Ein tolles Jugendbuch! Alle Facetten die man als Verliebter so durchlebt.

Realistisch
von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Mir hat "Ein Sommer ohne uns" sehr gut gefallen. Ich fand die Geschichte sehr realistisch. Wenn man früh schon zusammenkommt, kommt meistens irgendwann der Punkt, an dem man sich fragt: "War das schon alles? Verpasse ich was? Kommt da noch mehr?" Wie Tom und Verena das Ganze lösen, hat... Mir hat "Ein Sommer ohne uns" sehr gut gefallen. Ich fand die Geschichte sehr realistisch. Wenn man früh schon zusammenkommt, kommt meistens irgendwann der Punkt, an dem man sich fragt: "War das schon alles? Verpasse ich was? Kommt da noch mehr?" Wie Tom und Verena das Ganze lösen, hat mich gut unterhalten. Zwischendurch war es ganz minimal etwas schleppend, daher einen Punkt Abzug. Ich kann den Titel weiterempfehlen.

Drum prüfe wer sich ewig bindet...
von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2016
Bewertet: Taschenbuch

Tom und Verena sind seit Jahren ein Paar, für beide ist es die erste und sicherlich dennoch große Liebe des Lebens. Doch kurz vor dem Abi kommen bei beiden Unsicherheiten auf: gibt es nicht vielleicht doch noch jemand Passenderen? Und so lassen sich die Beiden auf ein unsinniges Experiment... Tom und Verena sind seit Jahren ein Paar, für beide ist es die erste und sicherlich dennoch große Liebe des Lebens. Doch kurz vor dem Abi kommen bei beiden Unsicherheiten auf: gibt es nicht vielleicht doch noch jemand Passenderen? Und so lassen sich die Beiden auf ein unsinniges Experiment mit unsicherem Ausgang ein. Fesselnd geschrieben, Spannung und Romantik halten sich die Waage, ab 13 Jahre