>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Wer war Alice

Roman

(40)
Alice Salmon war erst 25 Jahre alt, als sie eines Morgens leblos im Fluss gefunden wurde. Eigentlich wollte sie am Abend zuvor nur Freunde treffen, stattdessen durchlebte sie die letzten Stunden ihres Lebens. Aber was ist passiert? Ist sie wirklich gestürzt, weil sie zu viel getrunken hat, wie die Polizei vermutet? War es ein tragischer Unfall? Die Nachricht ihres Todes verbreitet sich wie ein Lauffeuer, auch über Facebook und Twitter. Gleich werden Vermutungen angestellt, über sie, ihr Leben und ihren Tod. Auch ihr ehemaliger Professor Jeremy Cooke ist erschüttert. Er macht sich daran, herauszufinden, was in der Nacht tatsächlich geschah, und sammelt alles über Alice. Er schreibt sogar ein Buch über den Fall. Nur warum ist er so engagiert? Was hat er zu verbergen? Was haben ihr Exfreund Luke und ihr Freund Ben mit der Sache zu tun? Und wer war Alice?
Rezension
"Es gibt Millionen Psychothriller, aber dieser ragt heraus. Ein überwältigendes Debüt."
Portrait
T. R. Richmond ist ein preisgekrönter Journalist, der für regionale sowie überregionale Zeitungen, Magazine und Webseiten geschrieben hat. Die Übersetzungsrechte von „Wer war Alice“ wurden in über 20 Länder verkauft.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641167196
Verlag Goldmann
Übersetzer Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wer war Alice

Wer war Alice

von T. R. Richmond
(40)
eBook
8,99
+
=
Locked in

Locked in

von Holly Seddon
(44)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Was ist wirklich passiert?“

G. Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Für die Ermittler ist klar, Alice hat sich betrunken von der Brücke in den Tod gestürzt.
Anhand verschiedener Einträge aus Twitter, Facebook bzw. Tagebuchaufzeichnungen wird Alice Leben rekonstruiert und siehe da, der Schluss hat mich doch sehr überrascht.
Für die Ermittler ist klar, Alice hat sich betrunken von der Brücke in den Tod gestürzt.
Anhand verschiedener Einträge aus Twitter, Facebook bzw. Tagebuchaufzeichnungen wird Alice Leben rekonstruiert und siehe da, der Schluss hat mich doch sehr überrascht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
5
17
8
6
4

Wer kennt Alice
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2018

Alice Salmon jung, begabt und erfolgreich, wird nach einer durchfeierten Nacht, tot am Flussufer gefunden. Unfall, Selbstmord oder gar Mord, niemand kann es sich erklären. Doch Alice hat Tagebücher, SMS und Tweets hinterlassen, verbirgt sich darin vielleicht die Wahrheit über ihren mysteriösen Tod? Ihr ehemaliger Professor Jeremy Cooke versucht genau... Alice Salmon jung, begabt und erfolgreich, wird nach einer durchfeierten Nacht, tot am Flussufer gefunden. Unfall, Selbstmord oder gar Mord, niemand kann es sich erklären. Doch Alice hat Tagebücher, SMS und Tweets hinterlassen, verbirgt sich darin vielleicht die Wahrheit über ihren mysteriösen Tod? Ihr ehemaliger Professor Jeremy Cooke versucht genau das herauszufinden, oder hat er vielleicht etwas zu verbergen? Ein außergewöhnlicher Spannungsroman, der von verschiedenen Personen und Alice selbst, durch Tagebücher, E-Mails und Nachrichten auf Facebook und Twitter erzählt wird. Lässt man sich auf die ungewöhnliche Erzählweise ein, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Wer war sie?
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2018
Bewertet: Taschenbuch

War es ein Unfall? Hat sie sich das Leben genommen oder war es doch Mord? Durch E-Mails, Briefe und Tagebucheinträge erfährt man, wer Alice war und was mit ihr geschehen ist. Sehr spannend und schwierig aus der Hand zu legen.

von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2018
Bewertet: anderes Format

Die Erzählweise dieses Buches hat mich komplett überzeugt. In Form von Mails, Briefen und Zeitungsberichten wird der Tod von Alice erzählt. Es bleibt bis zum Schluss spanennd!