In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Violet - So hot

Sisters in Love - Roman

Sisters in Love 1

(15)
Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles.

Portrait
Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 528 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641185121
Verlag Heyne
Übersetzer Lucia Sommer
Verkaufsrang 31.952
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Violet - So hot

Violet - So hot

von Monica Murphy
(15)
eBook
9,99
+
=
Rose - So wild

Rose - So wild

von Monica Murphy
(11)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Sisters in Love

  • Band 1

    44401502
    Violet - So hot
    von Monica Murphy
    (15)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44401893
    Rose - So wild
    von Monica Murphy
    (11)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    44401501
    Lily - So sexy
    von Monica Murphy
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
4
6
4
0
1

Nein Danke
von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 21.04.2017
Bewertet: Taschenbuch

Eigentlich hat mir das Buch zu Beginn gut gefallen. Die Idee eine Reihe so aufzubauen, dass in jedem Buch die Geschichte einer Schwester erzählt wird, fand ich gerade in dieser Niesche sehr spannend. Auch fängt die Geschichte von Violet gut an, die, von ihrem Freund ausgenutzt, auf den mysteriösen... Eigentlich hat mir das Buch zu Beginn gut gefallen. Die Idee eine Reihe so aufzubauen, dass in jedem Buch die Geschichte einer Schwester erzählt wird, fand ich gerade in dieser Niesche sehr spannend. Auch fängt die Geschichte von Violet gut an, die, von ihrem Freund ausgenutzt, auf den mysteriösen Ryder trifft und mit ihm ein brisantes Spiel beginnt, bei dem sie gegenseitig beide Vorteile aus ihrem Tête-à-Tête ziehen wollen. Bis hierhin in Ordnung, jedoch ging es mir irgendwann gehörig gegen den Strich andauernd zu lesen, dass er sie benutzen und zerbrechen will. Das Verhältnis hat nichts von einem hierarchischen Zusammenspiel à la Shades of Grey an sich, bei dem es um die Lust der Partner geht, eigentlich will er sie fertig machen. Da nutzt es auch nichts, dass er sich gefühlt alle 20 Seiten (nämlich immer wenn seine Sicht kommt) umentscheidet, ob er sie nun liebt oder doch lieber zerstören will. Noch viel schlimmer fand ich es allerdings, dass sich Violet in dieser Rolle suhlte und es toll fand sich in den Dreck ziehen zu lassen. Das Buch ist eigentlich eine Beleidigung für emanzipierte Frauen.

Sisters in love
von einer Kundin/einem Kunden am 19.04.2017
Bewertet: Taschenbuch

Nicht so stark wie die Together Forever Reihe. Die Geschichte ist vom Konzept süß und die Charaktere gefallen mir. Allerdings besteht das Buch zu 3/4 aus Sexszenen und es bleiben viele Fragen offen. Auch vom Schreibstil ist es nicht so flüssig wie in der anderen Reihe. Außerdem hat das... Nicht so stark wie die Together Forever Reihe. Die Geschichte ist vom Konzept süß und die Charaktere gefallen mir. Allerdings besteht das Buch zu 3/4 aus Sexszenen und es bleiben viele Fragen offen. Auch vom Schreibstil ist es nicht so flüssig wie in der anderen Reihe. Außerdem hat das Buch meiner Meinung nach einige Längen. Vor allem das Thema Sex wird sehr ausgereizt. Er ist zwar heiß, allerdings hätte es locker gereicht wenn man nur die Hälfte genommen hätte. Statt dessen hätte man etwas mehr über Ryders Vergangenheit erfahren können. Alles in allem war das Buch zwar nett, allerdings hat die Autorin schon deutlich bessere Bücher geschrieben.

Heiß!
von Romantische Seiten - Der Buchblog mit Herz am 31.12.2016
Bewertet: Taschenbuch

Dies ist der Auftakt der Triologie um die drei Schwestern Violet, Rose und Lilly Fowler. Die drei sind Erben der Fleur Cosmetics and Fragance. Zur Zeit leitet ihr Vater das Unternehmen. Ihre Mutter ist vor ein paar Jahren verstorben und die drei haben außer ihrem Vater noch ihre Großmutter,... Dies ist der Auftakt der Triologie um die drei Schwestern Violet, Rose und Lilly Fowler. Die drei sind Erben der Fleur Cosmetics and Fragance. Zur Zeit leitet ihr Vater das Unternehmen. Ihre Mutter ist vor ein paar Jahren verstorben und die drei haben außer ihrem Vater noch ihre Großmutter, die Gründerin des Unternehmens. Im ersten Buch dreht sich alles um Violet.. Violet ist mit Zachary zusammen und hofft das er ihr nach fast zwei Jahren Beziehung endlich einen Heiratsantrag macht. Leider sieht Zachary das anders und nimmt das Jobangebot ihres Vaters an und will nach London aufbrechen,um dort seine Stelle als Marketingleiter für Europa an zu treten. In der Firma ihrer Familie arbeitet auch Ryder McKay. Er hat eine schwierige Jugend hinter sich. Sein Vater hat sich nicht um ihn gekümmert und seine Mutter ist früh verstorben. So ist er immer mehr auf die schiefe Bahn geraten. Bis zu dem Tag, an dem Pilar Vasquez in sein Leben getreten ist. Sie rettet ihn und lässt Ryder auch nach Jahren immer wieder spüren, das sie es war, die ihm das Leben gerettet hat. Pilar arbeitet im selben Unternehmen und ist am Anfang Ryders Vorgesetzte, bis er sich nach und nach weiter nach oben arbeitet. Ab und zu haben sie auch eine Erotische Beziehung. Ryder und Pilar haben eins gemeinsam: Sie wollen Macht – egal wie! Weswegen sie den Plan aushecken Violet und Zachary aus einander zu bringen. Ryders verwegende Ausstahlung treibt Violet regelmäßig in den Wahnsinn und sie versucht ihm aus den Weg zu gehen. Da sie in der Firma nicht mit ihm zusammen arbeiten muss, fällt ihr das dementsprechend leicht. Ryder dagegen ist von ersten Augenblick von Violet fasziniert und setzt alles daran sie zu verführen. Er kann nicht verstehen was Violet an ihrem „Arschloch-Freund“ findet. Er würde doch viel besser zu ihr passen. Da jeder in diesem Buch seine eigene Suppe kocht, kommt es zu vielen Verwirrungen, Missverständnissen und Überraschungen. Die sich am Ende aber alle wieder auflösen. Der Schreibstiel der Aurtorin ist toll und lässt einem, schnell die Zeit beim lesen vergessen. Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Ryder und Violet erzählt. Ich finde dies ist der Autorin hervorragend gelungen. Man weiß immer genau, aus wessen Sicht man die Geschichte gerade verfolgt. Vilolets Teile sind feminin erzählt und Ryders dagegen männlich dominant. Die beiden Hauptprotagonisten finde ich sehr sympathisch. Beide haben schreckliche Erlebnisse in ihrer Vergangenheit hinter sich, sind aber trotzdem daran nicht zerbrochen oder haben einen Hass auf die Welt. Beide heilen sich gegenseitig. Mir hat der erste Teil sehr gut gefallen und ich freue mich schon darauf zu erfahren wie die beiden anderen Schwestern es anstellen ihre große Liebe zu finden und sie auch fest zuhalten.