>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Infernale

(64)
Der erste Band der neuen Jugendbuch-Reihe von Firelight-Autorin Sophie Jordan konfrontiert Leser mit der Frage, inwiefern unsere DNA unser Schicksal bestimmt. Der Auftakt zu einer spannenden Reihe überzeugt mit packender Action, gefühlvoller Romantik und der schwierigen Suche nach der eigenen Identität.

Von klein auf hörte ich Wörter wie begabt. Überdurchschnittlich. Begnadet.
Ich hatte all diese Wünsche, wollte etwas werden. Jemand.
Niemand sagte: Das geht nicht.
Niemand sagte: Mörderin.

Als Davy in einem DNA-Test positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung scheitert, ihre Freunde fürchten sich vor ihr und ihre Eltern meiden sie. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll, einen Menschen zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie das werden, für das alle Welt sie hält und vor dem sie sich am meisten fürchtet - eine Mörderin?

Sophie Jordan spinnt aus der Frage, wie stark Gene unseren freien Willen beeinflussen, eine actionreiche Jugendbuch-Reihe über den Versuch, sich seiner Vorherbestimmung zu entziehen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 15.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732004676
Verlag Loewe
Dateigröße 1325 KB
Übersetzer Ulrike Brauns
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Infernale

Infernale

von Sophie Jordan
eBook
8,99
+
=
Infernale - Rhapsodie in Schwarz

Infernale - Rhapsodie in Schwarz

von Sophie Jordan
eBook
14,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Genial!!!!“

Lisa Kamleitner, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Die Menschheit im Jahre 2020....
Forscher haben ein spezielles Gen entdeckt , welches entscheidet ob du zum Mörder wirst oder nicht.
Davy hat eigentlich ein perfektes Leben, ein Wunderkind und mit Talenten nur so gesegnet.
Doch eines Tages bricht ihre Welt zusammen, den sie muss sich einen DNA-Test unterziehen.
Er ist Positiv!!!

Fazit: Ein wirklich toller Roman und mal etwas anderes als Feen und Vampire.
Die Menschheit im Jahre 2020....
Forscher haben ein spezielles Gen entdeckt , welches entscheidet ob du zum Mörder wirst oder nicht.
Davy hat eigentlich ein perfektes Leben, ein Wunderkind und mit Talenten nur so gesegnet.
Doch eines Tages bricht ihre Welt zusammen, den sie muss sich einen DNA-Test unterziehen.
Er ist Positiv!!!

Fazit: Ein wirklich toller Roman und mal etwas anderes als Feen und Vampire.

„großartiger Auftakt“

Ines F., Thalia-Buchhandlung Wien Westbahnhof

Sophie Jordan hat mit ihrem neuen Buch „Infernale“ einen tollen Auftakt zu einer neuen Buchreihe geleistet. Als Leser begleitet man die junge Davy, deren Leben völlig auf den Kopf gestellt wird, als bei ihr das HTS Gen ( das sogenannte Mördergen) festgestellt wird. Mir persönlich hat sehr gut gefallen, dass man direkt in die Geschichte hineingezogen wird. Außerdem hat es die Autorin geschafft, dass man als Leser eine Verbindung mit den Charakteren aufbaut- man fiebert und leidet mit ihnen ab der ersten Seite mit.
Mein Fazit- eine großartige Neuerscheinung und ich freue mich schon auf eine Fortsetzung.
Sophie Jordan hat mit ihrem neuen Buch „Infernale“ einen tollen Auftakt zu einer neuen Buchreihe geleistet. Als Leser begleitet man die junge Davy, deren Leben völlig auf den Kopf gestellt wird, als bei ihr das HTS Gen ( das sogenannte Mördergen) festgestellt wird. Mir persönlich hat sehr gut gefallen, dass man direkt in die Geschichte hineingezogen wird. Außerdem hat es die Autorin geschafft, dass man als Leser eine Verbindung mit den Charakteren aufbaut- man fiebert und leidet mit ihnen ab der ersten Seite mit.
Mein Fazit- eine großartige Neuerscheinung und ich freue mich schon auf eine Fortsetzung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
45
18
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2018
Bewertet: anderes Format

Davys behütetes Leben ändert sich schlagartig, als sie positiv auf ein Mördergen getestet wird. Ein erschreckendes Zukunftsszenario, spannend und fesselnd geschrieben.

Sind wir vorherbestimmt? Aber darum geht es in diesem Buch gar nicht
von Dr. M. am 11.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

"Sophie Jordan spinnt aus der Frage, wie stark Gene unseren freien Willen beeinflussen, eine actionreiche Jugendbuchreihe über den Versuch, sich seiner Vorbestimmung zu entziehen." Dieser Satz steht auf der Rückseite des Covers. Er ist in mehrerer Hinsicht bemerkenswert. Während es in der ersten Hälfte dieses Satzes noch um die... "Sophie Jordan spinnt aus der Frage, wie stark Gene unseren freien Willen beeinflussen, eine actionreiche Jugendbuchreihe über den Versuch, sich seiner Vorbestimmung zu entziehen." Dieser Satz steht auf der Rückseite des Covers. Er ist in mehrerer Hinsicht bemerkenswert. Während es in der ersten Hälfte dieses Satzes noch um die Frage geht, inwieweit wir vorbestimmt sind, setzt der zweite Teil bereits diese Vorbestimmung bereits voraus. Viel merkwürdiger als diese zweifelhafte Logik erscheint mir jedoch die Tatsache, dass es um diese Frage im Buch nur vordergründig geht, weil hier wie in diesem Satz die Vorbestimmung als Handlungsgrundlage bereits vorausgesetzt wird. Im Jahre 2021 weiß man in den USA angeblich, dass jeder Mörder ein bestimmtes Gen besitzt. Nun schließt man umgekehrt, dass alle Träger dieses Gens irgendwann zu Mördern werden. Um dem vorzubeugen, grenzt man sie aus der Gesellschaft aus, ohne dass sie auch nur irgendeine Tat vollbracht haben müssen. Kommt so etwas noch hinzu, wird die Isolation stärker. Der Träger des Gens wird dann gut sichtbar gekennzeichnet. Davy Hamilton ist eine texanische Bankerstochter, die wohlbehütet aufwächst, mehrere Instrumente spielt und auch sonst in jeder Hinsicht glänzt. Alles dies verliert seine Bedeutung als bei ihr das Mörder-Gen identifiziert wird. Schlagartig wird sie ausgegrenzt, muss die Schule wechseln und sich zahlreichen Demütigungen unterziehen. Was hier wie eine schreckliche Utopie klingt und nicht mit den heute in den USA gültigen Gesetzen vereinbar ist, hat eine Blaupause in der deutschen Geschichte. Auch damals konnte man sich fünf Jahre vorher kaum vorstellen, was sich ab 1933 für betroffene Menschen ergab. Davy erlebt, wie sich einfach von einem Tag auf den anderen ihr komplettes Leben ins Gegenteil verkehrt. Wie andere Menschen, darunter ihre vormals besten Freunde, sich plötzlich von ihr abwenden, obwohl sie nichts getan hat. Das eigentlich Schockierende an diesem Buch ist genau diese aus der Geschichte bekannte widerliche Reaktion der Masse auf solche befohlenen Ausgrenzungen. Wie reagiert man als Betroffener darauf? Und wie versucht man unter diesen Bedingungen zu überleben und sich selbst treu zu bleiben? Das sind die eigentlichen Fragen dieses Buches. Natürlich benutzt die Autorin dabei alle literarischen Tricks und zahlreiche Klischees. Entstanden ist dabei der erste Teil eines recht spannenden Jugendbuchs, das möglicherweise viele junge Leser für eine Fantasy-Story halten mögen. Doch die Geschichte zeigt, dass auch für unmöglich gehaltene Ereignisse mitunter urplötzlich eintreten können. Sicher kann man darüber diskutieren, ob das etwas mit einer genetischen Vorbestimmung zu tun haben kann. Viel wichtiger erscheint mir jedoch, wie Menschen sich in einer solchen Situation verhalten, wenn sie erst einmal eingetreten ist. Und genau damit befasst sich dieses Buch.

Einfach Wahnsinn...
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein Gen, welches sagt ob du ein Mörder wirst,wie deine Zukunft weiter verläuft. Mit jeder Seite hofft man, dass es reine Fiktion bleibt und die Wissenschaft nie so weit kommt! Absolut packend, man kann es kaum zur Seite legen!