In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

BattleTech 30: Kalkuliertes Chaos

Adel vernichtet 2

(1)
Innerhalb weniger Wochen hat sich das Bild des zurückgekehrten Herzogs von Cammal vom Hoffnungsträger und Heilsbringer grundlegend gewandelt. Unruhen breiten sich auf dem Planeten aus, die nur schwer von den Verantwortlichen unter Kontrolle gehalten werden können. Die Söldner der Youngblood Renegades sehen sich der fast unlösbaren Aufgabe gegenüber, ihr umstrittenes Lehen zu schützen, während der Großteil ihres Regiments Lichtjahre weit entfernt in Kämpfe verwickelt ist.

Doch noch weitere Mächte scheinen alle Parteien gegeneinander auszuspielen, um ihre undurchsichtigen Ziele zu erreichen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 312 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783957524461
Verlag Ulisses Spiele
Dateigröße 1182 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

BattleTech 30: Kalkuliertes Chaos

BattleTech 30: Kalkuliertes Chaos

von Jochen Hahn, Karsten Kaeb
eBook
9,99
+
=
BattleTech 29: Der Erbe

BattleTech 29: Der Erbe

von Jochen Hahn, Karsten Kaeb
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Fortsetzung "Adel vernichtet"
von Matthias am 24.03.2016
Bewertet: Taschenbuch

Die in Deutschland geschriebenen BT-Romane sind nicht in der selben Liga wie die der damaligen Heyne Verlag Serie. Ich selber kaufe die heutigen Bücher eigentlich aus nostalgischen Gründen, wissend, dass sie nicht den selben Lesespaß bereiten. Man muss erwähnen, dass einige wenige, aber wirklich gute Romane darunter sind. Man... Die in Deutschland geschriebenen BT-Romane sind nicht in der selben Liga wie die der damaligen Heyne Verlag Serie. Ich selber kaufe die heutigen Bücher eigentlich aus nostalgischen Gründen, wissend, dass sie nicht den selben Lesespaß bereiten. Man muss erwähnen, dass einige wenige, aber wirklich gute Romane darunter sind. Man bedenke immer, es soll sich um das Zeitalter des 31. Jahrhunderts drehen. Die Story zeichnet ein Bild, welches nicht zu Battletech passen will. Ich habe mich bemühen müssen das Buch zu beenden. Die Hauptcharaktere sind allesamt in einer Art und Weise dargestellt, als ob sie sich gerade eben mitten in der Pupertät befinden. Sie wirken unreif, ja gar primitiv, emotionsgesteuert und darüber hinaus ungebildet. Solche Menschen erlangen keine Kontrolle über Militäreinheiten, oder eben über sündhaft teure Ausrüstung wie einen Mech. Wie beim ersten Roman dieser Reihe, dreht sich gut die Hälfte des Romans um die Liebeleien, bzw. Beziehungsprobleme einiger Charaktere. Die Kampfhandlungen sind oberflächlich dargestellt, und wirken daher etwas plump.