Warenkorb

>>Romane und Krimis bis zu 70% reduziert - Jetzt zugreifen

Das Ende der Schonzeit

Roman

Lenos Pocket Band 180

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

In seinem klug komponierten Debütroman erzählt Werner Rohner die Geschichte eines jungen Mannes, der in seine Heimatstadt zurückkehrt. Dort holen Joris die Erinnerungen ein: an den Krebstod seiner Mutter zehn Jahre zuvor, an das Versprechen, ihr beim Sterben zu helfen, aber auch an seine Beziehung in Wien, in die er sich stattdessen geflüchtet hatte.
In Zürich beginnt für ihn ein neues Kapitel. Am Abend seines ersten Arbeitstages beim Fernsehen stösst er in der Zeitung auf das Foto eines Mannes, den er nicht kennt, jedoch sofort erkennt, so ähnlich sieht er ihm: sein Vater. Als sich die beiden Männer schliesslich treffen, erfährt Joris, dass nicht nur er, sondern auch seine Mutter im politischen Untergrund aktiv gewesen war. Diese Begegnung zwingt ihn, sein eigenes Leben und das der Mutter neu zu begreifen. Mit einer lebendigen Sprache dringt der Roman in Bereiche vor, in denen das Politische und das Private nicht mehr voneinander zu trennen sind.

Portrait
Werner Rohner wurde 1975 in Zürich geboren, studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und arbeitete u.a. als Sportjournalist und Filmkritiker. Er veröffentlichte Texte in Zeitschriften und Anthologien, für die er mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet wurde, und schrieb zwei Theaterstücke. "Das Ende der Schonzeit" ist sein erster Roman.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 187
Erscheinungsdatum 15.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85787-780-3
Verlag Lenos Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/11,3/1,7 cm
Gewicht 175 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,30
13,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Lenos Pocket mehr

  • Band 176

    42473765
    Jenseits der Blattränder
    von Patrik Tschudin
    Buch
    20,50
  • Band 177

    42473237
    Ein Paradies aus Nichts
    von Baha Taher
    Buch
    15,40
  • Band 178

    42473406
    Der Henker von Paris
    von Claude Cueni
    Buch
    10,30
  • Band 179

    44322872
    Al-Chamissi, C: Arche Noah
    von Chalid Al-Chamissi
    Buch
    16,50
  • Band 180

    44322873
    Das Ende der Schonzeit
    von Werner Rohner
    Buch
    13,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 181

    44322874
    Gerster, A: Ganz oben
    von Andrea Gerster
    Buch
    13,30
  • Band 182

    44322870
    Z'Graggen, Y: Lebenssplitter
    von Yvette Z'Graggen
    Buch
    17,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Einfach toll!
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 08.08.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dass jemand so kraftvoll, elegant und doch zärtlich erzählen kann, und dann auch noch was zu erzählen hat - chapeau!

Klug, berührend und voller Musik
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 03.05.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Das Ende der Schonzeit" ist ein wunderbares Buch über die Liebe, die Politik, den Tod und das Warten. MIt feinem Humor und ebenso feinem Gespür für die kleinen und wichtigen Verschiebungen, Gesten und Berührungen zwischen den einzelnen Figuren entwickelt der Roman eine grosse Tiefe und lässt eine/n (zum Glück) so schnell nicht ... "Das Ende der Schonzeit" ist ein wunderbares Buch über die Liebe, die Politik, den Tod und das Warten. MIt feinem Humor und ebenso feinem Gespür für die kleinen und wichtigen Verschiebungen, Gesten und Berührungen zwischen den einzelnen Figuren entwickelt der Roman eine grosse Tiefe und lässt eine/n (zum Glück) so schnell nicht wieder los.