>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

William Shakespeares Star Wars

Die Rückkehr der Jedi-Ritter

(4)

O Freunde, Sterbliche, kommt rein, schaut her, Den Fortgang der Geschichte gleich zu sehn. Luke Skywalker kehrt heim ins Dünenmeer, Lässt Han aus Karbonit bald auferstehn. Nach Fürwahr, eine neue Hoffnung und Das Imperium schlägt zurück ist dies der dritte Band der Star Wars-Shakespeare- Saga und Abschluss der Ur-Trilogie. Für die dramatischen Ereignisse zwischen Darth Vader und seinem Sohn Luke Skywalker scheinen die Stücke Shakespeares Pate gestanden zu haben. Es wirkt daher völlig natürlich und verwundert kaum, dass Vaders Monologe seine Wandlung vom Saulus zum Paulus leichter nachvollziehbar und verständlicher machen. Vader ist fürwahr ein shakespearescher Charakter erster Güte, dessen Entwicklung in diesem Stück seine Vollendung erfährt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 22.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8332-3018-9
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 22,1/13,4/2,2 cm
Gewicht 375 g
Originaltitel William Shakespeares: The Jedi doth Return
Auflage 1
Verkaufsrang 23.771
Buch (Kunststoff-Einband)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

William Shakespeares Star Wars

William Shakespeares Star Wars

von Ian Doescher
Buch (Kunststoff-Einband)
15,50
+
=
William Shakespeares Star Wars

William Shakespeares Star Wars

von Ian Doescher
Buch (Kunststoff-Einband)
15,50
+
=

für

31,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Fürwahr eine neue Hoffnung“

Lena Winter, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Zuerst sollte ich erwähnen, dass ich ein Riesen William Shakespeare und Star Wars Fan bin. Deshalb stellte ich mir die Frage, dieses Buch nicht zu kaufen, erst gar nicht.

Ich hatte mir nicht viel erwartet und wurde positiv überrascht. Das Buch ist gut durchdacht und leicht nachvollziehbar. Auch bei der Handlung kommt man sehr gut mit, da vom Film alles dabei ist. Aber auch Nicht-Filmfans werden kein Problem damit haben in die Handlung hineinzufinden.
Mir ist zwar aufgefallen das es nicht ganz Shakespeare ist, denn es ist einfacher gehalten um verständlicher zu sein. Das ist jedoch nur ein kleines Detail am Rande und war für mich eher positiv, da ich es schnell durchhatte und mich nicht wirklich konzentrieren musste beim Lesen, was sehr entspannend war.

Dadurch, dass es in Theatersprache geschrieben steht, fühlte ich mich beim Lesen wie im Theater und sah das Stück im Geiste vorne auf der Bühne spielen. Es war auch interessant zu lesen was R2-D2 so sagt/denkt ;) (abgesehen von biep-biep).

Es ist definitiv für jeden Star Wars Fan ein MUSS.
Vor allem für diejenigen die auch mal über ihren Horizont hinausschauen und etwas Neues probieren wollen.
Fans von Shakespeare wird zwar auffallen, dass es nicht ganz so wie vom Meister ist, sie werden aber trotzdem ihrem Spaß daran haben, wie ich :))

Ich freue mich schon sehr den nächsten Band in Händen zu halten :)
Zuerst sollte ich erwähnen, dass ich ein Riesen William Shakespeare und Star Wars Fan bin. Deshalb stellte ich mir die Frage, dieses Buch nicht zu kaufen, erst gar nicht.

Ich hatte mir nicht viel erwartet und wurde positiv überrascht. Das Buch ist gut durchdacht und leicht nachvollziehbar. Auch bei der Handlung kommt man sehr gut mit, da vom Film alles dabei ist. Aber auch Nicht-Filmfans werden kein Problem damit haben in die Handlung hineinzufinden.
Mir ist zwar aufgefallen das es nicht ganz Shakespeare ist, denn es ist einfacher gehalten um verständlicher zu sein. Das ist jedoch nur ein kleines Detail am Rande und war für mich eher positiv, da ich es schnell durchhatte und mich nicht wirklich konzentrieren musste beim Lesen, was sehr entspannend war.

Dadurch, dass es in Theatersprache geschrieben steht, fühlte ich mich beim Lesen wie im Theater und sah das Stück im Geiste vorne auf der Bühne spielen. Es war auch interessant zu lesen was R2-D2 so sagt/denkt ;) (abgesehen von biep-biep).

Es ist definitiv für jeden Star Wars Fan ein MUSS.
Vor allem für diejenigen die auch mal über ihren Horizont hinausschauen und etwas Neues probieren wollen.
Fans von Shakespeare wird zwar auffallen, dass es nicht ganz so wie vom Meister ist, sie werden aber trotzdem ihrem Spaß daran haben, wie ich :))

Ich freue mich schon sehr den nächsten Band in Händen zu halten :)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Was für eine tolle Idee. Star Wars als Shakespeare Drama. Natürlich in Versform, weil nur so macht es richtig Spass. Lesen .

Für jeden auf Bildung gelevelten Nerd und Star Wars-Fan ein Muss.
von einer Kundin/einem Kunden aus dem Saarland am 17.10.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Rezension: Obwohl ich (unglaublich aber wahr) bisher keinen einzigen Star Wars-Film gesehen habe, und somit auch nicht wusste, worum es in diesem Epos überhaupt genau geht, wollte ich mich auf ein Experiment einlassen und Ian Doeschers “William Shakespeares Star Wars” lesen, das sich auf Episode IV bezieht. Ich fand den... Rezension: Obwohl ich (unglaublich aber wahr) bisher keinen einzigen Star Wars-Film gesehen habe, und somit auch nicht wusste, worum es in diesem Epos überhaupt genau geht, wollte ich mich auf ein Experiment einlassen und Ian Doeschers “William Shakespeares Star Wars” lesen, das sich auf Episode IV bezieht. Ich fand den Gedanken, Sci-Fi mit Shakespeare zu verbinden so ungewöhnlich, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte und wurde positiv überrascht. Anders als erwartet, kam ich mit dem als Blankvers verfassten Text schon nach wenigen Seiten gut klar (von Shakespeare habe ich übrigens auch noch kein Werk gelesen) und konnte sogar nachvollziehen, worum es in der Geschichte eigentlich geht, solange ich mich konzentriert habe. Aufgebaut ist der Text aber nicht nur was die Verse angeht, wie ein typisches Drama, sondern auch die restliche Gestaltung passt – Es wird angekündigt, wer gerade das Geschehen betritt und wer es verlässt, der “Chor” fasst zusammen, was sich dem Leser durch die bloßen Textpassagen nicht erschließen kann und abgerundet wird das Ganze mit vereinzelten Zeichnungen bestimmter Szenen, die sich immer jeweils über eine ganze Buchseite erstrecken. Zum Schmunzeln konnten mich vor allem die Passagen bringen, die R2-D2 und Chewbacca ‘sprechen’ – beim einen nur angedeutete Töne und beim anderen zusammenhanglose Silben, die seine Sprache darstellen. Ein bisschen fordernd ist das Lesen in Versform natürlich schon, doch das Buch ist genau so dick, dass es noch Spaß macht und man sich nicht ab einem bestimmten Punkt quälen muss – ausgezeichnet. Trotz allem richtet sich “William Shakespeares Star Wars” in erster Linie an Star Wars-Fans und Liebhaber des ‘Nerdigen’. Ein superfesselnder Pageturner ist das Werk, wie man es sich schon denken kann, nicht – aber immerhin eine amüsante und ungewöhnliche Mischung und somit etwas Besonderes. Fazit: Für jeden auf Bildung gelevelten Nerd und Star Wars-Fan ein Muss.

Fürwahr ein großes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Allein die Idee ist natürlich vollkommen verdötscht, aber irgendwie auch naheligend:die komplette Star-Wars-Saga als Theaterstück in der Sprache Shakespeares (bzw. seiner Übersetzer). Ich habe diese Preziose von einem Buch jedenfalls mit wachsender Begeisterung gelesen. Die Beiträge einer wichtigen Figur waren jedoch unübersetzbar: "Bieb-biep-biep" (R2-D2).