Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Weinende Wasser

Inspector Beeslaars erster Fall. Kriminalroman

Albertus Beeslaar ermittelt 1

(7)
"Den großen Mann aus der großen Stadt" - so nennen seine neuen Kollegen Albertus Beeslaar. Der zwei Meter große Inspector hat sich erst vor Kurzem in den Norden Südafrikas versetzen lassen, in die staubtrockene Provinz Nordkap.

Nach über zwanzig Jahren bei der Mordkommission in Johannesburg wünscht Beeslaar sich nichts mehr als einen ruhigen Posten auf dem Land. Doch ein furchtbares Verbrechen bringt ihn auch hier um den Schlaf: Auf einer Farm werden eine junge Frau und ihr Kind ermordet, ihre Leichen zudem seltsam drapiert. Beim Anblick des grausigen Tatorts ahnt der Inspector, dass dieser Fall ihn bis an seine Grenzen treiben wird.

"Brillant!" Deon Meyer, Bestsellerautor
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 10.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732522903
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 886 KB
Übersetzer Dietmar Schmidt
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Gesellschaftskritisch“

Sabine Hutterer, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Inspector Beeslaar hat sich nach 20 Jahren bei der Mordkomission Johannesburg in den " ruhigen" Norden Südafrikas versetzen lassen, um seine eigenen Dämonen hinter sich zu lassen. Doch nicht nur eine Serie von groß angelegten Viehdiebstählen fordern ihn heraus, schon bald ereignet sich ein grausiger Doppelmord auf einer abgelegenen Farmen. Wer steckt hinter den Morden an einer alleinstehenden Frau und ihrer Adoptivtochter bzw. welches Motiv gab es für den/die Täter? Karin Brynard hat in meinen Augen nicht einfach nur einen Thriller geschrieben sondern die Handlung noch dramatischer wirken lassen in dem sie offenbar gut recherchiert die unterschiedlichen Bevölkerungsschichten und Vorurteile beschreibt. Man erfährt einiges über die Konflikte die in Südafrika noch immer das Leben bestimmen ich fand Weinende Wasser deswegen doppelt interessant. Inspector Beeslaar hat sich nach 20 Jahren bei der Mordkomission Johannesburg in den " ruhigen" Norden Südafrikas versetzen lassen, um seine eigenen Dämonen hinter sich zu lassen. Doch nicht nur eine Serie von groß angelegten Viehdiebstählen fordern ihn heraus, schon bald ereignet sich ein grausiger Doppelmord auf einer abgelegenen Farmen. Wer steckt hinter den Morden an einer alleinstehenden Frau und ihrer Adoptivtochter bzw. welches Motiv gab es für den/die Täter? Karin Brynard hat in meinen Augen nicht einfach nur einen Thriller geschrieben sondern die Handlung noch dramatischer wirken lassen in dem sie offenbar gut recherchiert die unterschiedlichen Bevölkerungsschichten und Vorurteile beschreibt. Man erfährt einiges über die Konflikte die in Südafrika noch immer das Leben bestimmen ich fand Weinende Wasser deswegen doppelt interessant.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
2
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2018
Bewertet: anderes Format

Ein interessanter Krimi, in dem man viel über Südafrika erfährt. Nicht sehr spannend, dafür aber überraschendes Ende.

von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2018
Bewertet: anderes Format

Diese Krimis lohen sich, weil sie schonungslos zeigen, dass Elend, Armut und gesellschaftlicher Ausschluss ein Pulverfass sind auf dem Südafrika sitzt. Dazu ein echter Ermitllertyp

Ein südafrikanischer Wallander
von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Albertus Beeslaar ist kein Held. Er ist schon seit viel zu langer Zeit Ermittler bei der Kriminalpolizei Südafrikas, von den Problemen einer gescheiterten Beziehung ausgelaugt, und will eigentlich nur seine Ruhe. Deshalb verlässt er Johannesburg, den Schmelztiegel des Verbrechens, will sich verstecken in ruhiger, ländlicher Provinz. Und gerade dort stößt er auf... Albertus Beeslaar ist kein Held. Er ist schon seit viel zu langer Zeit Ermittler bei der Kriminalpolizei Südafrikas, von den Problemen einer gescheiterten Beziehung ausgelaugt, und will eigentlich nur seine Ruhe. Deshalb verlässt er Johannesburg, den Schmelztiegel des Verbrechens, will sich verstecken in ruhiger, ländlicher Provinz. Und gerade dort stößt er auf einen Schrecken, der größer ist als alles, womit ihn die Großstadt in ihren vorhersehbaren Strukturen der Kriminalität konfrontiert hat. Jenseits der verklärten Idylle, die der Südafrika-Tourist erwartet, bewegt sich dieser Krimi in einer unglaublich brutalen Realität des "schwarzen Kontinents", zwischen sozialen Brennpunkten, Apartheit, alten Kulturen, moderner Raffgier und politischen Ränkespielen. Und Albertus Beeslaar muss all seine Erfahrung und nicht zuletzt seine Fähigkeit, unkonventionelle Wege zu gehen, einsetzen, um dieser Herausforderung gewachsen zu sein.