Meine Filiale

Wir Erben

Warum Deutschland ungerechter wird

Julia Friedrichs

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,30

Accordion öffnen
  • Wir Erben

    Piper

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 10,30

    Piper

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • Wir Erben

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Drei Billionen Euro werden in den nächsten zehn Jahren ihren Besitzer wechseln. Die Nachkriegsgeneration, in der alten Bundesrepublik zu Wohlstand gelangt, wird ihr Vermögen nun weitergeben. Was bedeutet es für eine Gesellschaft, wenn vor allem der ein sorgenfreies Leben führt, der in die richtige Familie hineingeboren wird, und nicht der, der Engagement und Ideen einsetzt? Und warum gibt es kaum Debatten um diese Ungleichheit? Auf der Suche nach Antworten gelingt Julia Friedrichs ein ebenso lebendiges wie vielschichtiges Porträt der Menschen, die Deutschland künftig prägen werden.

Julia Friedrichs, 1979 im westlichen Münsterland geboren, studierte Journalistik in Dortmund und Brüssel. Seitdem arbeitet sie als Autorin von Reportagen und Dokumentationen für den WDR und das ZDF sowie das Redaktionsteam der Bild- und Tonfabrik »docupy« und schreibt für die ZEIT. Sie hat mehrere Bücher verfasst, u. a. die Sachbuch-Bestseller »Gestatten: Elite«, »Ideale« und zuletzt »Wir Erben«. Für ihre Arbeit erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, wie den Axel-Springer-Preis für junge Journalisten, den Nachwuchspreis des Deutsch-Französischen Journalistenpreises, den Dr.-Georg-Schreiber-Medienpreis und 2019 den Grimme-Preis. Julia Friedrichs lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30899-1
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,6/12,1/4,2 cm
Gewicht 240 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Traurige Zukunftsvision
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 27.03.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

Das Buch ist eine großartiger Versuch Licht in den Schatten zu werfen, den der Tod auf die Verwandten wirft. Julia Friedrichs zeigt sowohl eindrucksvoll das die Mischung von Tod und Geld eine Mauer des Schweigens bauen und welche Folgen das für die Betroffenen hat. Auch die Ursachen werden immer wieder interessant zwischen die... Das Buch ist eine großartiger Versuch Licht in den Schatten zu werfen, den der Tod auf die Verwandten wirft. Julia Friedrichs zeigt sowohl eindrucksvoll das die Mischung von Tod und Geld eine Mauer des Schweigens bauen und welche Folgen das für die Betroffenen hat. Auch die Ursachen werden immer wieder interessant zwischen die Geschichten von Erben und Vererbern zu streuen, welche dem Buch eine abwechslungsreiche Erzählweise geben und einen breiten Blick anbieten.

  • Artikelbild-0