Warenkorb

Die Wikinger - Kampf um die Krone

Historischer Roman

Nordmann-Saga Band 1

Norwegen und Irland im 9. Jh. Bei stürmischer See und mitten in der Nacht fällt den Wikingern um Thorgrim Nachtwolf ein unscheinbares Fischerboot in die Hände. An Bord: eine außergewöhnlich reich mit Juwelen verzierte Goldkrone, die Krone der Drei Königreiche. Sie allein vermag die einander ständig bekriegenden Stämme Westirlands zu vereinen. Sie allein bestimmt, in wessen Händen die Macht liegt. Ehe sie sichs versehen, stehen die Männer mitten im Kampf um das mythische Wahrzeichen, und nur die Tapfersten werden überleben ...
Portrait
Bevor er begann, über das Segeln zu schreiben, lebte und arbeitete James L. Nelson sechs Jahre lang an Bord traditioneller Segelschiffe. Seine zahlreichen Sachbücher und Romane wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit Preisen der American Library Association. Nelson liest in ganz Amerika aus seinen Büchern und erscheint regelmäßig im Fernsehen. Er lebt mit seiner Frau Lisa und den gemeinsamen Kindern in Harpswell, Maine.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 479 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 10.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732522965
Verlag Lübbe
Originaltitel Fin Gall
Dateigröße 2075 KB
Übersetzer Alexander Lohmann
Verkaufsrang 4908
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Nordmann-Saga

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Kampf um die Krone
von einer Kundin/einem Kunden aus Sollenau am 29.04.2020

Bin mit dem ersten Teil noch nicht ganz fertig, Hoffentlich sind die weiteren Teile auch so spanend.

Die Wikinger in Irland
von margaret k. am 02.11.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bei einer Fahrt über dem Meer entdeckt Thorgrim zusammen mit seinen Männern ein Schiff, welches gut bewacht wird, obwohl sich nur eine Krone an Bord befindet. Es dauert nicht lange bis die Wikinger die Bedeutung der Krone erfahren und in ein Machtspiel der Iren hineingezogen werden, denn wer die Krone besitzt ist unumstrittener ... Bei einer Fahrt über dem Meer entdeckt Thorgrim zusammen mit seinen Männern ein Schiff, welches gut bewacht wird, obwohl sich nur eine Krone an Bord befindet. Es dauert nicht lange bis die Wikinger die Bedeutung der Krone erfahren und in ein Machtspiel der Iren hineingezogen werden, denn wer die Krone besitzt ist unumstrittener König über ganz Irland. Von vornherein kann ich versichern, dass der Schreibstil einfach der Wahnsinn ist. Alles wird genau und doch so zügig beschrieben, sodass man beim Lesen einfach einen Film vor sich sieht. Besonders die Kampfszenen sind richtig spannend und es ist als ob man selbst mitten drin steckt. Außerdem ist die Geschichte so spannend, dass ich sie kaum aus der Hand legen wollte. Ständig musste ich wissen wie es weiter geht, da der Autor an der richtigen Stelle Spannung eingebaut hat, sodass ich einfach mitgefiebert habe, ob alles doch noch gut ausgeht oder nicht. Es gab auch überhaupt keine Stelle die auch nur annähernd langweilig war, was ich bei fast 500 Seiten wirklich gut finde. Und auch die Charaktere sind einfach klasse. Sie haben die raue Härte, die man bei Wikingern erwartet und doch werden sie als Menschen beschrieben. Besonders Thorgrims Liebe und Sorge zu seinem Sohn haben ihn als Charakter einfach perfekt gemacht, da er eine Mischung aus harter Krieger und liebender Vater war. Dadurch wirkten die Wikinger nicht wie Monster auch wenn ihre Taten doch eher grausam waren. Und auch die Feinde hatten das gewisse Etwas. Sie waren gerissen genug, um gute Gegenspieler abzugeben und zwischendurch gaben es Szenen, die sogar etwas lustig waren und die Handlung aufgelockert haben. Und das alles zusammen mit Schlachten und Ränkespielen. Also ich kann das Buch nur loben. Es hat mir wirklich gut gefallen und ich bin sehr froh, dass es noch einen zweiten Teil gibt, denn davon lohnt es sich mehr zu lesen. Das Buch hat mich richtig begeistert und wer spannende Wikingergeschichte mag, der sollte dieses Buch auf keinen Fall verpassen.

von Wildner Laura aus Rastatt am 17.10.2016
Bewertet: anderes Format

Unglaublich packend! Wikinger von ihrer besten Seite!