Warenkorb

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Roman

Hamburg-Reihe Band 3

Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: ihre Daily Soap. Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Und das tägliche Mittagessen im Restaurant gegenüber. Überraschungen in ihrem geregelten Leben kann sie gar nicht leiden. Doch dann wird "ihr" Restaurant von dem ambitionierten Koch Jens übernommen - und der weigert sich nicht nur, ihr Lieblingsgericht zuzubereiten, sondern sorgt auch sonst für Chaos in Isabelles wohlgeordneter Welt. Während sie alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken versucht, ahnt sie aber schon bald, dass es vielleicht gerade die Überraschungen sind, die ihr Leben reicher machen ...
Rezension
"[...] liebenswerte Figuren, witzige Augenblicke und eine romantische Liebesgeschichte. Viel Kitsch, aber auch brüllend komische Lesemomente sind vorprogrammiert." Maria Baumgärtel, Ostsee-Zeitung, 19.05.2016 "Die Hamburgerin Petra Hülsmann legt mit Glück ist wenn man trotzdem liebt eine perfekte Sommerlektüre vor. Erfrischend witzig, leichtfüßig - einfach gut." Renate Pinzke, Hamburger Morgenpost, 30.06.2016 "Eine Strand-Lektüre zum Schmunzeln und Träumen." People, 16.06.2016
Portrait

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren beiden ersten Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.



… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 414
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 10.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17364-8
Verlag Bastei Lübbe
Maße (L/B/H) 18,7/12,6/3,2 cm
Gewicht 409 g
Auflage 12. Auflage 2016
Verkaufsrang 3927
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,40
11,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Hamburg-Reihe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Manchmal muss man auch was wagen

Ursula Kutzer, Thalia-Buchhandlung Wien

Isabella ist für ihr Alter, sie ist Ende zwanzig, ganz schön festgefahren: Jeden Mittag ist sie die gleiche Suppe im Restaurant gegenüber, jeden Mittwoch fährt sie auf den Friedhof, freitags putzt sie, und wehe ihr Ablauf kommt durcheinander. Da schließt ihr Stammrestaurant, der neue Eigentümer weigert sich ihre geliebte Mittagssuppe zuzubereiten, der Blumenladen, in dem sie arbeitet kommt in finanzielle Bedrängnis, ihre ganze schöne Ordnung löst sich auf.. Sie muss erkennen, dass man dem Schicksal auch mal eine Chance geben und nicht jede Veränderung zwangsläufig schlecht sein muss..Das ist ein witzig geschriebenes, flott zu lesendes Sommerbuch, schlagfertige Dialoge und witzige Charaktere machen es zu einem großen Vergnügen. Einen Stern ziehe ich ab, weil es gerade im Mittelteil sprachlich doch recht derbe Dialoge gibt, die wirklich nicht nötig wären. Ansonsten hat es mir gut gefallen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
113 Bewertungen
Übersicht
87
20
6
0
0

Einfach nur schön!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2020

Mein Lieblingsschmöker von Frau Hülsmann,der ganz bestimmt von dir verschlungen wird! Eine kurzweilige Melange aus Humor,Liebe und Alltagsleben charmant verstrickt! Großartiger Lesespaß

Alles durchplanen oder doch lieber spontan?
von peedee am 08.05.2020

Hamburg, Band 3: Isabelle „Isa“ Wagner ist ein durch und durch strukturierter Mensch. Sie liebt ihre Arbeit im Blumenladen, jeden Mittag gibt es Nudelsuppe bei Mr Lee, täglich ihre Lieblingssoap „Liebe! Liebe! Liebe!“, für jeden Tag hat sie ein eigenes Programm. Die Struktur bröckelt, als Mr Lees Restaurant schliesst. Jens Thiel... Hamburg, Band 3: Isabelle „Isa“ Wagner ist ein durch und durch strukturierter Mensch. Sie liebt ihre Arbeit im Blumenladen, jeden Mittag gibt es Nudelsuppe bei Mr Lee, täglich ihre Lieblingssoap „Liebe! Liebe! Liebe!“, für jeden Tag hat sie ein eigenes Programm. Die Struktur bröckelt, als Mr Lees Restaurant schliesst. Jens Thiel, der neue Restaurantinhaber, ist nämlich nicht gewillt, ihr eine Nudelsuppe zu machen – steht nicht auf der Karte. Das bringt Isa völlig durcheinander… Erster Eindruck: Ein florales, buntes, gestreiftes Cover – passt gut zu den anderen Bänden der Reihe. Dies ist Band 3 der Hamburg-Reihe, kann aber unabhängig von den Vorgängerbänden gelesen werden (es sind nicht die gleichen Protagonisten). Als ich gelesen habe, dass Isa seit elf Jahren jeden einzelnen Tag die „Suppe des Tages“ – die jeden Tag Nudelsuppe war – gegessen hat, wurde mir schon ein wenig anders. Jeden Tag die gleiche Suppe? Und nur die? Nein, danke. Isa hat durchaus pedantische Züge, das kann man gar nicht anders sagen. Aber, so tolerant muss man auch sein, wenn es einem Menschen Sicherheit gibt, geht das in Ordnung. Isa kennt das Wort „Spontaneität“ nur vom Hörensagen, pflegt ihre Routinen, ist aber auch liebenswert und witzig. Süss fand ich ihre Wortfindungsstörungen, wenn sie aufgeregt ist. Die erste Begegnung von Jens mit Isa muss ihm schräg eingefahren sein, denn sie stellt sich als enorm anstrengender Gast heraus. Frauen! Er hat bereits Ärger mit Merle, seiner Teenie-Schwester, die bei ihm wohnt, und nun noch diese Frau aus dem Blumenladen, die Nudelsuppe essen und ihm zudem noch Blumendeko aufschwatzen will. Er hat eine tolle Karte, aber sie will dieses und jenes nicht, sie will partout Nudelsuppe! Isas wunderbar strukturiertes Gefüge kommt weiter ins Schwanken, als ihre Freundin verkündet, in einen Vorort von Hamburg zu ziehen und ihre Chefin eröffnet, dass es finanziell schlecht um den Blumenladen steht. Was nun? Der einzige Lichtblick scheint der attraktive Anwalt Alexander Lange zu sein, der den Laden vor der Insolvenz retten will. „Liebe ist nicht nur Kuschelrock und Duftkerzen, sondern auch Death Metal und Schweinestall.“ Fazit: Die Geschichte war (mit kleineren Ausnahmen) ziemlich vorhersehbar, aber das hat den Unterhaltungswert für mich nicht geschmälert. Das Buch hat sich flüssig lesen lassen und am Schluss haben sich doch ein paar Tränchen in meine Augen geschlichen… Von mir gibt es 4 Sterne.

von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2020
Bewertet: anderes Format

Bezaubernde Romantik, eine ordentliche Prise norddeutschen Humor und ein bisschen herzerwärmende Lebenswahrheit - die Romane von Petra Hülsmann sind genau das Richtige, wenn man was fürs Herz und die Seele braucht.