Warenkorb
 

>> Verrückter Gutschein-Tag - Stündlich wechselnde Rabatte auf Filme, Spiele & mehr**

Von Schwalben und Mauerseglern

Roman

Weitere Formate

Taschenbuch
"Wenn einem der liebe Gott in die Kehle gespuckt hat, dann wirft man das Talent nicht einfach weg!", sagt der Pastor, als er Georg singen hört. Doch um seinen Traum wahrzumachen und Opernsänger zu werden, müsste Georg aus Frieschenmoor fortgehen. Er müsste weg von der Familie Bruns, die ihn auf ihrem Hof versteckt hat, seit er von der Front desertiert ist. Und das Schlimmste: Er müsste Elli verlassen, die ihn kurz vor Kriegsende auf dem Heuboden entdeckt hat. Aber Elli kann sich ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen ...

Ein bewegendes Romandebüt über einen Hof an der Nordsee, den Alltag in der Nachkriegszeit und eine junge Liebe
Rezension
"Das Buch vermittelt nicht nur interessante und authentische Einblicke in das Leben zu Kriegszeiten, sondern schildert auch die bezaubernde Liebesgeschichte der jungen Leute." Lokalkompass Kleve, 09.11.2016 "Detailgenau und anschaulich zeichnet die Autorin die damaligen Lebensumstände nach." SALVE, 06/2016
Portrait

Marlies Folkens wurde 1961 in Stollhamm-Ahndeich, einem kleinen Dorf an der Nordseeküste, geboren und wuchs als jüngstes von vier Geschwistern auf einem Bauernhof auf. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Oldenburg. Schon früh entdeckte sie das Schreiben für sich. Ihr erster Roman,

Von Schwalben und Mauerseglern


, ist von Erzählungen ihrer Mutter über die Kriegs- und Nachkriegszeit inspiriert.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 624
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 09.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17396-9
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,6/3,7 cm
Gewicht 397 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,20
10,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

>> Alles muss raus! Sparen Sie bis zu 80%*

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

alles, was man sich wünscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Glashütte am 12.09.2017

Inhalt "Wenn einem der liebe Gott in die Kehle gespuckt hat, dann wirft man das Talent nicht einfach weg!", sagt der Pastor, als er Georg singen hört. Doch um seinen Traum wahrzumachen und Opernsänger zu werden, müsste Georg aus Frieschenmoor fortgehen. Er müsste weg von der Familie Bruns, die ihn auf ihrem Hof versteckt ha... Inhalt "Wenn einem der liebe Gott in die Kehle gespuckt hat, dann wirft man das Talent nicht einfach weg!", sagt der Pastor, als er Georg singen hört. Doch um seinen Traum wahrzumachen und Opernsänger zu werden, müsste Georg aus Frieschenmoor fortgehen. Er müsste weg von der Familie Bruns, die ihn auf ihrem Hof versteckt hat, seit er von der Front desertiert ist. Und das Schlimmste: Er müsste Elli verlassen, die ihn kurz vor Kriegsende auf dem Heuboden entdeckt hat. Aber Elli kann sich ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen ... Meine Meinung Marlies Folkens Debütroman erzählt von einer Liebesgeschichte - 2 Seelen, die sich gefunden haben, eingewoben in den Alltag der Nachkriegszeit und (was ich besonders gut finde) es dreht sich nicht nur alles um Elli und Georg. Behutsam werden Themen wie Disertation, Schwarzmarkt, die damalige (sehr autoritäre) Erziehung, Ausnahmen von dieser, wie die Beziehung zwischen Elli und ihrem Vater und das Leben Mitte des 20.Jhs zu beschrieben. Folkens hat es m.E. auch geschafft den Tod Ellis Großmutter, wie aber auch das langsame Entstehen der Liebe zwischen zwei jungen Menschen in schwierigen Zeiten sehr echt und einfühlsam zu begleiten - etwas, das Autoren meiner Meinung nach nicht oft gelingt. Die Geschichte beginnt vor Kriegsende und endet 1949. Der Lesefluss wird ein paar Mal durch kurze Zeitsprünge in das Jahr 1949, an der Ende der Geschichte, unerbrochen, was die Spannung steigert und einen dazu bewegt das Buch auf keinen Fall aus der Hand zu legen! Ich habe das Buch recht schnell, in 3 Tagen, gelesen. Und da ich nur wirklich gute Bücher in so kurzer Zeit lese, muss ich diesem wirklich das beste Zeugnis ausstellen. Fazit Historie, Liebe, Auflehnen gegen Autoritäten - mir hat es beim Lesen von "Von Schwalben und Mauerseglern" an nichts gefehlt. Also ein super Buch, für Menschen, die sich mal wieder auf ein spannendes Buch über vergangene Zeiten, die sie selbst womöglich nicht miterlebt haben, einlassen möchten und so Ellis und Georgs Liebe eingebettet in den Lauf der Geschichte begleiten.

Eine bewegende Geschichte mit tollen Figuren!
von einer Kundin/einem Kunden am 14.05.2017

"Von Schwalben und Mauerseglern" ist ein mitreißender Roman über die Zeit um das Kriegsende herum an der Nordsee. Marlies Folkens hat in ihre Geschichte viel Lokalkolorit eingebaut, was die Figuren, die ohnehin toll gezeichnet sind, noch lebhafter wirken lässt. Für jeden zu empfehlen, der gerne dramatische Liebesgeschichten mit ... "Von Schwalben und Mauerseglern" ist ein mitreißender Roman über die Zeit um das Kriegsende herum an der Nordsee. Marlies Folkens hat in ihre Geschichte viel Lokalkolorit eingebaut, was die Figuren, die ohnehin toll gezeichnet sind, noch lebhafter wirken lässt. Für jeden zu empfehlen, der gerne dramatische Liebesgeschichten mit Hintergrund liest!

von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2017
Bewertet: anderes Format

Ostfriesland im zweiten Weltkrieg, ein junger Soldaten flüchtet vor dem Krieg und verliebt sich unsterblich in die junge Elli. Leider steht ihre Liebe unter keinem guten Stern.