In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Wenn du mich tötest

Psychothriller

(40)
Nach Kinlochbervie, einem Küstenort in den schottischen Highlands, verirrt sich niemand zufällig. Deswegen sorgt der deutsche Tourist Julian im einzigen Hotel der Gegend durchaus für Aufsehen. Verdreckt, durchnässt und völlig verstört bittet der Backpacker um Hilfe. Seine Frau Laura, mit der er einige Tage am Strand der einsamen Sandwood Bay verbracht hat, ist verschwunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel, und bald gerät Julian selbst unter Verdacht. Dann wird südlich der Bay die Leiche einer Frau angespült; nackt und kaum mehr zu identifizieren ...
Portrait

Karen Winter ist eine erfolgreiche Spannungsautorin, die seit vielen Jahren mit ihren Thrillern auch die Leser in Frankreich und den Niederlanden begeistert. Sie lebt in Hamburg. Zusammen mit ihrem Mann bereist sie, beruflich wie privat, die Welt. Ihre abenteuerlichen Reisen sind die perfekte Inspirationsquelle für ihre abgründigen psychologischen Romane und äußerst brisanten Thriller.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783426436660
Verlag Droemer eBook
Dateigröße 743 KB
Verkaufsrang 18.497
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wenn du mich tötest

Wenn du mich tötest

von Karen Winter
(40)
eBook
9,99
+
=
Das Labyrinth

Das Labyrinth

von Sigge Eklund
(18)
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
10
12
12
6
0

Wo ist Laura ?
von Claudia Schütz am 13.05.2018
Bewertet: Taschenbuch

Der Klappentext klang eigentlich recht vielversprechend und es ging auch gleich spannend los, doch als klar war, worum sich der ganze Plot im Grunde dreht, war für mich die Spannung weg. Hier hätte eine längere Ungewissheit mich als Leserin mehr bei der Stange gehalten. Unterschwellig hatte ich als das... Der Klappentext klang eigentlich recht vielversprechend und es ging auch gleich spannend los, doch als klar war, worum sich der ganze Plot im Grunde dreht, war für mich die Spannung weg. Hier hätte eine längere Ungewissheit mich als Leserin mehr bei der Stange gehalten. Unterschwellig hatte ich als das Gefühl, das .... Und genauso kam es dann auch. Sehr vorhersehbar, leider. Das Ende überraschte mich auch nicht wirklich. Die Autorin hat es ziemlich konstruiert und lasch daherkommen lassen. Bis auf Emma, die Pub- und Hotelwirtin ist mir keine Person sympathisch gewesen. Einzig und allein die Landschaftsbeschreibungen haben mir sehr gut gefallen, so das ich mich sogar über diese Region in Schottland kundig gemacht habe. Positiv möchte ich daher noch den Schreibstil von Karen Winter erwähnen, der ohne viel Schnick-Schnack schnell zu lesen ist. Fazit: Kein Psycho-Thriller der Gänsehaut verursacht und der sehr vorhersehbar ist.

von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2017
Bewertet: anderes Format

Das Buch lässt sich gut lesen und schafft eine tolle Atmosphäre. Es handelt sich um einen durchaus spannenden Psychothriller. Einzig das Ende war für mich ein wenig unspektakulär.

Gefühlsstrudel
von Tauriel am 06.09.2017

Das Cover von dem Buch gefällt mir sehr gut und es passt auch zu der Landschaft in der die Handlung spielt. Es sind kurze überschaubare Kapitel.Am Ende jedes Kapitels steigt die Spannung und ich konnte mich von dem Buch schwer trennen,um andere wichtige Dinge zu erledigen! Ich lerne den Protagonisten Julian... Das Cover von dem Buch gefällt mir sehr gut und es passt auch zu der Landschaft in der die Handlung spielt. Es sind kurze überschaubare Kapitel.Am Ende jedes Kapitels steigt die Spannung und ich konnte mich von dem Buch schwer trennen,um andere wichtige Dinge zu erledigen! Ich lerne den Protagonisten Julian kennen,der seine Frau Laura als vermisst meldet,aber auf mich den Eindruck erweckt,das er Zwiegespalten ist .Einerseits ist er froh,es gemeldet zu haben,andererseits hat er Angst was die einheimische Polizei heraus findet! Bei Ihren Ermittlungen finden Sie Julian's und Laura’s Zelt und darin Laura's Handy und ein blutiges Messer... Ab der Hälfte des Buches kommt man in einen Strudel der Gefühle .Auch das Ende ist überraschend aber nachvollziehbar. .