Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

>>Bis zu 80% sparen** - Alles muss raus

Anton Weberns Studienzeit

Seine Entwicklung im Lichte der Sätze und Fragmente für Klavier

Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 36: Musikwissenschaft / Series 36: Musicology / Série 36: Musicologie Band 77

Obwohl Anton Webern sehr wenig für Soloklavier komponiert hat, sind seine Variationen für Klavier Op. 27 unstrittig ein Meilenstein in der Geschichte der Klavierliteratur. Auch die drei Klavierstücke von 1924/25 haben wissenschaftliche Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Dagegen blieben die zahlreichen Sätze bzw. Fragmente für Klavier aus seiner Studienzeit bisher unbeachtet. In dieser Studie wird eine philologische Untersuchung dieser undatierten Sätze und Fragmente durchgeführt, um die Quellenlage zu klären, die Materialien so weit wie möglich chronologisch zu ordnen und Licht in editorische Diskrepanzen bei den zwei posthum erschienenen Sätzen ( Satz für Klavier M. 112 und Rondo für Klavier M. 114) zu bringen. Analytische Bemerkungen sollen einen Einblick in die kompositorische Entwicklung Weberns während seiner Studienzeit gewähren. Des weiteren werden der Einfluß seiner frühen Lehrer Edwin Komauer, Hermann Grädener und Karl Nawratil sowie die Frage nach den pianistischen Fähigkeiten Weberns eingehend erörtert.
Rezension
"I applaud Cox's painstaking efforts to present reliable work." (Neil Boynton, Mutagenesis)
Portrait
Der Autor: Gareth Cox wurde 1958 in Dublin geboren. Er erwarb das Klavierlehrdiplom an der Royal Irish Academy of Music und studierte Musikwissenschaft an der University of Dublin, Trinity College sowie an der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg im Breisgau, wo diese Studie als Dissertation angenommen wurde.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: Weberns Studienzeit bei Komauer, Grädener, Nawratil, Schönberg - Webern als Pianist - Die Sätze für Klavier 1904-1906 - Analytische Bemerkungen - Diskrepanzen in den Editionen.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.04.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-44697-3
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 21/14,6/1,4 cm
Gewicht 280 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
57,95
57,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 36: Musikwissenschaft / Series 36: Musicology / Série 36: Musicologie mehr

  • Band 8

    44006064
    Musikwissenschaft und Musikvermittlung
    von Silvana Klavinius-Kreyer
    Buch
    40,95
  • Band 47

    44092708
    Studien zur Frühen Verdi-Interpretation
    von Franz Hajtas
    Buch
    59,95
  • Band 54

    44089479
    Arnold Schönbergs frühe Kammermusik
    von Rainer Boestfleisch
    Buch
    88,95
  • Band 58

    44100388
    Improvisation und Komposition im Musikunterricht allgemeinbildender Schulen der Sekundarstufe I
    von Alexander Schwan
    Buch
    88,95
  • Band 77

    44102322
    Anton Weberns Studienzeit
    von Gareth Cox
    Buch
    57,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 81

    44099455
    Georg Leopold Fuhrmanns Testudo Gallo-Germanica
    von Jürgen May
    Buch
    118,95
  • Band 84

    44086353
    Die Messen von Johann Friedrich Fasch (1688 - 1758)
    von Raymond Dittrich
    Buch
    131,95

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.