Warenkorb
 

Wir in drei Worten

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Was wäre, wenn ich damals …

Ben und Rachel. Rachel und Ben. Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich. Die Welt
hätte ihnen nichts anhaben können. Beste Kumpels waren sie. Doch eine Nacht vorm Abschlussball ist etwas geschehen. Seitdem sind zehn Jahre vergangen, und die beiden haben sich nie mehr gesehen. Bis jetzt. Allerdings ist Ben heute verheiratet, und Rachel hat sich gerade von ihrem Verlobten getrennt.

Britta Steffenhagen arbeitet als Moderatorin, Schauspielerin sowie Synchron- und Hörbuchsprecherin. "Wir in drei Worten" wird durch ihre temperamentvolle Lesung zu einem mitreißenden Vergnügen.
Portrait
McFarlane, Mhairi
Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren, hat in Manchester studiert und danach als Journalistin gearbeitet. Heute lebt sie mit Mann und Katze in Nottingham. Ihren bislang erschienenen Romane "Wir in drei Worten", "Vielleicht mag ich dich morgen", "Es muss wohl an dir liegen" und "Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt" waren allesamt Bestseller.

Steffenhagen, Britta
Britta Steffenhagen arbeitet als Moderatorin, Schauspielerin sowie Synchron- und Hörbuchsprecherin. Mit ihrer warmen, temperamentvollen Stimme hat sie bereits zahlreiche Hörbücher eingelesen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Britta Steffenhagen
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 26.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783839892855
Genre Belletristik
Reihe Hörbestseller
Verlag Argon
Originaltitel You had me at Hello
Auflage 4
Spieldauer 418 Minuten
Übersetzer Karin Dufner, Ulrike Laszlo
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Beste Freunde oder die Große Liebe?“

Maria Laner, Thalia-Buchhandlung St.Johann

Können ein Mann und eine Frau „Beste Kumpel“ sein? Ben und Rachel beweisen während ihrer Unizeit dass es funktioniert und sind unzertrennlich. Aber die Nacht vor dem Abschlussball ändert alles und sie brechen den Kontakt zueinander ab. Zehn Jahren später laufen sich die beiden wieder über den Weg laufen, freuen sich zwar, aber sie wissen, dass es nie wieder so sein wird wie damals. Rachel hat es hat Single nicht leicht und empfindet mehr als nur Freundschaft für Ben, doch der ist mittlerweile verheiratet. Als Gerichtsjournalistin muss sie sich immer wieder langweilige Gerichtsverhandlungen anhören, dabei schweifen ihre Gedanken oft in die Zeit ab als sie und Ben noch beste Freunde wahren.

Ob es wieder so sein wird wie damals, oder welches Geheimnis nur Rachel und Ben kennen? Diese und noch einige andere Fragen lässt die Autorin bis ganz zum Schluss offen. So richtig spannend wird es ab dem zweiten drittel des Buches. Davor wird man eher nur von amüsanten Dialogen dazu gebracht weiter zu lesen. Kurz gesagt: Zäher Anfang, aber man kann doch nicht aufhören zu lesen.
Können ein Mann und eine Frau „Beste Kumpel“ sein? Ben und Rachel beweisen während ihrer Unizeit dass es funktioniert und sind unzertrennlich. Aber die Nacht vor dem Abschlussball ändert alles und sie brechen den Kontakt zueinander ab. Zehn Jahren später laufen sich die beiden wieder über den Weg laufen, freuen sich zwar, aber sie wissen, dass es nie wieder so sein wird wie damals. Rachel hat es hat Single nicht leicht und empfindet mehr als nur Freundschaft für Ben, doch der ist mittlerweile verheiratet. Als Gerichtsjournalistin muss sie sich immer wieder langweilige Gerichtsverhandlungen anhören, dabei schweifen ihre Gedanken oft in die Zeit ab als sie und Ben noch beste Freunde wahren.

Ob es wieder so sein wird wie damals, oder welches Geheimnis nur Rachel und Ben kennen? Diese und noch einige andere Fragen lässt die Autorin bis ganz zum Schluss offen. So richtig spannend wird es ab dem zweiten drittel des Buches. Davor wird man eher nur von amüsanten Dialogen dazu gebracht weiter zu lesen. Kurz gesagt: Zäher Anfang, aber man kann doch nicht aufhören zu lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
72 Bewertungen
Übersicht
38
25
8
1
0

Naja...
von einer Kundin/einem Kunden aus Bötersen am 25.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich fand das Buch und die Geschichte dahinter unglaublich langweilig und viel zu langatmig. Hab das Buch, und das kommt bei mir selten vor, zwischendurch tagelang weggelegt bevor ich mich aufraffen konnte, es weiter zu lesen. Das Ende war sehr abrupt, aber nicht wirklich überraschend. Jeder hat einen anderen Geschmack... Ich fand das Buch und die Geschichte dahinter unglaublich langweilig und viel zu langatmig. Hab das Buch, und das kommt bei mir selten vor, zwischendurch tagelang weggelegt bevor ich mich aufraffen konnte, es weiter zu lesen. Das Ende war sehr abrupt, aber nicht wirklich überraschend. Jeder hat einen anderen Geschmack und dieses Buch ist nicht Meiner gewesen. Schade!

von einer Kundin/einem Kunden am 14.01.2019
Bewertet: anderes Format

Wunderschöne Liebesgeschichte - Freundschaft, Vertrauen und vielen Missverständnissen! Möchte man nicht mehr aus der Hand legen!

leichte Liebegeschichte
von AC´s bunte Bücherwelt aus Kassel am 16.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

ch habe bereits schon Werke der Autorin gelesen und wollte unbedingt auch dieses Buch von ihr Lesen. Auch diese Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Story ist aus der Sicht von Rachel geschrieben und beginnt 10 Jahre nach der Uni, hin und wieder macht man auch einen kleinen Sprung... ch habe bereits schon Werke der Autorin gelesen und wollte unbedingt auch dieses Buch von ihr Lesen. Auch diese Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Story ist aus der Sicht von Rachel geschrieben und beginnt 10 Jahre nach der Uni, hin und wieder macht man auch einen kleinen Sprung in die Vergangenheit. Dort erfährt der Leser was zwischen Ben und Rachel auf der Uni passierte, dass sie sich so lange aus den Augen verloren haben. Rachel war mir von Anfang an sehr sympathisch. Alle ihr Gefühle und Ängste die Sie hat, waren für mich absolut nachvollziehbar. Sie liebt ihren Beruf und hat einen kunterbunten Freundeskreis. Ben ist ein gut aussehender Mann, der in seiner Jugend das ein oder andere Mädchen abgeschleppt hat. Die Charaktere, sowohl die Haupt- als auch die Nebencharakteren haben wir sehr gut gefallen. Durch den Schreibstil, der mir bereits durch die anderen Bücher bekannt war flog man über die Seiten. Eine tolle Lektüre für den Urlaub, Sommer, Sonne, Strand und Meer. Die Handlung ist keine neue, dennoch lesenswert. Es ist keine reine Lovestory, man findet auch die nötige Portion Humor die man von Mhairi McFarlane Werken gewohnt ist.