Pardon wird nicht gegeben

(Fischer Klassik)

Alfred Döblin, Werke in zehn Bänden Band 13

Alfred Döblin

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 17,90

Accordion öffnen

eBook

ab € 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Döblins meisterhafter Familien- und Epochenroman

Berlin in den 20er Jahren: Eine Witwe zieht in die große Stadt und versucht sich dort mit ihren drei Kindern durchzuschlagen. Nach einem gescheiterten Selbstmordversuch richtet sich ihr neu erwachter Ehrgeiz auf die Karriere des ältesten Sohnes. Und tatsächlich gelingt dem Sohn der gesellschaftliche Aufstieg. Dann aber stellt die Wirtschaftskrise alles in Frage …

Mit einem Nachwort von Sabina Becker

Alfred Döblin, 1878 in Stettin geboren, arbeitete zunächst als Assistenzarzt und eröffnete 1911 in Berlin eine eigene Praxis. Döblins erster großer Roman erschien im Jahr 1915/16 bei S. Fischer. Sein größter Erfolg war der 1929 ebenfalls bei S. Fischer publizierte Roman ›Berlin Alexanderplatz‹. 1933 emigrierte Döblin nach Frankreich und schließlich in die USA. Nach 1945 lebte er zunächst wieder in Deutschland, zog dann aber 1953 mit seiner Familie nach Paris. Alfred Döblin starb am 26. Juni 1957.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 27.04.2017
Herausgeber Sabina Becker
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 432
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/3 cm
Gewicht 320 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-90477-8

Weitere Bände von Alfred Döblin, Werke in zehn Bänden

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0