Warenkorb
 

Otherland Teil 1 / Stadt der goldenen Schatten

Eine Gruppe mächtiger Männer, die sich Gralsbruderschaft nennt, hat mit enormen Geldmitteln das Simulationsnetzwerk »Otherland« entwickelt. Es ist mehr als nur die Spielwiese einiger Exzentriker: Von langer Hand vorbereitet soll es das gigantische Kontrollsystem werden, das die gesamte Menschheit beherrscht.
Nur wenige haben eine Ahnung davon, welche Ausmaße das Netz bereits angenommen hat. Nur wenige erkennen die tödliche Gefahr. Angelockt von der Vision einer strahlenden, einer goldenen Stadt, versammeln sich neun Menschen in der VR, um sich dem Bösen entgegen zu stellen und seine Pläne zunichte zu machen.

Im November 2004 hat Tad Williams für »Otherland« den Corine-Future Preis erhalten.
Portrait
Tad Williams ist ein kalifornischer Superstar. Seine genre-erschaffenden und Genregrenzen sprengenden Bücher wurden mehrere zehn Millionen Male weltweit verkauft.
Seine epischen Fantasy– und Science-Fiction-Reihen, fantastischen Geschichten jeglicher Art, Urban-Fantasyromane, Comics, Drehbücher etc., hatten einen starken Einfluss auf eine ganze Generation von Autoren.
Tad arbeitet immer an mehreren geheimen Projekten. Er und seine Familie leben in den Bergen von Santa Cruz, in einem seltsamen und schönen Haus.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 919 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783608101263
Verlag Klett Cotta
Dateigröße 3208 KB
Übersetzer Hans U. Möhring
Verkaufsrang 14.488
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
15
4
0
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2019
Bewertet: anderes Format

Super Idee, spannend und interessant erzählt. Kleines Manko: Leider zieht sich die Geschichte an einigen Stellen ziemlich. Da muss man durch.

Das Hörspiel der Extraklasse
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Tad Williams, der Experte für Tetralogien, hat mit Otherland eine Welt geschaffen, die vom Guten und Bösen bevölkert wird und auf verschiedenen Erzählebenen spielt. Ein Muss für Fans großer Geschichten, die toll formuliert sind und den Leser nicht mehr loslassen. Als Hörbuch ein echter Genuss, weil das Hörspiel grandios umgesetzt... Tad Williams, der Experte für Tetralogien, hat mit Otherland eine Welt geschaffen, die vom Guten und Bösen bevölkert wird und auf verschiedenen Erzählebenen spielt. Ein Muss für Fans großer Geschichten, die toll formuliert sind und den Leser nicht mehr loslassen. Als Hörbuch ein echter Genuss, weil das Hörspiel grandios umgesetzt ist!

Geschmachssache
von Susanne am 31.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Super Idee, kreative Welten, und eine an sich spannende Story... Leider so langweilig erzählt, dass ich die Reihe nach dem zweiten Band abgebrochen und mir die zusammenfassung auf Wikipedia durchgelesen habe, um zu wissen wie es ausgeht. Anstelle die Charaktere anhand ihrer Handlungen zu charakterisieren oder die... Super Idee, kreative Welten, und eine an sich spannende Story... Leider so langweilig erzählt, dass ich die Reihe nach dem zweiten Band abgebrochen und mir die zusammenfassung auf Wikipedia durchgelesen habe, um zu wissen wie es ausgeht. Anstelle die Charaktere anhand ihrer Handlungen zu charakterisieren oder die Welten zu beschreiben WÄHREND die Handlung weitergeht, gibt es immer wieder langatmige Beschreibungen von Orten und Personen, während die Handlung komplett still steht. Zwischendurch hab ich mich immer wieder gefeagt für wie fantasielos der Autor seine eigenen Leser eigentlich hält, wenn er alles meint bis ins kleinste Detail beschreiben zu müssen?! Dazu kommt, dass es im ersten Band 800 Seiten lang darum geht, was die Hauptcharaktere tun sollten, wenn sie nur könnten und bla, bla, bla... Bei einrm Buch mit ca. 1000 Seiten nicht grade spannungsfördernd. Am schlimmsten war jedoch, dass ich beim zweiten Band davon ausgegangen bin, dass es jetzt endlich mal zu sache geht... und es passierte wieder mehrere hundert Seiten lang nichts!!! Daraufhin habe ich beschlossen mir die restlichen Bände nicht mehr anzutun. Ein weiterer Punkt der mich stört ist, dass alle Charaktere endweder psychisch total verkorkst sind, oder irgendein schweres Schicksal erlitten haben. Bei ein oder zwei Charakteren finde ich das okay, aber bei ca. 20 Charakteren mit schwerer Kindheit kann man irgendwann nur noch genervt die Augen verdrehen. Was den Schreibstil angeht weiß ich, dass diese Kritik ziemlich subjektiv ist; allen die die Herr der Ringe