August Wilhelm Grube - Mathematikunterricht und Erziehung

Die monographische Methode A. W. Grubes als didaktisch-methodisches Konzept eines erziehenden Rechenunterrichts, zugleich ein Beitrag zur Geschichte der Grundschuldidaktik der Mathematik

Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 11: Pädagogik / Series 11: Education / Série 11: Pédagogie Band 68

Rolf Braun

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
79,95
79,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die in der Mitte des 19. Jahrhunderts durch A.W.Grube entwickelte monographische Methode der Zahlbehandlung im Anfangsunterricht (1. Schuljahr). Um eine umfassende Beurteilung dieses methodischen Konzepts möglich zu machen, wird sie eingebettet in Grubes philosophisch-psychologisch-pädagogischen Systemansatz. Durch die abschliessende Einordnung in die mathematikdidak- tischen Bestrebungen des 19. Jahrhunderts wird ihre Bedeutung für die Entwicklung des Erstrechenunterrichts sichtbar.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 31.12.1979
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Seitenzahl 430
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/4,5 cm
Gewicht 550 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8204-6503-7

Weitere Bände von Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 11: Pädagogik / Series 11: Education / Série 11: Pédagogie

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0