Meine Filiale

Wachstumsdeterminanten in Deutschland

Quantilsregression und räumlich ökonometrische Analyse regionaler und sektoraler Unterschiede

Alexander Werner

eBook
eBook
54,99
54,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 71,95

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 54,99

Accordion öffnen
  • Wachstumsdeterminanten in Deutschland

    PDF (Gabler)

    Sofort per Download lieferbar

    € 54,99

    PDF (Gabler)

Beschreibung

Alexander Werner analysiert die Determinanten von regionalen Wachstumsunterschieden in Deutschland, für die verschiedene theoretische Modelle Erklärungsansätze liefern. Der Autor untersucht das regionale Wachstum mehrerer Wirtschaftsindikatoren - BIP und verfügbares Einkommen pro Einwohner sowie globale und sektorale Arbeitsproduktivität - im Zeitraum von 1996 bis 2008. Dabei greift er sowohl auf Kreisregionen als auch auf eine eigene Abgrenzung von Arbeitsmarktregionen zurück; zudem zeigt er die Unterschiede zwischen der nominalen und der realen Entwicklung der Wirtschaftsindikatoren durch regionale Preisindizes auf. In den ökonometrischen Modellen berücksichtigt der Autor räumliche Abhängigkeiten und weist mittels der Quantilsregression heterogene Effekte der Wachstumsdeterminanten entlang der bedingten Verteilung nach.

Alexander Werner hat am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Kassel promoviert. Er ist heute als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Politikberatung tätig.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 383 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783658113261
Verlag Gabler
Dateigröße 20201 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Wachstumstheorie und methodische Verfahren zur Analyse regionalen Wachstums.- Empirische  

    Analyse der regionalen Wachstumsdeterminanten in Deutschland.- Ökonometrische Ergebnisse, 

    sektorale Unterschiede und politische Implikationen.