Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Bella Clara

Roman

(17)
Clara greift nach ihren Träumen

1906: Hoffnungsvoll reist Clara an den Bodensee. Sie träumt von einem neuen Leben. Die Berlinerin lässt den eleganten Käfig ihrer gescheiterten Ehe hinter sich, endlich will sie ihre Pläne verwirklichen. Als Tochter eines Apothekers kennt sie sich aus mit den Kräften der Natur. Und sie macht die Schönheit der Frauen zu ihrer Lebensaufgabe. Clara blüht auf, die neue Freiheit schenkt ihr innere Ruhe. Doch die Schatten der Vergangenheit drohen ihr strahlendes Glück zu zerstören. Kann Clara ihrem Geschick vertrauen?

»Ein Roman mit großen Gefühlen«
Wochenpost
Portrait
Petra Durst-Benning ist eine internationale Bestsellerautorin. Seit ihrem Debütroman begeistern ihre mutigen Frauenfiguren die Leserinnen und laden sie zu großen Abenteuern ein. Viele ihrer Romane werden verfilmt. Petra Durst-Benning lebt mit ihrem Mann bei Stuttgart.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 15.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28811-6
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/3,8 cm
Gewicht 393 g
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
11,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
12
5
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2017
Bewertet: anderes Format

Toller Frauenroman vor der wunderschönen Kulisse des Bodensees. 3. Teil und toller Abschluss der Jahrhunderwind-Triologie um drei starke Frauen. Absolut lesenswert!

Bella Clara - der 3. Teil der Jahrhundertwindtrilogie. Die Vorfreude war groß und die Erwartungen wurden übertroffen
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 14.05.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sehnsüchtig habe ich ihn erwartet - diesen 3. Band der Jahrhundertwindtrilogie. Und meine Erwartungen wurden total erfüllt! Ich habe dieses Buch bis zur letzten Seite genossen und muss sagen, schade dass diese Serie nun tatsächlich zu Ende ist. Insgesamt geht es in drei Bänden um die drei besten Freundinnen... Sehnsüchtig habe ich ihn erwartet - diesen 3. Band der Jahrhundertwindtrilogie. Und meine Erwartungen wurden total erfüllt! Ich habe dieses Buch bis zur letzten Seite genossen und muss sagen, schade dass diese Serie nun tatsächlich zu Ende ist. Insgesamt geht es in drei Bänden um die drei besten Freundinnen Josefine, Isabelle und Clara. Der erste Band beginnt Ende des 19. Jahrhunderts, die Hauptperson war dort Josefine. Der zweite Band erzählte die Geschichte von Isabelle und in diesem dritten Band spielt Clara die Hauptrolle, zeitlich sind wir jetzt im 20. Jahrhundert angekommen. Über die gesamten drei Bände kann man den Jahrhundertwind deutlich spüren. Es ist schon sehr faszinierend, wie sich manche Dinge entwickelt haben, die für uns heute selbstverständlich sind und nicht weg zu denken wären. Bella Clara ein eigenständiger Roman, den man auch lesen kann, wenn man die beiden ersten Bände nicht gelesen hat. Zum Inhalt: Clara wird seit Jahren von ihrem Ehemann misshandelt. Nachdem ihre Eltern verstorben sind, möchte sie jetzt die Scheidung. Es gelingt ihr zwar, die Scheidung durch zu bekommen. Allerdings muss sie dafür einen sehr hohen Preis bezahlen: Sie verliert die geliebte Apotheke ihrer Eltern und auch das Sorgerecht für ihren Sohn Matthias. Die Tochter Sophie möchte in ihrem zu Hause und bei ihrem Bruder bleiben. Clara steht nach ihrer Scheidung mit komplett leeren Händen dort - nichts ist ihr geblieben. Clara ist auf der Suche nach einer Arbeitsstelle in einer Apotheke, aber da sie keine Ausbildung in diesem Bereich hat und sie nach der Scheidung aus der Gesellschaft ausgeschlossen ist, bleibt der Erfolg bei der Arbeitssuche komplett aus. Auf Josefines Rat hin, tritt Clara eine Reise nach Meersburg an den Bodensee an. Dort lebt Lilo, eine Freundin von Josefine. Dort angekommen gelingt Clara das, was sie im Vorfeld nicht für möglich gehalten hat. Sie findet Arbeit in einer Apotheke und kann bei Lilo im Hotel wohnen. Nachdem sie sich eingelebt hat, wagt Clara den Schritt in die Selbständigkeit und lebt nun ihren Traum, mit der Herstellung von Körperpflegeprodukten und mit der Behandlung ihrer Kunden. Schnell stellt sich der Erfolg ein. Die Steine, die ihr in den Weg gelegt werden, weiß sie erfolgreich zu lösen. Was Clara trotz des Erfolges bleibt, ist die schmerzliche Sehnsucht nach ihren Kindern.

Bella Clara - der 3. Teil der Jahrhundertwindtrilogie. Die Vorfreude war groß und die Erwartungen wurden übertroffen
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 14.05.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Sehnsüchtig habe ich ihn erwartet - diesen 3. Band der Jahrhundertwindtrilogie. Und meine Erwartungen wurden total erfüllt! Ich habe dieses Buch bis zur letzten Seite genossen und muss sagen, schade dass diese Serie nun tatsächlich zu Ende ist. Insgesamt geht es in drei Bänden um die drei besten Freundinnen... Sehnsüchtig habe ich ihn erwartet - diesen 3. Band der Jahrhundertwindtrilogie. Und meine Erwartungen wurden total erfüllt! Ich habe dieses Buch bis zur letzten Seite genossen und muss sagen, schade dass diese Serie nun tatsächlich zu Ende ist. Insgesamt geht es in drei Bänden um die drei besten Freundinnen Josefine, Isabelle und Clara. Der erste Band beginnt Ende des 19. Jahrhunderts, die Hauptperson war dort Josefine. Der zweite Band erzählte die Geschichte von Isabelle und in diesem dritten Band spielt Clara die Hauptrolle, zeitlich sind wir jetzt im 20. Jahrhundert angekommen. Über die gesamten drei Bände kann man den Jahrhundertwind deutlich spüren. Es ist schon sehr faszinierend, wie sich manche Dinge entwickelt haben, die für uns heute selbstverständlich sind und nicht weg zu denken wären. Bella Clara ein eigenständiger Roman, den man auch lesen kann, wenn man die beiden ersten Bände nicht gelesen hat. Zum Inhalt: Clara wird seit Jahren von ihrem Ehemann misshandelt. Nachdem ihre Eltern verstorben sind, möchte sie jetzt die Scheidung. Es gelingt ihr zwar, die Scheidung durch zu bekommen. Allerdings muss sie dafür einen sehr hohen Preis bezahlen: Sie verliert die geliebte Apotheke ihrer Eltern und auch das Sorgerecht für ihren Sohn Matthias. Die Tochter Sophie möchte in ihrem zu Hause und bei ihrem Bruder bleiben. Clara steht nach ihrer Scheidung mit komplett leeren Händen dort - nichts ist ihr geblieben. Clara ist auf der Suche nach einer Arbeitsstelle in einer Apotheke, aber da sie keine Ausbildung in diesem Bereich hat und sie nach der Scheidung aus der Gesellschaft ausgeschlossen ist, bleibt der Erfolg bei der Arbeitssuche komplett aus. Auf Josefines Rat hin, tritt Clara eine Reise nach Meersburg an den Bodensee an. Dort lebt Lilo, eine Freundin von Josefine. Dort angekommen gelingt Clara das, was sie im Vorfeld nicht für möglich gehalten hat. Sie findet Arbeit in einer Apotheke und kann bei Lilo im Hotel wohnen. Nachdem sie sich eingelebt hat, wagt Clara den Schritt in die Selbständigkeit und lebt nun ihren Traum, mit der Herstellung von Körperpflegeprodukten und mit der Behandlung ihrer Kunden. Schnell stellt sich der Erfolg ein. Die Steine, die ihr in den Weg gelegt werden, weiß sie erfolgreich zu lösen. Was Clara trotz des Erfolges bleibt, ist die schmerzliche Sehnsucht nach ihren Kindern.