Warenkorb
 

>> Jetzt abräumen - Buch-Schnäppchen unter 5 EUR*

Montenegro Reiseführer Michael Müller Verlag

Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps.

Die tiefste Schlucht Europas, der längste Sandstrand des östlichen Mittelmeerraums, der größte Binnensee des Balkans und der längste Fjord südlich von Skandinavien - das kleine Montenegro lockt mit geographischen Superlativen auf engstem Raum.
Outdoor-Sportler finden ungeahnte Möglichkeiten in noch unberührter Natur, Kunstinteressierte entdecken einen uralten Siedlungsraum mit Kulturdenkmälern aus zweieinhalbtausend Jahren Geschichte. Und wer einfach nur am Strand in mediterraner Sonne entspannen möchte, ist ebenfalls bestens aufgehoben.
Rezension
"Mit diesem neuen Montenegro-Reiseführer ist dem Michael Müller Verlag ein richtig guter Wurf gelungen: Achim Wigand versteht es trefflich, die Besonderheiten des kleinen, südslawischen Landes herauszuarbeiten. Er weist auf die wichtigsten Reiseziele sowohl an der kleinen Adriaküste als auch im sehr vielfältigen Landesinneren hin und gibt nicht nur viele sachkundige Hinweise, sondern verrät vor allem sehr viele Tipps, die sonst nur schwer zu finden sind. Dazu packt er in seine Texte viel Humor - selten hat sich ein guter Reiseführer so amüsant lesen lassen."
Alpentourer, Snežana Šimičić

"Jetzt gibt es über das Land der schwarzen Berge auch einen völlig neuen, kompakten Reiseführer, für alle, die mehr über das gute halbe Dutzend Hafenstädte und das Hinterland erfahren wollen. Ein kompaktes Stück Wissen des Autors und - das Beste daran - auch noch unterhaltsam und zum Teil richtiggehend witzig präsentiert."
Nautische Nachrichten der KA des Deutschen Segler-Verbandes e.V.

"Der Markt der Reiseführerliteratur schwieg zu dieser Reiseregion mehr oder weniger. Doch der Michael Müller Verlag hat diese Lücke sehr gut gefüllt: Dem Autor gelang es in sehr ansprechender Weise, die Besonderheiten des kleinen Landes am Balkan herauszuarbeiten. Er weist auf lohnende Reiseziele sowohl an der Adriaküste als auch im vielfältigen Landesinneren hin und gibt nicht nur viele sachkundige Detailinformationen, sondern verrät vor allem sehr viele persönliche Tipps. Durch einen wohltuenden Schuss Humor ist der Reiseführer zudem recht amüsant zu lesen. [...] Wer sich auf eine Individualreise nach Montenegro begibt, kommt an dieser reichhaltig recherchierten und übersichtlichen Informationsquelle nicht vorbei."
bergbuch.info - Bücher von Bergen, Christoph Höbenreich

"Das perfekte Handbuch und der ideale Reisebegleiter."
www.skippertipps.de, Victor Schwärzli

"Während Kroatien und Slowenien schon größeren Zuspruch verzeichnen, ist das kleine, erst seit kurzem selbstständige Montenegro noch weitgehend touristische Terra incognita. Dass sich das ändert, darauf spekuliert auch der neue Reiseführer des versierten Müller Verlags. In der bewährten Mischung wird das kompakte Buch vielen Interessen gerecht, verbindet geschickt Kultur und Unterhaltung und spricht sowohl den Naturliebhaber als auch den Museumsbesucher an. Wie immer wird nach allgemeinen reisepraktischen Hinweisen etwas ausführlicher auf einzelne Sehenswürdigkeiten eingegangen und natürlich kommen auch die nützlichen Adressen von Unterkünften und Einkehrmöglichkeiten nicht zu kurz. - Ein handlicher und praktischer Reiseführer, der kaum Wünsche offen lässt."
Buchprofile/Medienprofile

"Mit viel Liebe zum Detail hat sich der Autor Achim Wigand im Auftrag des Michael Müller Verlags ans Werk gemacht und einen kenntnisreichen wie interessant und sehr gut geschriebenen Reiseführer vorgelegt. Neben aktuellen Informationen und Geschichten zu Land und Leuten findet man hier auch einen kleinen Sprachführer Serbisch, aussagekräftige Bilder und einen für den Urlauber sehr hilfreichen Serviceteil."
Mittelmeer Reisemagazin

"Achim Wigand beschreibt das kleine Land mit viel Liebe und noch mehr (nettem) Humor. Viele persönliche Tipps!"
BizTravel, Oliver Graue

"Der Individualreiseführer, der umfassend auf nunmehr 295 Seiten über den kleinen Balkanstaat informiert, wurde aktualisiert und überarbeitet. [...] sehr empfohlen [...], da das Handbuch neben Anreisetipps, ausführlichen Ortsbeschreibungen und Themenessays eine Vielzahl reisepraktischer Hinweise und zahlreiche Kartenausschnitte bietet."
ekz.bibliotheksservice zur 3. Auflage

"Gründlich recherchiert. Mit vielen Tipps für Individualreisende."
Sonntag Aktuell

"Eines der jüngsten Reiseländer Europas ist noch Pioniergebiet selbst für erfahrene Tourenradler. Die wichtigsten Reiseinfos stehen auf 264 [inzwischen sogar 296; Anm. d. Red.] Seiten im neuen Montenegro-Guide aus dem Michael Müller Verlag."
Trekkingbike

"Reisepraktisches im Detail: Von der Anfahrt bis zum Übernachtungsangebot."
Literatur-Report, Ludwig Helwig

"Nach 4 Jahren liegt eine aktualisierte und leicht überarbeitete Auflage des Führers für Montenegro vor, einem kleinen Land, das zwar kein Geheimtipp mehr ist, außerhalb der Hauptsaison aber noch ein ruhiges Urlaubsland. Wie in der bewährten Reihe nicht anders zu erwarten, informiert der Autor ausführlich über Land und Leute, gibt Anreisetipps und ergänzt die regional geordneten Ortsbeschreibungen mit zahlreichen Kartenausschnitten und reisepraktischen Hinweisen, Themenessays und 14 Wanderungen. Für Individualreisende 1. Wahl."
ekz.bibliotheksservice zur 2. Auflage

"Der Michael Müller Verlag hat Montenegro, den seit Mai 2006 eigenständigen kleinen Staat mit ca. 620.000 Einwohnern, neu in sein Programm aufgenommen und legt einen informativen, durchgehend farbig illustrierten Reiseführer vor, mit zahlreichen Kartenausschnitten und reisepraktischen Tipps für Individualreisende. Der Führer, der zusätzlich die Beschreibung von 13 Wanderungen und einem Ausflug nach Dubrovnik enthält, wird empfohlen."
ekz.bibliotheksservice
Portrait
Jahrgang 1968, mäanderte nach ausgedehntem Studium durch die deutsche Dienstleistungsgeographie und arbeitete als Gastrojournalist, Boxtrainer, Veranstaltungstechniker und in der Öffentlichkeitsarbeit eines großen Unternehmens. Ein Theaterprojekt und Neugier auf fremde Kochtöpfe brachten ihn 2000 das erste Mal nach Montenegro und später in die anderen ehemaligen Republiken Jugoslawiens. Er lebt in München und kennt auf der Strecke Wien-Budapest-Belgrad die Hasen und Igel mittlerweile beim Vornamen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 296
Erscheinungsdatum 01.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95654-213-8
Verlag Michael Müller Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,2/1,7 cm
Gewicht 405 g
Auflage 4. Auflage - Überarbeitet
Verkaufsrang 13523
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,40
17,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Zwischen Begeisterung und Kulturschock
von einer Kundin/einem Kunden aus Wentorf am 29.08.2019

Der Reiseführer behandelt Orte und Landschaften Montenegros, welche in einem essayistischen Stil und durchaus informativ beschrieben werden. Geopraphie, Geologie und Historie kommen in einem guten Gleichgewicht zur Sprache. Der Reiseführer ist räumlich gegliedert, d.h. durch verschiedene Landesabschnitte wird durch jeweils ein K... Der Reiseführer behandelt Orte und Landschaften Montenegros, welche in einem essayistischen Stil und durchaus informativ beschrieben werden. Geopraphie, Geologie und Historie kommen in einem guten Gleichgewicht zur Sprache. Der Reiseführer ist räumlich gegliedert, d.h. durch verschiedene Landesabschnitte wird durch jeweils ein Kapitel geführt. Innerhalb der Kapitel folgt der Text möglichen Reiserouten, wie z.B. entlang der Küste in der Bucht von Kotor oder von Kotor nach Budva, nach Petrovac usw. Praktische Informationen wie Übernachtung, Restaurants, Transport sind stimmig und hilfreich. Der Autor hat einen unterhaltsamen Schreibstil, weshalb das Buch über den normalen Reiseführer hinaus auch Tendenzen zum auto-biographischen Reiseroman hat. Denn der Autor hält nicht mit seinen Gefühlen gegenüber der einheimischen Kultur, Sitten und Politik hinterm Berg. So erfährt man schon zu Beginn, dass ein verweigertes Visum den Autor erstmalig in diesen Teil des ehemaligen Jugoslawiens führte. An diese initiale Kränkung fühlt man sich bei der weiteren Lektüre immer dann erinnert, wenn der Autor bspw. die Angewohnheit des Sonnenbadens von Belgradern oder Aktionen der Serbisch-Orthodoxen Kirche durchaus wertend kommentiert. Bei aller Begeisterung für die Schönheit der Natur, die lokalen Speisen und Getränke, die kulturelle Vielfalt merkt man dem Autor sein Unverständnis für wesentliche Aspekte des besuchten und beschriebenen Kulturraums immer wieder an. Dennoch alles in allem ein hilfreicher Reiseführer und ein guter Einstieg in die Landeskultur.