Entscheidung im Mittelmeer

Europas Seekrieg gengen das Osmanische Reich

auditorium maximum

Roger Crowley

(1)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 30,90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 32,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 5,99

Accordion öffnen

Beschreibung

10. September 1521: Sultan Suleiman der Prächtige, Herrscher über das mächtige Osmanische Reich, entsendet eine Invasionsflotte zur Insel Rhodos. Dies sollte die Eröffnungsschlacht einer 60 Jahre andauernden kriegerischen Auseinandersetzung zwischen den rivalisierenden Reichen der christlichen Mittelmeermächte und den Osmanen um die Vorherrschaft im Mittelmeerraum sein. 1565 belagerten die Osmanen die Insel Malta, doch erst in der legendären Schlacht von Lepanto 1571, mit insgesamt etwa 200.000 Soldaten eine der größten Seeschlachten aller Zeiten, wurden die Grenzen im Mittelmeerraum so festgelegt, wie wir sie heute kennen. Der osmanische Traum von einer Weltmacht zur See platzte. Roger Crowleys bewegende Chronik der verlustreichen Geschehnisse ist eine Geschichte von menschlichem Mut und Grausamkeit, von technischem Erfindungsgeist, Glück und Feigheit, von Kriegstaktiken, Machtstreben und religiösem Fanatismus.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Michael Hametner
Spieldauer 145 Minuten
Erscheinungsdatum 01.06.2017
Verlag SAGA Egmont
Format & Qualität MP3, 145 Minuten, 103.16 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Norbert Juraschitz, Hans Freundl
Sprache Deutsch
EAN 9783534593996

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ost gegen West
von S.A.W aus Salzburg am 24.12.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Vor 500 Jahren tobte der erste Ost-West-Konflikt und zwar im Mittelmeer. Seit der Eroberung Konstantinopels waren die Türken auf dem Vormarsch, eroberten den Balkan, Ungarn, Syrien, Ägypten und bedrohten 1529 Wien. Zeitgleich stiegen aber auch die Habsburger zu Europas Führern auf und mobilisierten die christlichen Kräfte gegen ... Vor 500 Jahren tobte der erste Ost-West-Konflikt und zwar im Mittelmeer. Seit der Eroberung Konstantinopels waren die Türken auf dem Vormarsch, eroberten den Balkan, Ungarn, Syrien, Ägypten und bedrohten 1529 Wien. Zeitgleich stiegen aber auch die Habsburger zu Europas Führern auf und mobilisierten die christlichen Kräfte gegen den Islam. Rhodos ging noch verloren, Malta aber wurde gehalten. In der legendären Seeschlacht von Lepanto vor der westgriechischen Küste siegten die christlichen Schiffe 1571 unter Don Juan d'Austria und schufen damit eine Patt-Situation ähnlich dem Kalten Krieg des 20. Jhdts. Erst 1683 forderten die Osmanen die Habsburger erneut heraus und zogen danach gegen Prinz Eugen den Kürzeren. siehe auch: Opelt, Die Kinder des Tantalus

  • Artikelbild-0
  • Entscheidung im Mittelmeer

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward