>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Touché

Einzigartige Momente

(2)
Katja Thalbachs Karriereplanung ist klar definiert: Fachärztin - Oberärztin - Chefärztin. Eine Familie kommt in ihrer Planung nicht mal ansatzweise vor. Problematisch wird es allerdings, als ihr zum einen der Aufstieg zur Oberärztin verwehrt wird und sie zum anderen erkennen muss, dass sie für ihren unausstehlichen Chef, Stefan Marquardt - die wandelnde Kaltfront -, mehr empfindet als je definiert war.
In Gabi Schmids neuem Roman treffen zwei gestandene Unfall-Chirurgen aufeinander. Zwei Ärzte, die meinen, sie hätten alles im Griff ... bis Amor seinen Pfeil abschießt. Touché!
Mit dem bekannten Humor und der Liebe zu Charakteren, die wunderbar romantisch sind und zugleich mit beiden Beinen auf dem Boden stehen, schenkt Gabi Schmid ihren LeserInnen wieder bezaubernde Stunden zum Träumen und herzhaft Durchatmen. Die romantische Annäherung zwischen den pragmatischen Lebensrettern der Freiburger Oberauklinik sollte sich niemand entgehen lassen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 398 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783944587974
Verlag Spiritbooks
Dateigröße 7735 KB
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Touché

Touché

von Gabi Schmid
eBook
4,99
+
=
Gleichklang

Gleichklang

von Gabi Schmid
eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Karriere oder Romantik?
von peedee am 22.04.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch spielt in der privaten Freiburger Oberauklinik, insbesondere in der Unfallchirurgie. Dr. Katja Thalbach arbeitet seit Jahren an ihrer Karriere und denkt nicht an eine Familie. Nachdem sie 7 Monate in München gearbeitet hatte, ist sie nun wieder zurück in Freiburg. Dr. Stefan Marquardt, ihr Chef, ist zwar... Das Buch spielt in der privaten Freiburger Oberauklinik, insbesondere in der Unfallchirurgie. Dr. Katja Thalbach arbeitet seit Jahren an ihrer Karriere und denkt nicht an eine Familie. Nachdem sie 7 Monate in München gearbeitet hatte, ist sie nun wieder zurück in Freiburg. Dr. Stefan Marquardt, ihr Chef, ist zwar ein brillanter Arzt und Chirurg, hat aber leider null Feingefühl im Umgang mit Patienten und Kollegen (heimlich wird er Dr. Sauertopf genannt!). Warum ist Dr. Marquardt so arrogant? Als die beiden zu zwei Aussenterminen gemeinsam unterwegs sind, kommen sie sich unerwarteterweise näher. Doch der Alltag hält allerlei Überraschungen – auch unliebsame – parat… Erster Eindruck: Auf dem Cover sieht man einen knorrigen, stark verästelten Baum in voller Blüte. Ein Sinnbild für das Leben: wachsen, für eine Richtung entscheiden, weiterwachsen (aber selten ganz gerade), blühen… Und immer dabei: das Herz. Gefällt mir sehr gut. Die Inhaltsangabe auf Seite 2 ist zu klein abgedruckt (liess sich weder auf meinem Reader noch auf dem PC auf eine gut lesbare Grösse einstellen). In dieser Geschichte hat es ziemlich viele Personen und ich brauchte einen Moment, um die Verbindungen der einzelnen Personen zueinander zu sehen: Wer ist mit wem befreundet? Wessen Kinder sind X und Y? Was macht Z? Ich habe mir hierzu ein paar Notizen gemacht, damit ich den Überblick behalten konnte. Da der Roman doch eine gewisse Länge hat, fand ich das sehr gut, dass man so einiges über Katja, Stefan und Co. erfahren konnte. Fazit: Es zeigt sich einmal mehr, dass Menschen „einfach“ wahnsinnig faszinierend, aber Beziehungen „einfach“ extrem kompliziert sind! Im Buch hat es Humor, Romantik, Hektik, Wut, Liebe, Traurigkeit. Manchmal hätte ich den einen am liebsten angeschrien oder die andere geschüttelt – was soll das? Natürlich ist die Geschichte erfunden, aber dennoch könnte sie doch genauso stattgefunden haben. Das Buch hat mir einige schöne unterhaltsame Lesestunden beschert – vielen Dank! Ich wünsche mir, in einem nächsten Buch mehr über Katjas Freundin Viktoria zu erfahren.

Wenn Wortgefechte zu mehr führen können...
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 22.03.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kurzbeschreibung Katja Thalbach weiß was sie will und das ist in Punkto Karriere machen angesiedelt. Da bleibt ihr keine Zeit für eine Beziehung und so konzentriert sie sich darauf immer ihr Ziel in Augen zu haben. Einer der sie aber auch im Auge oder in diesem Fall auf dem Kicker zu... Kurzbeschreibung Katja Thalbach weiß was sie will und das ist in Punkto Karriere machen angesiedelt. Da bleibt ihr keine Zeit für eine Beziehung und so konzentriert sie sich darauf immer ihr Ziel in Augen zu haben. Einer der sie aber auch im Auge oder in diesem Fall auf dem Kicker zu haben scheint ist Doktor Stefan Marquardt der von Katjas Freundin Viktoria den Spitznamen die wandelnde Kaltfront bekommen hat. Die zwei liefern sich hitzige Duelle bis die beiden lernen hinter die Fassade zu schauen... Cover Das Cover ist toll gemacht mit den Ästen und dem Herz vorne drauf und dann die Idee denn Autorennamen als Zettel dran zu machen. Sehr schön gelungen und der Titel ist auf alle Fälle passend und zwar sehr passend. ;) Charaktere Katja Thalbach ist eine ehrgeizige Frau die sich rein auf ihre Karriere konzentriert und die mit jedem in der Klinik gut auskommt oder sagen wir mit fast allen. Stefan Marquardt ist ein sehr verschlossener und nach außen sehr kalter Mensch. Denn man Stück für Stück näher kennenlernt und hinter seine Fassade blicken kann Aber als Arzt ist er Spitze. Schreibstil Die Autorin Gabriele Schmid hat einen tollen flüssigen Schreibstil der mich begeistert mitlesen ließ und ich gebe zu ich konnte die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen, sei es das zwischen den beiden die Fetzen fliegen oder die Erzählungen wenn z.b. eine OP anstand. Super geschrieben...Klasse.... Meinung Wenn Wortgefechte zu mehr führen können... Dann sind wir bei Katja Thalbach, die wieder in der Oberauklinik angekommen ist und gleich bei ihrem Dienst mit der wandelnden Kaltfront in Form von Dr. Stefan Marquardt zusammentrifft. Bei den Gesprächen fliegen zwischen den zwei die Fetzen und Katja ist froh wenn sie ihn weder sehen, noch hören muss. Allerdings haben die zwei auch gemeinsame Freunde und da lässt das ein oder andere aufeinandertreffen nicht auf sich warten. Der Gesamtaspekt der Klinik und ihren Helfern gefällt mir in dieser Hinsicht sehr gut, da man aus den Perspektiven sehr schnell merkt das die Leute mit Herz dabei sind. Wie z.b. Katjas Freundin Viktoria Karl die Oberärtzin wird oder die Katja z.b. hilft etwas wirklich Sinnvolles zu tun in Form von medizinischer Hilfe in einer Organisation. Aber auch wie sich zwischen Katja und der wandelnden Kaltfront die Ereignisse abspielen und beide merken das es mehr gibt beim jeweils anderen als die äußere Mauer finde ich sehr gut gelungen und habe jedes Gespräch der beiden mitverfolgt. Denn Stefan, man mag es kaum glauben ist nicht nur ein begnadeter Chirurg sondern auch noch ein liebevoller Mann, allerdings ist er im Krankenhaus bei seinen Patienten nicht gerade sehr beliebt mit seiner nun ja sagen wir mal sehr eingefrorenen Art, da kommt Katja sehr viel zwischenmenschlicher rüber und das sagt sie ihm auch unverblümt ins Gesicht. Ich bin schon auf mehr gespannt aus unserer Oberauklinik und freu mich schon darauf. Fazit Für mich ein absoluter Lesegenuß den ich sehr weiterempfehlen kann... 5 von 5 Sternen