>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

In all den Jahren

(5)

Elsa und Finn leben Tür an Tür in München. Sie sind Freunde. Beste Freunde. Und allen Zweifeln ihrer Umwelt, allen Versuchungen und allen Gefühlen zum Trotz, wollen sie das auch bleiben, denn schließlich enden die meisten Liebesbeziehungen doch in einer Trennung: Aus Nähe wird Besitzanspruch, aus Zuneigung Gleichgültigkeit und so weiter. Man kennt das.
Nein, Elsa und Finn wollen die bleiben, die sie sind, egal was auch passiert. Und es passiert so einiges, das ihre innige Freundschaft ins Wanken bringt, mal zur einen und mal zur anderen Seite hin.
Der Roman schildert auf humorvolle, spannende und bewegende Weise diese ungewöhnliche und tiefe Freundschaft über einen Zeitraum von zwanzig Jahren hinweg, ihre Höhen und Tiefen, komische, glückliche und dramatische Momente und stellt dabei immer wieder die Frage: Wie viel Liebe verträgt eine Freundschaft?

Ein wunderbarer Liebesroman der Münchener Autorin. Eine klare Leseempfehlung für Fans von Cecelia Ahern ("Für immer vielleicht")!

Portrait
Barbara Leciejewski wurde 1965 in einem kleinen Ort in Rheinland-Pfalz geboren und zog nach glücklich beendeter Schullaufbahn nach München. Hier studierte sie Literaturwissenschaft, Linguistik und Theaterwissenschaft, arbeitete in diversen Theaterjobs und wurde schließlich Cutterin beim Synchron, wo sie mehrere Jahre lang tätig war. Mit diesem Werdegang hatte sie ihre wesentlichen Interessensgebiete abgedeckt: Literatur, Theater, Film. Eins fehlte noch: das Schreiben.
Der langjährige Wunsch, der im Teenageralter noch ganz vernünftig als unrealistisch und kindisch verworfen worden war – Bücher schreiben –, wurde nach Jahren wiederbelebt und mit Hartnäckigkeit und der Wieso-eigentlich-nicht-und-wenn-nicht-jetzt-wann-dann-Attitüde der gereiften Erwachsenen verfolgt.
Heute konzentriert sich die Autorin vor allem darauf.
Sie lebt nach wie vor mit ihrer Familie in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 484
Erscheinungsdatum 28.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86282-370-3
Verlag Acabus Verlag
Maße (L/B/H) 21,3/13,9/3,4 cm
Gewicht 471 g
Buch (Taschenbuch)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

In all den Jahren

In all den Jahren

von Barbara Leciejewski
(5)
Buch (Taschenbuch)
14,90
+
=
Vergiss nicht, dass wir uns lieben

Vergiss nicht, dass wir uns lieben

von Barbara Leciejewski
(7)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

25,20

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

einfach ein tolles buch :)
von Michelle Eifler am 06.05.2018
Bewertet: eBook (PDF)

Ich will auch einen Finn!!!!! :D Inhaltlich habe viele vor mir das Buch sehr treffend beschrieben, daher beschränke ich mich auf meine Bewertung: dieses Buch ist das mit großem Abstand wunderschönste, das ich seit vielen, vielen Jahren gelesen habe. Der Schreibstil der Autorin ist leicht lesbar und angenehm. Die Ich-Erzählung... Ich will auch einen Finn!!!!! :D Inhaltlich habe viele vor mir das Buch sehr treffend beschrieben, daher beschränke ich mich auf meine Bewertung: dieses Buch ist das mit großem Abstand wunderschönste, das ich seit vielen, vielen Jahren gelesen habe. Der Schreibstil der Autorin ist leicht lesbar und angenehm. Die Ich-Erzählung hat mich sofort in den Bann gezogen und bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen. Die Hauptfiguren sind zutiefst sympathisch, ich würde sie gerne im richtigen eben treffen ? Und die Geschichte ist einfach bezaubernd. Ich habe mit Finn und Elsa gelacht, geweint, geliebt und gelitten.

Eine tolle Idee, gekonnt umgesetzt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 08.06.2016

In dem Buch "In all den Jahren" erzählt die Autorin von der Freundschaft von Elsa und Finn in den Jahren 1990 bis 2010. Jedes Kapitel steht für ein Jahr, angefangen von Elsas und Finns erster Begegnung, die etwas ungewöhnlich verlief, bis hin zu einem Ende, das ich euch nicht... In dem Buch "In all den Jahren" erzählt die Autorin von der Freundschaft von Elsa und Finn in den Jahren 1990 bis 2010. Jedes Kapitel steht für ein Jahr, angefangen von Elsas und Finns erster Begegnung, die etwas ungewöhnlich verlief, bis hin zu einem Ende, das ich euch nicht verraten werde, um euch die Lesefreude an diesem Buch nicht zu verderben, wenn ihr es einmal selbst lesen möchtet. Manche Jahre verliefen ereignisreicher als andere. Manche besser als andere. Manche Dinge blieben in all den Jahren gleich, manche veränderten sich und manchen fielen gar ganz weg. Ganz so, wie es Jeder aus seinem eigenen Leben kennt. Barbara Leciejewski setzt in diesem Buch eine tolle Idee gekonnt um. Ihr gelingt eine authentische Geschichte über Freundschaft und Liebe, die ganz ohne Kitsch auskommt, aber leider nicht ohne die ein oder andere Länge. Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet. Sie haben Stärken und Schwächen, Geheimnisse und durchlaufen in den zwanzig Jahren, in denen wir sie begleiten, eine Entwicklung. Die Autorin schreibt flüssig und holt den Leser ab, wo er gerade ist, um ihn in Elsas und Finns Leben eintauchen zu lassen. Sie erzählt die Geschichte aus Elsas Perspektive. Am Besten gefallen hat mir aber, wie Barbara Leciejewski es schaffte, eine große Palette an Gefühlen, von herzerwärmend über melancholisch zu humorvoll, auf mich überschwappen zu lassen.

In all den Jahren
von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2016

Barbara Leciejewski nimmt auf die Reise einer 20-jährigen Freundschaft. Die Freundschaft zwischen Elsa und Finn, die mit einem ungewöhnlichen Kennenlernen beginnt und ewig bestehen soll. Schon die ersten Seiten haben mich vollkommen in den Bann der Geschichte gezogen. Elsa und Finn waren mir auf Anhieb sympathisch. Ich mag ihre Charaktereigenschaften,... Barbara Leciejewski nimmt auf die Reise einer 20-jährigen Freundschaft. Die Freundschaft zwischen Elsa und Finn, die mit einem ungewöhnlichen Kennenlernen beginnt und ewig bestehen soll. Schon die ersten Seiten haben mich vollkommen in den Bann der Geschichte gezogen. Elsa und Finn waren mir auf Anhieb sympathisch. Ich mag ihre Charaktereigenschaften, die Art, wie sie kommunizieren und den Witz, der ihre Vertrautheit unterstreicht. All diese feinen Details, die dem Roman seinen Schliff geben, wurden durch den Schreibstil hervorgerufen. Er ist locker und lieblich und füllt die Charaktere (alle!) mit Leben und Persönlichkeit. Ich konnte jeden Moment mitfühlen, als sei ich direkt anwesend. Der Roman beinhaltet die komplette Fülle des Gefühlsspektrums, nimmt den Leser mit in die Höhen und Tiefen der Freundschaft, lässt ihn die Intensität, die Vertrautheit und die Liebe spüren. Die Geschichte ist mit Charme, Witz und Sarkasmus gespickt, sowohl die Erzählung als auch die Dialoge, was noch mehr Nähe zu den Figuren und ihren Gedanken aufbaut. Ich bin froh, dieses Buch gelesen zu haben, weil es mich zutiefst berührt hat und dabei absolut ehrlich war. Ich habe schon lange keinen Roman gelesen, der mich derart begeistert hat. Es handelt sich hier also um einen absoluten Favoriten!