>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Die Nibelungen

neu erzählt

(4)
Diesen klassischen Sagenkreis des Abendlands hat Michael Köhlmeier im freien Vortrag neu erzählt. Auf seine unvergleichliche Art erweckt er Jung-Siegfried, den Drachentöter, die schöne Kriemhild und den Hof der Burgunderkönige zu neuem Leben, erzählt von Intrige, Hinterhalt, Rache und Mord so eindrücklich, dass daraus eine ganz heutige Geschichte wird.
Rezension
»Köhlmeier erzählt eindrucksvoll von Intrige, Hinterhalt, Mord und Rache und lässt so eine auch heute relevante Geschichte entstehen.«, Medianet (A), 27.01.2017
Portrait
Michael Köhlmeier, geboren 1949, wuchs in Hohenems, Vorarlberg, auf, wo er auch heute lebt. Für sein Werk wurde der österreichische Bestsellerautor unter anderem mit dem Manès-Sperber-Preis, dem Anton-Wildgans-Preis, dem Grimmelshausen-Preis und dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783492972192
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 2070 KB
Verkaufsrang 8.074
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Nibelungen

Die Nibelungen

von Michael Köhlmeier
eBook
8,99
+
=
Geschichten von der Bibel

Geschichten von der Bibel

von Michael Köhlmeier
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Die Nibelungen
von einer Kundin/einem Kunden am 18.08.2008
Bewertet: Taschenbuch

Dieses Buch ist interessant zu lesen

So soll es sein
von David aus der Karibik am 11.12.2007
Bewertet: Taschenbuch

Wunderbare Sache, welche Herr Köhlmeier hier geschaffen hat. Eine lockere und doch lehrreiche Sache. Hier gleich eine Zusammenfassung von Köhlmeiers Zusammenfassung: Das Nibelungenlied Siegfried von Xanten zieht aus, die Welt kennen zu lernen und zu erobern. Dies gelingt insofern, als er einen Drachen tötet, zwei Könige enthauptet, den Nibelungenschatz für sich gewinnt, fast... Wunderbare Sache, welche Herr Köhlmeier hier geschaffen hat. Eine lockere und doch lehrreiche Sache. Hier gleich eine Zusammenfassung von Köhlmeiers Zusammenfassung: Das Nibelungenlied Siegfried von Xanten zieht aus, die Welt kennen zu lernen und zu erobern. Dies gelingt insofern, als er einen Drachen tötet, zwei Könige enthauptet, den Nibelungenschatz für sich gewinnt, fast unverwundbar wird, zu guter Letzt noch ein Zauberschwert und eine Tarnkappe sein eigen nennt. In diesem Sinne von Erfolg verwöhnt und wissend, dass ihm nun nur mehr die Frau fürs Leben fehlt, begibt er sich mit seinem Gefolge an den Hof von Worms um nun auch die über die Maßen ansehnliche Prinzessin Kriemhild für sich zu gewinnen. Dieser, aufgrund einer Vorsehung in Heiratsangelegenheiten eher vorsichtigen Dame, wird nun der Hof gemacht. Kriemhild verliebt sich ebenfalls in Siegfried, bleibt aber abwartend. Erst als Siegfried ihrem Bruder und Herrscher Gunther beisteht, Brünhild von Island für sich zu gewinnen wird am Hofe Doppelhochzeit gehalten. Hagen von Worms, bis dato der Gefolgsmann Gunthers und seit langem in die schöne Kriemhild verliebt, sieht diesen Ereignissen mit Misstrauen, teilweise Verachtung, teilweise Bewunderung zu. Einmal mehr steht Siegfried dem König von Worms bei, indem er ihm in der Hochzeitsnacht tatkräftig unterstützt, im Zuge dessen allerdings – wenig edel – Brünhild Gürtel und Ring entwendet. Außerdem wird das Heer der Dänen und Sachsen von ihm quasi im Alleingang besiegt. Die Jahre ziehen ins Land und Kriemhild hat ihre Vorsehung beinahe vergessen, die ihrem Gemahl Verrat und Mord weisgesagt hatte. Streit zieht zwischen Kriemhild und Brünhild auf, man beleidigt sich und Hagen von Worms sieht seine Stunde gekommen. Er entlockt Kriemhild das Geheimnis um Siegfrieds verwundbare Stelle und mit Zustimmung fast aller Beteiligten wird Siegfried ermordet. Auch der Schatz der Nibelungen wird geraubt, im Rhein versenkt und Kriemhild zieht sich in ihren Turm zurück. Hunnenkönig Etzel wirbt eines Tages um Kriemhild und zum Erstaunen ihrer Brüder gibt sie dem Werben nach und zieht an den Hof des Ungarnkönigs. Hagen sieht seinen Einfluss auf König Gunther ungefährdet und man nimmt Jahre später die Einladung der Schwester nach Ungarn an. Dort eskaliert die Situation, denn Kriemhild sinnt immer noch nach Rache für den Tod Siegfrieds. Die Gäste werden hingemetzelt, Kriemhild schlägt ihrem Bruder den Kopf ab, tötet auch Hagen und wird schließlich selbst getötet. Das Versteck des Schatzes bleibt also geheim. liebe grüße david

Die Nibelungen - Eine kurze, leicht lesbare Nacherzählung
von Buechermaxe aus München am 06.11.2005
Bewertet: Taschenbuch

Köhlmeiers Nacherzählung der Nibelungen zählt mit Sicherheit zu einem ganz wichtigen Werk, da in ihm in sehr verständlicher Form und ohne große Umschweife am roten Faden entlang diese Geschichte der Germanen erzählt wird. Das Buch ist in sechs Teile eingeteilt, die wiederum in einzelne Kapitel gefaßt sind und jeweils... Köhlmeiers Nacherzählung der Nibelungen zählt mit Sicherheit zu einem ganz wichtigen Werk, da in ihm in sehr verständlicher Form und ohne große Umschweife am roten Faden entlang diese Geschichte der Germanen erzählt wird. Das Buch ist in sechs Teile eingeteilt, die wiederum in einzelne Kapitel gefaßt sind und jeweils nur wenige Seiten umfassen, so dass sich das Buch auch zum Vorlesen sehr gut eignet. Also insgesamt sehr zu empfehlen.