In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Auf die andere Art

Liebesroman

(7)
"Nimm uns beide!"
Kann man zwei Männer lieben und auch mit beiden zusammen sein?

Charlotte ist glücklich mit Jason verheiratet, steht mit beiden Beinen fest im Leben. Als ihr Chef in den Ruhestand geht, freundet sie sich mit seinem Nachfolger an, dem charmanten Dominic Webster. Doch aus Freundschaft wird mehr und plötzlich muss sie sich entscheiden. Soll sie ihr Leben weiterführen, einen Neuanfang wagen - oder gibt es eine andere Möglichkeit, glücklich zu werden?

Ein dramatischer und einfühlsamer Liebesroman um die Frage, ob Monogamie der einzige Lebensentwurf sein muss - oder ob mehr möglich sein kann.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 360 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783958690714
Verlag Amrûn Verlag
Dateigröße 2070 KB
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Auf die andere Art

Auf die andere Art

von Phoebe Ann Miller
(7)
eBook
4,99
+
=
Famous: Herz über Kopf (Band 1)

Famous: Herz über Kopf (Band 1)

von Phoebe Ann Miller
(2)
eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
3
2
0
0

EIne ganz besondere Liebesgeschichte mit toller Message
von CharleensTraumbibliothek am 25.11.2017
Bewertet: Taschenbuch

Meine Meinung: Das Cover hat mich sofort angesprochen. Mit seiner besonderen Farbe und dem außergewöhnlichen Design ist es mir direkt ins Auge gestochen und hat mich neugierig gemacht, weshalb ich es mir näher angeschaut habe. Dies war mein erstes Buch von Phoebe Ann Miller und sie konnte mich mit ihrem Schreibstil... Meine Meinung: Das Cover hat mich sofort angesprochen. Mit seiner besonderen Farbe und dem außergewöhnlichen Design ist es mir direkt ins Auge gestochen und hat mich neugierig gemacht, weshalb ich es mir näher angeschaut habe. Dies war mein erstes Buch von Phoebe Ann Miller und sie konnte mich mit ihrem Schreibstil sofort begeistern. Ich war von der Leichtigkeit überrascht, die Seiten sind super schnell verflogen und gleichzeitig ist er so bilgewaltig, dass ich die Szenen immer wieder vor meinem inneren Auge hatte. Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Charlotte geschrieben. Charlotte arbeitet in einer Kanzlei als Chefassistentin und ist eine starke Persönlichkeit. Sie war mir von der ersten Seite an sympathisch. Aufgrund der Perspektivwahl konnte man gut mit ihr mitfühlen, sich in sie hineinversetzen und hat ihre Entscheidungen immer verstanden. Auch die beiden Männer, Jason und Dominic sind Phoebe Ann Miller sehr gut gelungen. Beide leben und lieben ihre Arbeit. Auf den ersten Blick wirkten sie auf mich verschieden, doch bald hab ich feststellen müssen, dass sie sich doch sehr ähnlich sind. Bei Jason habe ich jedoch einen Moment gebracht, um mit ihm warm zu werden. Dominic hingegen konnte mich sofort überzeugen. Phoebe Ann Miller hat alle Charaktere wunderbar ausgearbeitet und ihnen eine Tiefe verliehen, bei der das Lesen richtig viel Spaß gemacht hat. Sie haben immer nachvollziehbar und authentisch gehandelt. Sie konnten mich auf ganzer Linie überzeugen und am Ende war ich schon ein wenig traurig, dass ihre Geschichte zu Ende war. Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Phoebe Ann Miller hat hier ein sehr brisantes Thema gewählt, welches nicht für jedermann einfach ist. Sie hat eine tiefgreifende Message eingebaut, die mir sehr gut gefallen hat. Es gab immer wieder spannende, aber auch sehr emotionale Szenen, die mich aufgrund der Ich-Perspektive das Buch nicht mehr aus der Hand haben legen lassen. Eigentlich bin ich kein Freund von Dreiecksgeschichten, doch hier war es anders. Phoebe Ann Miller konnte mich mit diesem Buch auf ganzer Linie überzeugen und begeistern. Fazit: Phoebe Ann Miller konnte mich mit "Auf die andere Art" auf ganzer Linie überzeugen. Ich habe den Schreibstil, die Charaktere, die Handlung mit seinen emotionalen, aber auch sehr spannenden Szenen sowie die dahinter steckende Message geliebt. Auf jeden Fall gibt es eine klare Leseempfehlung. 5/5 Punkte (Perfekt!)

3,5 Sterne für diese ungewöhnliche Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies ist die ungewöhnliche Geschichte von Charlotte. Sie sieht aus wie ein Engel und führt seit 15 Jahren eine glückliche Beziehung mit ihrem gut aussehenden Mann Jason, der ein erfolgreicher Bestsellerautor ist. Sie sind verliebt wie am ersten Tag und leben in einem wunderschönen Haus direkt am See. Die... Dies ist die ungewöhnliche Geschichte von Charlotte. Sie sieht aus wie ein Engel und führt seit 15 Jahren eine glückliche Beziehung mit ihrem gut aussehenden Mann Jason, der ein erfolgreicher Bestsellerautor ist. Sie sind verliebt wie am ersten Tag und leben in einem wunderschönen Haus direkt am See. Die Arbeit in einer Rechtsanwaltskanzlei ist ihr wichtig und macht ihr viel Spaß. Als sie einen neuen Chef bekommt, ahnt sie nicht, dass das ihr Leben auf den Kopf stellen wird. Dominic sieht nicht nur verdammt gut aus, nein, er ist auch mitfühlend, hilfsbereit und im Beruf sehr kompetent. Man merkt sofort beim Lesen, dass Charlotte ihm vom ersten Moment an gefällt und durch die gemeinsame Arbeit verbringen sie viel Zeit miteinander und lernen sich immer besser kennen. Besonders gut hat mir gefallen, dass es bei Charlotte nicht Liebe auf den ersten Blick war, sondern dass es einige Zeit dauert, bis auch sie Gefühle für Dominik entwickelt. Und selbst dann stürzt sie sich nicht Hals über Kopf in eine Affäre, sondern versucht das Richtige zu tun. Doch was ist das Richtige, wenn man merkt, dass man tatsächlich zwei Männer aufrichtig liebt? Sie macht sich die Entscheidung nicht leicht und die Autorin beschreibt ausführlich und glaubwürdig, wie sehr Charlotte unter der Last der Entscheidung leidet. Obwohl Jason und Dominik nach einiger Zeit erstaunlich entspannt mit ihrer unkonventionellen Beziehung umgehen, gibt es immer wieder Ereignisse, die Charlotte zu schaffen machen. Und so geht es auch hauptsächlich um Charlottes Gedanken und ihr Gefühlsleben. Man kann als Leser jederzeit nachvollziehen, was in ihr vorgeht, da dies sehr emotional und detailliert geschildert wird. Aufgelockert wird die Geschichte durch den Fall, den Charlotte gemeinsam mit Dominik bearbeitet. Hier lernt man eine andere Facette der beiden kennen, was den Figuren mehr Format gibt. Dieser Handlungsstrang hat mir gut gefallen, da er etwas Abwechslung bringt. Anfangs hat mir das Buch sehr gut gefallen und die Seiten sind nur so dahingeflogen. Die Personen waren mir sympathisch, auch wenn sie fast schon zu perfekt sind um glaubwürdig zu sein. Doch zum Ende hin ließ mein Interesse leider nach und die Lektüre hat sich gezogen. Woran lag das? Vielleicht daran, dass etwas zu oft betont wird, wie toll Charlotte ist, oder wie sehr und bedingungslos sie von beiden Männern geliebt wird? Insgesamt habe ich das Buch über diese Dreierbeziehung gerne gelesen, weil es erfrischend war mal einen etwas anderen Liebesroman zu lesen und sich mit einer unkonventionellen Art der Partnerschaft zu beschäftigen, die von den gewohnten moralischen Mustern abweicht.

Ménage-à-trois
von leseratte1310 am 03.08.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine Frau zwischen zwei Männern! So geht es Charlotte. Eigentlich ist sie glücklich in ihrer Ehe mit Jason. Aber dann geht ihr Chef in Rente und Dominic Webster wird ihr neuer Boss. Dominic ist sympathisch und Charlotte arbeitet gerne mit ihm zusammen, doch dann verliebt sie sich in Dominic.... Eine Frau zwischen zwei Männern! So geht es Charlotte. Eigentlich ist sie glücklich in ihrer Ehe mit Jason. Aber dann geht ihr Chef in Rente und Dominic Webster wird ihr neuer Boss. Dominic ist sympathisch und Charlotte arbeitet gerne mit ihm zusammen, doch dann verliebt sie sich in Dominic. Sie steckt in einer Zwickmühle. Sie liebt Jason, aber sie liebt auch Dominic. Wie soll es nun weitergehen? Die Geschichte wird aus der Perspektive von Charlotte erzählt und so erfährt man gut, was sie bewegt. Aber auf mich wirkt Charlotte nicht sehr reif. Ihr Verhalten passt oft nicht zu einer Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Alles an ihr ist einen Ticken zu viel. Nach einer kurzen Überlegungsphase will Charlotte alles. Sie Will Dominic, aber sie will auch Jason nicht verlieren. Beide Männer nehmen das so hin, Dominic ziemlich salopp, Jasons Belange spielen da sehr schnell keine Rolle mehr. Es geht sehr schnell mit der Dreiecksbeziehung. Natürlich muss jeder wissen, was er tut, aber auch ich könnte mit so einer Situation nicht gleich souverän umgehen. Charlotte müsste eigentlich auf Wolken schweben, hat sie doch eine Beziehung zu zwei Männern, die ihre große Liebe sind. Aber es ist nicht nur eitel Sonnenschein, sonst bringt auch Gefühlschaos mit sich und auch nicht jeder in ihrem Umfeld hat Verständnis für die Situation. Man muss schon ein dickes Fell haben, das Gerede wegzustecken. Neben diesem Handlungsstrang gibt es noch einen Fall, in den die Kanzlei involviert ist. Ein Jugendlicher, der wegen Mordes verhaftet wurde, beschäftigt Dominic und Charlotte. Ich habe dieses Buch gerne gelesen, auch wenn mir Charlotte nicht besonders sympathisch war, aber ihr Gefühlsleben kam sehr gut rüber, aber etwas mehr Tiefe hätte nicht geschadet. Dagegen lief es mir bei den Männern viel zu glatt. Eine Geschichte über eine nicht ganz „normale“ Beziehung.