>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Dark Heroine - Autumn Rose

Dark Heroine 2

(17)

Autumn Rose ist anders. Als Kriegerin mit magischen Kräften führt sie ein Leben voller Verpflichtungen. Das macht es nicht gerade einfach, Freundschaften zu schließen. Und dass ausgerechnet der gut aussehende Prinz Fallon ständig ihre Nähe sucht, verstärkt ihre Außenseiterposition nur noch. Doch Autumn bleibt keine Zeit für Grübeleien. Oder für Liebe. Denn finstere Mächte versuchen die Welt ins Chaos zu stürzen. Eine Prophezeiung beginnt sich zu erfüllen: Neun dunkle Heldinnen sollen das Universum retten. Und die erste ist gerade erwacht ... Mit ihrem verführerisch-düsteren Debütroman »Dark Heroine« begeisterte Abigail Gibbs weltweit über 17 Millionen Leser. Nun geht ihre Saga um die dunklen Heldinnen weiter!

Portrait
Abigail Gibbs hat im Alter von nur 18 Jahren einen Bestseller verfasst: Ihr Debüt »Dark Heroine. Dinner mit einem Vampir« erschien kapitelweise auf der englischen Social-Reading-Plattform Wattpad, wo das Manuskript über 17 Millionen Mal gelesen wurde. Kurz darauf erhielt Abigail Gibbs einen Verlagsvertrag; seitdem wurde »Dark Heroine« in 17 Sprachen übersetzt. Die Autorin lebt in England und studiert an der University of Oxford.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-28083-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,4/4,3 cm
Gewicht 446 g
Originaltitel Autumn Rose
Übersetzer Diana Bürgel
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Dark Heroine - Autumn Rose

Dark Heroine - Autumn Rose

von Abigail Gibbs
(17)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Dark Heroine Bd.1

Dark Heroine Bd.1

von Abigail Gibbs
(31)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Dark Heroine

  • Band 1

    41652351
    Dark Heroine Bd.1
    von Abigail Gibbs
    (31)
    Buch
    10,30
  • Band 2

    43074461
    Dark Heroine - Autumn Rose
    von Abigail Gibbs
    (17)
    Buch
    10,30
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Die erste der Heroine Heldinnen wirst du sein...“

Jacqueline Vockner, Thalia-Buchhandlung Linz

Autumn Rose ist eine Sage und damit beauftragt, ihre Schule, als Wächter vor böswilligen Feinden zu schützen.

Als Sage hat Autumn kein schönes Leben, denn ihr von Narben verzierter Körper, macht sie schon zu einem Aussenseiter. Auch wenn sie eine der mächtigsten Hexen Englands ist, wird sie nicht von den Schikanen ihrer Mitschüler verschont.
Doch eines Tages taucht der Prinz der Sage höchstpersönlich an ihrer Schule auf und nimmt dort unterricht. Natürlich ist Fallon gleich der Liebling aller Mädchen, bis auf Autumn. Was macht der Prinz an einer der unbekanntesten Schulen Englands? Warum flirtet er andauernd mit Autumn?

Wären das nicht schon Fragen genug, tauchen auch noch die Exterminos, die größten Feinde der Sage, auf und machen das Leben der Menschen und Sage zur Hölle.


Mir hat der zweite Teil der Heroine Saga gefallen, jedoch find ich den ersten Band besser. Der Schreibstil ist einfach gehandhabt (Darum auch nur 4 Sterne). Ab und zu hätte ich mir ein bisschen mehr Action erwartet. Aber es ist einfach zu lesen und für gemütliche Leser, die nicht so viel Anspruch auf Sprache legen, sehr zu empfehlen.

Altersempfehlung zwischen 16 und 18.

Gehört nicht zur Jugendliteratur, da auch einige erotische Szenen angeführt sind.
Autumn Rose ist eine Sage und damit beauftragt, ihre Schule, als Wächter vor böswilligen Feinden zu schützen.

Als Sage hat Autumn kein schönes Leben, denn ihr von Narben verzierter Körper, macht sie schon zu einem Aussenseiter. Auch wenn sie eine der mächtigsten Hexen Englands ist, wird sie nicht von den Schikanen ihrer Mitschüler verschont.
Doch eines Tages taucht der Prinz der Sage höchstpersönlich an ihrer Schule auf und nimmt dort unterricht. Natürlich ist Fallon gleich der Liebling aller Mädchen, bis auf Autumn. Was macht der Prinz an einer der unbekanntesten Schulen Englands? Warum flirtet er andauernd mit Autumn?

Wären das nicht schon Fragen genug, tauchen auch noch die Exterminos, die größten Feinde der Sage, auf und machen das Leben der Menschen und Sage zur Hölle.


Mir hat der zweite Teil der Heroine Saga gefallen, jedoch find ich den ersten Band besser. Der Schreibstil ist einfach gehandhabt (Darum auch nur 4 Sterne). Ab und zu hätte ich mir ein bisschen mehr Action erwartet. Aber es ist einfach zu lesen und für gemütliche Leser, die nicht so viel Anspruch auf Sprache legen, sehr zu empfehlen.

Altersempfehlung zwischen 16 und 18.

Gehört nicht zur Jugendliteratur, da auch einige erotische Szenen angeführt sind.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
9
6
2
0
0

Gelungen aber nicht perfekt
von Ann-Sophie Schnitzler am 18.01.2017

Cover: Das cover von "Autumn Rose" ist genauso gelungen wie das von Band 1 "Dark Heroine". Es ist sehr fantasievoll gestaltet und zieht definitiv die Blicke jedes Buchliebhabers auf sich. In der Buchhandlung schreit es sofort "Nimm mich mit", was der Geschichte dahinter sehr zu Gute kommt. In meinen Augen auf... Cover: Das cover von "Autumn Rose" ist genauso gelungen wie das von Band 1 "Dark Heroine". Es ist sehr fantasievoll gestaltet und zieht definitiv die Blicke jedes Buchliebhabers auf sich. In der Buchhandlung schreit es sofort "Nimm mich mit", was der Geschichte dahinter sehr zu Gute kommt. In meinen Augen auf jeden Fall ein sehr gelungenes Cover, wo mehr die Funktion als Magnet und Blickfang im fokus steht als die tiefere Verbindung von Cover - Titel - Inhalt. Inhalt: Die von Abigail Gibbs erschaffene Welt konnte mich ein weiteres Mal sehr begeistern. Es ist komplex, keine Frage, aber ich hatte viel Freude daran, mich gerade damit auseinander zu setzen und mehr darüber zu erfahren. Ich fand es toll, dass wir nun Autumns Geschichte lesen können und ich muss sagen, dass es mich durchaus fesseln konnte. Dabei ist vor allem die Konzeption des Buches dafür verantwortlich, denn die Kapitel waren sehr spannend und das besonders am Ende, was es einemm schwer machte, das Buch wegzulegen nach dem Motto "Nur noch ein Kapitel". Auf jeden Fall war die Handlung spannend, auch wenn man sagen muss, dass die Gesamtgeschichte nicht wirkllich vorangeht. Es spielt also weitesgehend in der Vergangenheit, wenn auch als parallele Handlung. Also der Fortschritt, den ich mir von der Geschichte erhofft habt, ist nur mäßig eingetreten, was ich etwas schade fand, aber trotzdem konnte mich die Handlung unterhalten. Charaktere: Hier steht vor allem Autumn im Fokus, da man ihr durch ihr Protagonistin-Dasein besonders nahe steht. In meinen Augen ist sie auf jedne Fall eine starke Heldin, die viel ertragen musste und nachwievor muss. Auch das , was auf sie zukommt, ist alles andere als leicht. Ich konnte mich vor allem durch die Ich-Perspektive gut in Autumn hineinversetzen. Sie auf der einen Seite stark, hat aber vor allem persönlich ihre Schwächen. Sie hat aufgrund ihrer familiären Vergangenheit stark mit sich selbst zu kämpfen und zeigt sich auch anderen gegenüber sehr schüchtern. Das ist eine Sache, die sehr leserindividuell ist, da ich persönlich nicht so ganz mit ihr identifizieren konnte und es mir schwer machte, ganz in die Geschichte abzutauchen. Die anderen Charaktere fand ich jedoch sehr gut und ausreichend bearbeitet. Sie passten für mich in die Geschichte und ich erfuhr auch genügend über sie, um die Geschichte fast gänzlich in meinem Kopf abspielen zu lassen. Schreibstil: Stilistisch gefiel mir die Geschichte richtig gut. Es war anschaulich und definitiv fließend geschrieben, denn ich kam in der Handlung sehr gut voran. Ich konnte mich fast gänzlich in die Geschichte hineinversetzen, was von dem gelungenen Stil zeugt. Die Ich-Perspektive von Autumn gefiel mir besonders, denn vor allem dadurch konnte ich mich der Geschichte nähern. Als dann die wechselnden Sichtweisen eintraten, war ich besonders hin und weg. Sehr gut! Fazit: Die Geschichte ist für mich sehr zweischneidig. Einerseits durchaus spannend und fesselnd, aber andererseits kam die ganze Geschichte an sich nicht wirklich weiter, was ich schade fand. Auch die Protagonistin fand ich in manchen Momenten toll und in anderen konnte ich mich nicht in sie hineinversetzen. Auf jeden Fall strittig aber doch unterhaltsam zu lesen, sodass ich es doch weiterempefehlen kann, trotz kleiner Schwächen.

von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Muss für alle Leser des ersten Bandes!

Es gibt Bücher, die hätte man schon viel früher lesen sollen ....
von Favola am 11.10.2016

Es gibt Bücher, die hätte man schon viel früher lesen sollen ..... "Autumn Rose" ist eines davon. In "Dark Heroine" konnte mich Abigal Gibbs mit ihrem Vampirroman mit Biss überzeugen. Endlich waren Vampire wieder einmal das, was sie sein sollten: keine weichgespülten Loverboys sondern hartgesottene Monster. Am Ende erfährt man,... Es gibt Bücher, die hätte man schon viel früher lesen sollen ..... "Autumn Rose" ist eines davon. In "Dark Heroine" konnte mich Abigal Gibbs mit ihrem Vampirroman mit Biss überzeugen. Endlich waren Vampire wieder einmal das, was sie sein sollten: keine weichgespülten Loverboys sondern hartgesottene Monster. Am Ende erfährt man, worum es in Band 2 geht, nämlich um Autumn Rose, der ersten dunklen Heldin. Geschickt webt die Autorin die Informationen zu ihrer komplexen Welt in eine Unterrichtsstunde von Autumn Rose ein. So erfährt man als Leser mehr über die neun Dimensionen und ihre Wesen. Sehr spannend fand ich den Aspekt, dass die beiden Geschichten nicht aufeinander aufbauen, sondern zeitlich parallel zueinander verlaufen und am Ende zusammenfliessen. So haben wir Autumn Rose schon kurz im ersten Band kennengelernt. Dass sie eigentlich eine Herzogin ist, verheimlicht sie am College. Als Sage ist es ihre Aufgabe, die Schule vor Magie zu bewachen. Doch Sage sind bei den Menschen gar nicht beliebt und so wird sie in der Schule regelrecht gemobbt. Doch dann kommt Prinz Fallon auch an das Kable Community College und bringt Autumn total durcheinander. Er ist nämlich auch ihr Prinz, doch seit er aufgetaucht ist, verschlimmern sich ihre Visionen. Sie ist nämlich die erste dunkle Heldin und sieht immer wieder Bruchteile von Violets Schicksal, der zweiten Dark Heroine, die von den Vampiren entführt wurde. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der ich-Perspektive von Autumn erzählt. Sie ist wirklich eine sehr sympathische und tapfere Protagonistin. Seit dem Tod ihrer Grossmutter geht es ihr nämlich gar nicht gut. Sie droht sogar immer mehr in eine Depression abzurutschen. Ihre Eltern wollen nichts mit den dunklen Wesen zu tun haben und flüchten sich in die Arbeit. Durch das Mobbing ihrer Mitschüler zieht sie sich immer mehr in sich zurück und ist manchmal vielleicht ein bisschen gar naiv. Erst Prinz Fallon gelingt es, an ihrem Schutzwall zu rütteln. Immer wieder ist auch ein Kapitel ihm gewidmet, so dass man Einblick in seine Familie bekommt. "Autumn Rose" konnte mich von der ersten Seite an fesseln und ich fragte mich immer wieder, warum ich das Buch nicht schon lange in die Hand genommen hatte. Abigail Gibbs hat interessante und facettenreiche Charaktere entworfen, wartet am Ende jedes Kapitels mit einem kleinen Cliffhanger auf, weiss zu überraschen und hat einfach eine tolle Welt entworfen. All dies sind Aspekte, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. "Dark Heroine" ist eine bisher rundum gelungene Reihe. Die Handlung ist ausserordentlich fesselnd und das spezielle Konzept geht voll auf. Ich hoffe, dass Abigail Gibbs bald weiterschreibt, denn ich möchte unbedingt auch die anderen dunklen Heldinnen, die restlichen Dimensionen kennenlernen. Fazit: "Autumn Rose" ist definitv mehr als 'nur' ein zweiter Band. Abigail Gibbs konnte mich mit ihrem Weltenentwurf, tollen Charaktere und einer total fesselnden Handlung überzeugen, so dass ich die Reihe allen Fantasy-Lesern nur ans Herz legen kann.