Determinismus und Freiheit

Das Subjekt als Teilnehmer

Michael Rosenberger

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
61,70
61,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Eine der großen philosophischen Debatten wird hier historisch und systematisch dargestellt. Wie frei ist der menschliche Wille und wie sehr ist er Gesetzmäßigkeiten unterworfen? Michael Rosenberger gibt nicht nur einen umfassenden Überblick über die historische Entwicklung und die in ihr erfolgte Zuspitzung der Fragestellung, er legt auch einen Vorschlag für eine neue Definition des Verhältnisses von Determinismus und Freiheit vor. Außerdem untersucht er die wichtigsten aktuellen Fragen, die sich in diesem Zusammenhang stellen: Verantwortung, Schuld und Strafe, Achtung der Menschenwürde, Nützlichkeit und Gerechtigkeit. Dabei stellt er Bezüge zur Naturwissenschaft her, die für ein tieferes Verständnis der Frage nach Freiheit und Determination unerlässlich sind.

Michael Rosenberger, geb. 1962, ist Professor für Moraltheologie an der Katholisch-theologischen Privatuniversität Linz.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 296
Erscheinungsdatum 01.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-534-26509-1
Verlag Wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Maße (L/B/H) 21,8/14,4/2,2 cm
Gewicht 435 g
Abbildungen 7 schwarz-weiße Abbildungen
Auflage Sonderausgabe der 1. Auflage 2006

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0