Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Jesus liebt mich

Gekürzte Fassung (gekürzte Lesung)

(106)
Marie hat das beeindruckende Talent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem auch noch ihre Hochzeit platzt, lernt sie einen Zimmermann kennen. Und der ist so ganz anders als alle Kerle zuvor: einfühlsam, selbstlos, aufmerksam. Dummerweise erklärt er beim ersten Date, er sei Jesus. Zuerst denkt Marie, der Zimmermann hat nicht alle Zähne an der Laubsäge. Doch dann entpuppt er sich als der wahre Messias. Er ist wegen des Jüngsten Gerichts wieder auf die Welt zurückgekehrt. Und Marie fragt sich nun nicht nur, ob die Welt nächsten Dienstag untergehen wird, sondern auch, ob sie sich diesmal nicht in den falschesten aller Männer verliebt hat.
Portrait
David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane "Mieses Karma", "Jesus liebt mich", "Plötzlich Shakespeare", "Happy Family" und "Muh" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier für seine TV-Serie "Berlin, Berlin" mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. Sein neues Buch "28 Tage lang" zeigt eine ganz neue Seite des Autors. David Safier lebt und arbeitet in Bremen.

Detlef Bierstedt (*1952) ist der deutsche Sprecher von George Clooney (Batman & Robin; Der Sturm; ER-TV Serie). Daneben spricht er auch die Rollen von Bill Pullman (Casper; Independence Day) und Robert Englund (Freddy Krueger). Außerdem hat er Patrick Swayze oder Tom Hanks des öfteren seine Stimme geliehen. Seit 1984 hat er über 500 Synchronrollen gesprochen und war u.a. in der TV-Serie "Drei Damen vom Grill" zu sehen.
Desweiteren interpretiert Detlef Bierstedt mit Begeisterung Hörbücher. Für Lübbe Audio hat er bereits die Dick Francis-Romane und Diabolus von Dan Brown gelesen.

Anna Thalbach, geboren 1973 in Ostberlin, Tochter der Schauspielerin Katharina Thalbach, stand bereits als Sechsjährige gemeinsam mit ihrer Mutter vor der Kamera. Sie wurde zunächst durch verschiedene Kino- und Fernsehrollen bekannt, bevor sie sich dem Theater zuwandte. Begründung: Sie sei es leid, nur als "Gesichtsverleiherin" gefragt zu sein. Anna Thalbach arbeitet neben der Schauspielerei erfolgreich als bildende Künstlerin und Audiosprecherin. Sie hat u.a. "Nijura" von Jenny-Mai Nuyen sowie "Die Nebel von Avalon" und "Die Wälder von Albion" von Marion Zimmer Bradley vorgelesen. Anna Thalbach liest so eindrucksvoll, dass die Geschichten beim Hören geradezu bildlich werden.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Anna Thalbach, Detlef Bierstedt
Erscheinungsdatum 28.11.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783732490035
Verlag Argon
Spieldauer 317 Minuten
Format & Qualität MP3, 317 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Göttlicher Humor!“

Maria Laner, Thalia-Buchhandlung St.Johann

Jesus wird für den Tag des Jüngsten Gerichts auf die Erde zurück geschickt, allerdings ohne Vorbereitung auf die veränderte Kultur der Menschen. Der Erzengel Gabriel, mittlerweile ein ganz normaler Mensch, soll auf ihn acht geben in einem beschaulichen Dorf in der deutschen Provinz. Also sollte jegliche Versuchung sehr, sehr weit weg sein. Nein eben nicht. Jesus verliebt sich und das ausgerechnet in die unpassendste Frau die möglich ist. Marie, frisch getrennt – da sie am Altar stehen gelassen wurde - , sie trinkt, sie raucht, ist unfit und soweit von Perfektion wie Chips von Tofu. Die Apokalypse wird dadurch immer unwahrscheinlicher, was dem lieben Herrn Teufel ordentlich gegen den Strich geht. Auch Gabriel lässt es an Begeisterung für die Liaison mangeln, immerhin kennt er Marie mit all ihren Fehlern seit ihrer Kindheit. Kein Wunder das ein Gefühlswirrwarr der schönsten Sorte entsteht.

Eine witzige romantische und sehr, sehr menschliche Geschichte und ganz ehrlich sind wir nicht alle ein bisschen wie Marie?
Jesus wird für den Tag des Jüngsten Gerichts auf die Erde zurück geschickt, allerdings ohne Vorbereitung auf die veränderte Kultur der Menschen. Der Erzengel Gabriel, mittlerweile ein ganz normaler Mensch, soll auf ihn acht geben in einem beschaulichen Dorf in der deutschen Provinz. Also sollte jegliche Versuchung sehr, sehr weit weg sein. Nein eben nicht. Jesus verliebt sich und das ausgerechnet in die unpassendste Frau die möglich ist. Marie, frisch getrennt – da sie am Altar stehen gelassen wurde - , sie trinkt, sie raucht, ist unfit und soweit von Perfektion wie Chips von Tofu. Die Apokalypse wird dadurch immer unwahrscheinlicher, was dem lieben Herrn Teufel ordentlich gegen den Strich geht. Auch Gabriel lässt es an Begeisterung für die Liaison mangeln, immerhin kennt er Marie mit all ihren Fehlern seit ihrer Kindheit. Kein Wunder das ein Gefühlswirrwarr der schönsten Sorte entsteht.

Eine witzige romantische und sehr, sehr menschliche Geschichte und ganz ehrlich sind wir nicht alle ein bisschen wie Marie?

„ziemlich schräg. sehr unterhaltend. “

Théo Romeh Gumpenberger, Thalia-Buchhandlung Steyr

Wenn man sich ständig in die falschen Männer verliebt – und Jesus plötzlich vor einem steht. Klingt nach einem ziemlich schrägen Roman? Ist er auch. Aber dabei mehr als unterhaltsam. Safier trifft mit seinem Stil jeden Lachnerv.

Marie verliebt sich immer und immer wieder in die falschen Männer und plötzlich wird Jesus zurück auf die Erde geschickt um den Weltuntergang zu verhindern. Die Frage nun; Was machst du wenn sich ein gut aussehender Zimmermann in dich verliebt, du findest ihn auch ganz toll … und plötzlich behauptet dieser er sei Jesus?

Auf ein neues begeisterte Safier seine Fans. Jesus liebt mich gibt es bereits auf DVD und sollte nicht ungelesen / ungesehen bleiben. Für mich persönlich steht dieser Safier „nur“ an zweiter Stelle (nach Plötzlich Shakespeare) aber für Safier-Fans jedenfalls ein muss.
Wenn man sich ständig in die falschen Männer verliebt – und Jesus plötzlich vor einem steht. Klingt nach einem ziemlich schrägen Roman? Ist er auch. Aber dabei mehr als unterhaltsam. Safier trifft mit seinem Stil jeden Lachnerv.

Marie verliebt sich immer und immer wieder in die falschen Männer und plötzlich wird Jesus zurück auf die Erde geschickt um den Weltuntergang zu verhindern. Die Frage nun; Was machst du wenn sich ein gut aussehender Zimmermann in dich verliebt, du findest ihn auch ganz toll … und plötzlich behauptet dieser er sei Jesus?

Auf ein neues begeisterte Safier seine Fans. Jesus liebt mich gibt es bereits auf DVD und sollte nicht ungelesen / ungesehen bleiben. Für mich persönlich steht dieser Safier „nur“ an zweiter Stelle (nach Plötzlich Shakespeare) aber für Safier-Fans jedenfalls ein muss.

„echt witzig“

Erika Schober, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Marie hat viel Pech mit den Männern, doch dann lernt sie Joshua, einen gutaussehenden Hippie-Zimmermann, kennen und schon ist sie total verliebt.
Doch Joshua ist in Wirklichkeit Jesus und das Chaos nimmt seinen Lauf.
Dieses Buch ist eine wirklich entspannende und vor allem sehr lustige Abendlektüre.
Marie hat viel Pech mit den Männern, doch dann lernt sie Joshua, einen gutaussehenden Hippie-Zimmermann, kennen und schon ist sie total verliebt.
Doch Joshua ist in Wirklichkeit Jesus und das Chaos nimmt seinen Lauf.
Dieses Buch ist eine wirklich entspannende und vor allem sehr lustige Abendlektüre.

„Alles außer heilig!“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Marie, eine junge Frau verliebt sich ständig in die falschen Männer. Soeben hat sie Sven vor dem Traualtar stehen lassen, da taucht plötzlich, wie vom Himmel gesandt, dieser gut aussehende Hippie-Zimmermann auf und schon schlägt Maries Herz schneller. Doch da stellt sich heraus, dass dieser Gottes Sohn ist und ihre Mutter eine Affäre mit dem Erzengel Gabriel hat. Ihre schwerkranke Schwester Kata verkauft ihre Seele an den Teufel, der noch dazu aussieht wie George Clooney, und der Weltuntergang steht kurz bevor.

Ein wirklich köstliches Buch. Wer "Mieses Karma" gelesen hat wird auch dieses mögen.
Marie, eine junge Frau verliebt sich ständig in die falschen Männer. Soeben hat sie Sven vor dem Traualtar stehen lassen, da taucht plötzlich, wie vom Himmel gesandt, dieser gut aussehende Hippie-Zimmermann auf und schon schlägt Maries Herz schneller. Doch da stellt sich heraus, dass dieser Gottes Sohn ist und ihre Mutter eine Affäre mit dem Erzengel Gabriel hat. Ihre schwerkranke Schwester Kata verkauft ihre Seele an den Teufel, der noch dazu aussieht wie George Clooney, und der Weltuntergang steht kurz bevor.

Ein wirklich köstliches Buch. Wer "Mieses Karma" gelesen hat wird auch dieses mögen.

„Humorvoll und spannend“

Brigitte Nötstaller, Thalia-Buchhandlung Hörsching

Das Buch sollte jeder lesen, der mal wieder richtig lachen möchte.
Nachdem Mairie ihre Traumhochzeit platzen lässt,trifft sie auf Joshua. Mit ihm glaubt sie, könne sie sich ihre Zukunft vorstellen.Doch Joshua ist eigentlich Jesus, Gottes Sohn und hiermit fangen die Probleme an.
Humorvoll und spannend bis zum Ende.
Sehr empfehlenswert.
Das Buch sollte jeder lesen, der mal wieder richtig lachen möchte.
Nachdem Mairie ihre Traumhochzeit platzen lässt,trifft sie auf Joshua. Mit ihm glaubt sie, könne sie sich ihre Zukunft vorstellen.Doch Joshua ist eigentlich Jesus, Gottes Sohn und hiermit fangen die Probleme an.
Humorvoll und spannend bis zum Ende.
Sehr empfehlenswert.

„Einfach zum Ablachen“

Tamara Raidl, Thalia-Buchhandlung Wien Q19

Oft habe ich mir den Bauch gehalten vor Lachen. (Vorallem etwas peinlich, wenn man gerade in der U-Bahn sitzt "grins").
Allein die Gedankengänge die Marie hat.
Sehr lebendig geschrieben!
Oft habe ich mir den Bauch gehalten vor Lachen. (Vorallem etwas peinlich, wenn man gerade in der U-Bahn sitzt "grins").
Allein die Gedankengänge die Marie hat.
Sehr lebendig geschrieben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
106 Bewertungen
Übersicht
50
32
11
11
2

von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2018
Bewertet: anderes Format

Ulkig, aber nicht schamlos wird die Geschichte von Jesus und seiner Marie erzählt, deren Liebe ewiglich ist. Kann man super lesen und man wird dabei vergnüglich unterhalten.

von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2018
Bewertet: anderes Format

Leider nicht so lustig wie andere Romane von ihm (Mieses Karma und Plötzlich Shakespeare waren toll!), daher gibt es hier nur 2 Sterne.

Eine lustige Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gut lesbar, wie Safiers andere zahlreichen Romane. Wer witzige, abgehobene Geschichten mag, ist hier schon richtig und kommt auf seine Kosten. Allerdings würde ich jedem empfehlen, dann mal was von Christopher Moore zu lesen. Nette Unterhaltung, aber nicht mein Lieblingsroman zum Thema "Jesus".