In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Trauer, Panik, Leidenschaft

Geschichten aus der Psychotherapie

(1)
Das Leben schreibt die besten Geschichten.
Eine alleinerziehende Mutter, die unter Panikattacken leidet. Ein Witwer, der sich auf eine neue Beziehung einlassen will. Eine junge Frau, die von ihrem Ehemann geschlagen wird. Respektvoll, einfühlsam und überraschend ehrlich erzählt der argentinische Psychoanalytiker Gabriel Rolón von seinen Patienten. Fünf Geschichten, die so vielfältig sind wie das Leben selbst, und doch so zentral und elementar, dass sie uns alle bewegen. Es geht um Familie, um die eigene Identität, um Verluste, um Scheitern, auch um Gewalt, um Schuld und Trauer, Veränderungen und Neuanfänge. Und natürlich um die Liebe.
Rezension
„(…) Rolón hat schon ein treffliches Gespür für die Mischung, die er Lesern präsentieren muss, um Bücher erfolgreich zu machen.“
Portrait
Gabriel Rolón, geboren 1961 in Buenos Aires, studierte Psychologie und avancierte in kürzester Zeit zum bekanntesten Analytiker Argentiniens. Seine Bücher »Auf der Couch« und »Trauer, Panik, Leidenschaft«, Erzählungen über wahre Fälle aus der Praxis, waren in Argentinien Bestseller.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641169596
Verlag btb
Übersetzer Peter Kultzen
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Trauer, Panik, Leidenschaft

Trauer, Panik, Leidenschaft

von Gabriel Rolón
eBook
8,99
+
=
Der Psychologe

Der Psychologe

von Gabriel Rolón
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Nahtlose Fortsetzung
von Michael Lehmann-Pape am 02.03.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie bereits im Vorgänger „Auf der Couch“ berichtet Rolón auch in diesem Buch reflektiert und immer auf das grundsätzlich Dahinterliegende achtend von Begegnungen mit Patienten. Eben „Auf der Couch“ des Psychoanalytikers Rolón, mit existenziellen Problemen, die Rolón flüssig und kompetent auf ihre allgemeinen Bedeutungen hin ausformuliert. So ist es eben... Wie bereits im Vorgänger „Auf der Couch“ berichtet Rolón auch in diesem Buch reflektiert und immer auf das grundsätzlich Dahinterliegende achtend von Begegnungen mit Patienten. Eben „Auf der Couch“ des Psychoanalytikers Rolón, mit existenziellen Problemen, die Rolón flüssig und kompetent auf ihre allgemeinen Bedeutungen hin ausformuliert. So ist es eben nicht nur interessant, von der konkreten Jugendlichen Rocío und ihrem „Geheimnis“ zu lesen („Wirst Du mich verraten?“), sondern für alle Eltern pubertierender Kinder wird an diesem BeBeispiel durch Rolón eine Vielzahl von grundlegendem psychologischem Wissen über die Pubertät, die Besonderheiten von Cliquen, das Innere Erleben, auch im Verhältnis zu den Eltern, verdeutlicht. In einfacher Sprache, mit wenigen, klaren Sätzen, gelingt es Rolón so (und wie hier in allen vorgestellten Patienten und den entsprechenden grundlegenden Problemen), sowohl die äußere Lebenshase verständlich in Worte zu kleiden, das Innere Erleben nachvollziehbar zu beschreiben, die Grundthemen Trauer, sexuelle Entwicklung und Pubertät mit Inhalt zu füllen und, zudem noch, die methodische Vorgehensweise der Psychoanalyse mitsamt der notwendigen inneren Haltung des Therapeuten reflektiert vor Augen zu führen. Sich dabei dem Wesen von Panikattacken zu stellen, die Frage nach der eigenen Identität auf dem Hintergrund von Erfahrungen von Gewalt mit inneren Schmerzen nachzugehen, Verlust und Scheitern zu verarbeitender auch gemeinsam mit Rolón jenem unsinnig erscheinenden Verhalten nachzugehen, trotz eigentlich als gut und glücklich empfundener Lebensumstände diese immer wieder „aufs Spiel“ zu setzen. 5 konkrete Patienten, denen der Leser unaufdringlich näherrückt, fünf Verstrickungen in konkrete Richtungen von Problemen, Schuld und/oder Trauer und ruhige, verständliche Erweiterungen und Aufarbeitungen der inneren Entwicklungen durch Rolón führen zu einer interessanten, fruchtbaren Lektüre. Eine Lektüre, die sich sogar in Teilen spannend gestaltet, wenn man als Leser beginnt, mit zu fiebern und Die Frage in sich bewegt, wie denn eine mögliche Lösung, eine innere Entwicklung der einzelnen Patienten aussehen und sich gestalten könnte. Eine empfehlenswerte Lektüre.