In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

The Art of Asking

How I learned to stop worrying and let people help

Piatkus Books

(1)

NOW FEATURING POSTSCRIPT FROM MARIA POPOVA

'When we really see each other, we want to help each other' - Amanda Palmer

Imagine standing on a box in the middle of a busy city, dressed as a white-faced bride, and silently using your eyes to ask people for money. Or touring Europe in a punk cabaret band, and finding a place to sleep each night by reaching out to strangers on Twitter. For Amanda Palmer, actions like these have gone beyond satisfying her basic needs for food and shelter - they've taught her how to turn strangers into friends, build communities, and discover her own giving impulses. And because she had learned how to ask, she was able to go to the world to ask for the money to make a new album and tour with it, and to raise over a million dollars in a month.

In the New York TImes bestseller The Art of Asking, Palmer expands upon her popular TED talk to reveal how ordinary people, those of us without thousands of Twitter followers and adoring fans, can use these same principles in our own lives.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.11.2014
Sprache Englisch
EAN 9780349408101
Verlag Little Brown & Co Inc
Verkaufsrang 12.183
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Buch für...
von einer Kundin/einem Kunden aus Gallspach am 29.12.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für wen dieses Buch ist: für jene, die Angst davor haben Ihre Ideen, ihre Arbeit nach Außen zu präsentieren. Die Ermutigung darin brauchen, die Hilfe der Menschen anzunehmen, die an sie glauben. Eigentlich für alle, die in Zeiten der Jetztzeit-Welt, der Blog, Mainstream, Posting, Tweet-Ströme einen Platz finden wollen,... Für wen dieses Buch ist: für jene, die Angst davor haben Ihre Ideen, ihre Arbeit nach Außen zu präsentieren. Die Ermutigung darin brauchen, die Hilfe der Menschen anzunehmen, die an sie glauben. Eigentlich für alle, die in Zeiten der Jetztzeit-Welt, der Blog, Mainstream, Posting, Tweet-Ströme einen Platz finden wollen, welcher nicht durch beinhartes Bestehen, sondern durch Vertrauen auf gegenseitigen Halt und gegenseitiges Weiterbringen ermöglicht wird. Ich bin schon lange mit Amanda Palmers Werk und ihrer Person vertraut & nichts, wirklich nichts, ist schöner zu verfolgen, als eine Person, die ihre Grenzen immer wieder erweitert hat, darüber hinaus wuchs. Insbesondere wenn man weiß, wie unglaublich menschlich, wie ängstlich und schüchtern sie nach innen hin diesen Herausforderungen begegnet ist. Ich glaube nur wenige Menschen können dieses Buch lesen, ohne sich selbst darin in einigen Situationen wiederzufinden. Das Buch gibt es ja in Deutsch und in Englisch. Für manche mag die Sprache eine Überwindung sein, ich kann jedenfalls nur empfehlen es unbedingt mit dem englischen Buch zu versuchen!