Tod in Hollywood

Eine anglo-amerikanische Tragödie

detebe Band 24421

Evelyn Waugh

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,90

Accordion öffnen
  • Tod in Hollywood

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 10,90

    Diogenes

gebundene Ausgabe

€ 20,90

Accordion öffnen
  • Tod in Hollywood

    Diogenes

    Versandfertig in 1 - 2 Wochen

    € 20,90

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 7,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Noch wartet der junge Dichter Dennis Barlow auf seinen großen Durchbruch. Doch wahrhaft absurde Abenteuer erlebt er schon vorher, als er sich in Hollywood in die Leichenkosme­tikerin Aimée verliebt. Eine Abrechnung mit allem, was verlogenen Seelen heilig ist - in neuer Über­setzung.

Evelyn Waugh, geboren 1903 in Hampstead, war Maler, Lehrer, Reporter und Kunsttischler, bis er in der Schriftstellerei sein Metier fand und zu einem der wichtigsten englischen Autoren des 20. Jahrhunderts wurde. Im Krieg diente Waugh als Offizier. Waugh, der seit seiner Studienzeit eine Neigung zu dandyhafter Extravaganz pflegte, liebte es, das Publikum durch kontroverse Äußerungen zu provozieren. Er starb 1966 in Taunton, Somerset.

Produktdetails

Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 23.09.2015
Verlag Diogenes
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Dateigröße 1478 KB
Originaltitel The Loved One
Übersetzer Andrea Ott
Sprache Deutsch
EAN 9783257607031

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Vom nicht vorhandenen Glamour auf einem Friedhof in Hollywood...
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2021

Ein junger Brite kommt ins sonnige L.A., um u. a. auch Drehbücher zu schreiben. Tatsächlich verdient er seinen Lebensunterhalt noch bei einem Tierbestatter bis der Todesfall seines Mentors ihn auch in die Leichenhalle für Menschen zwingt und die Leute, die er dort trifft bringen sein Leben gehörig durcheinander. Ein geniales, kl... Ein junger Brite kommt ins sonnige L.A., um u. a. auch Drehbücher zu schreiben. Tatsächlich verdient er seinen Lebensunterhalt noch bei einem Tierbestatter bis der Todesfall seines Mentors ihn auch in die Leichenhalle für Menschen zwingt und die Leute, die er dort trifft bringen sein Leben gehörig durcheinander. Ein geniales, kleines Büchlein über den verlogenen Schein hinter dem Glamour des Hollywood-Sign. Fies, berechnend und herrlich grotesk. Ein schmales Büchlein, dessen Inhalt dem tatsächlich nicht entspricht. Klare Leseempfehlung!

  • artikelbild-0