Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Metro 2033

Gollancz

(2)

The year is 2033. The world has been reduced to rubble. Humanity is nearly extinct. The half-destroyed cities have become uninhabitable through radiation. Beyond their boundaries, they say, lie endless burned-out deserts and the remains of splintered forests. Survivors still remember the past greatness of humankind. But the last remains of civilisation have already become a distant memory, the stuff of myth and legend.

More than 20 years have passed since the last plane took off from the earth. Rusted railways lead into emptiness. The ether is void and the airwaves echo to a soulless howling where previously the frequencies were full of news from Tokyo, New York, Buenos Aires. Man has handed over stewardship of the earth to new life-forms. Mutated by radiation, they are better adapted to the new world. Man's time is over.

A few score thousand survivors live on, not knowing whether they are the only ones left on earth. They live in the Moscow Metro - the biggest air-raid shelter ever built. It is humanity's last refuge. Stations have become mini-statelets, their people uniting around ideas, religions, water-filters - or the simple need to repulse an enemy incursion. It is a world without a tomorrow, with no room for dreams, plans, hopes. Feelings have given way to instinct - the most important of which is survival. Survival at any price.

VDNKh is the northernmost inhabited station on its line. It was one of the Metro's best stations and still remains secure. But now a new and terrible threat has appeared. Artyom, a young man living in VDNKh, is given the task of penetrating to the heart of the Metro, to the legendary Polis, to alert everyone to the awful danger and to get help. He holds the future of his native station in his hands, the whole Metro - and maybe the whole of humanity.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 488 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2010
Sprache Englisch
EAN 9780575086265
Verlag Orion
Dateigröße 712 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.03.2017
Bewertet: anderes Format

Der Auftakt zum Überlebenskampf in der postapokalyptischen Metro von Moskau. Bombastisch und genial wie von Glukhovsky zu erwarten ist.

Wunderbare Endzeitstimmung.
von René Herrmann-Zielonka aus Regensburg (Donau EKZ) am 23.08.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach Lukianenko haben wir hier den nächsten äußerst interessanten Russichen Autoren. In seinen Debütroman liegt die Welt in Schutt und Asche. Die Menscheit hat es geschafft sich in einem letzten Atomkrieg fast komplett auszurotten. Die letzten Überlebenden Moskaus haben sich in die U-Bahn gerettet. Hier entwickeln sich in den... Nach Lukianenko haben wir hier den nächsten äußerst interessanten Russichen Autoren. In seinen Debütroman liegt die Welt in Schutt und Asche. Die Menscheit hat es geschafft sich in einem letzten Atomkrieg fast komplett auszurotten. Die letzten Überlebenden Moskaus haben sich in die U-Bahn gerettet. Hier entwickeln sich in den laufenden Jahren viele kleine Stadtstaaten mit unterschiedlichsten Interessen. Es gibt Kommunisten - Nazis - Zeugen Jehovas - Banditen und Kannibalen. In dieser Umgebung geht es um einen jungen Mann, der den Auftrag erhält eine Nachricht zu überbringen. Auf seinem Weg, durchquert er die halbe Moskauer Metro und durchlebt viele kritische Situationen an denen er wachsen muß... Wirklich toll geschrieben und mit einem überaschenden Ende.