Warenkorb

Schattenschläfer / Detective Heckenburg Bd.4

Thriller

Detective Heckenburg Band 4

Zehn Jahre hielten ihn alle für tot - dann kehrt der Killer zurück

Ein eisiger Winter bricht über den Norden Englands herein, als in der Nähe des Lake District zwei junge Mädchen verschwinden. Alles spricht dafür, dass »Der Fremde« zurückgekehrt ist, ein Killer, an den sich Detective Mark Heckenburg und seine Kollegen nur zu gut erinnern. Zehn Jahre ist es her, dass er das letzte Mal zugeschlagen hat. Aus dem Dunkel, brutal, tödlich. Nun sucht er sich erneut seine Opfer, eines nach dem anderen. Heck macht sich auf die Jagd nach dem Unbekannten, doch schon bald steht er selbst mit dem Rücken zur Wand.

»Finch schürt die Angst meisterhaft. Nichts für schwache Nerven!« hr1

Deutsche Erstausgabe
Rezension
"Ein Pageturner der besten Sorte. Sehr spannend.", Cellesche Zeitung, 21.03.2016
Portrait
Paul Finch hat als Polizist und Journalist gearbeitet, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Neben zahlreichen Drehbüchern und Kurzgeschichten veröffentlichte er auch Horrorromane und wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem British Fantasy Award und dem International Horror Guild Award. Er veröffentlichte bereits mehrere sehr erfolgreiche Thriller um den Ermittler Mark »Heck« Heckenburg. Seine neue Serie, in der Lucy Clayburn ermittelt, eroberte England im Sturm. Paul Finch lebt mit seiner Familie in Lancashire, England.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 477
Erscheinungsdatum 05.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30687-4
Reihe Mark-Heckenburg-Reihe 4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,5/12/3,2 cm
Gewicht 338 g
Originaltitel Dead Man Walking
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Bärbel Arnold, Velten Arnold
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,90
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Detective Heckenburg

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
2
4
1
0
1

"Strangers in the Night"
von Dr. M. am 17.07.2018

Eine einsame Gegend im nordenglischen Hochland, undurchdringlicher Nebel, kein Handy-Empfang, Unfälle erschweren ein Durchkommen von außen ... Was für eine Szenerie für einen Horrorfilm. Und dann geschieht der Horror. Leute werden brutal hingemeuchelt. Wie zum Hohn pfeift der Täter "Strangers in the Night" als er seine Opfer im ... Eine einsame Gegend im nordenglischen Hochland, undurchdringlicher Nebel, kein Handy-Empfang, Unfälle erschweren ein Durchkommen von außen ... Was für eine Szenerie für einen Horrorfilm. Und dann geschieht der Horror. Leute werden brutal hingemeuchelt. Wie zum Hohn pfeift der Täter "Strangers in the Night" als er seine Opfer im Nebel erst einmal umkreist, bevor er ihnen das Leben nimmt. Detective Sergeant Mark Heckenburg hat es in die englische Pampa verschlagen. Strafversetzt zur Dorfpolizei wegen Respektlosigkeit und aufmüpfigem Verhalten bei gleichzeitiger Genialität in der Aufklärung von Serienverbrechen. Mit einem solchen kriegt er es nun zu tun, denn der Fremde in der Nacht mordet ungehemmt weiter. Heck erinnert das Gepfeife an den Fall, mit dem seine ehemalige Vorgesetzte und Geliebte Gemma Piper berühmt wurde. Das musste er ihr unbedingt mitteilen. Vielleicht aber war das gerade die Absicht des Mörders, vielleicht wollte er Gemma herbeilocken. Alles ein abgekartetes Spiel, auf das Heckenburg hereinfällt? Der vierte Teil der Heckenburg-Serie steht den drei Vorgänger-Bänden in nichts nach, weder in seiner ursprünglichen Spannung, noch in der Brutalität und Anzahl der Morde. Heck ist eben für Serienverbrechen zuständig. Die nordenglische Idylle erweist sich einerseits als idealer Ort für Horror und Geheimnisse, andererseits führt die geringe Anzahl der Handelnden aber auch zu einer Einschränkung der Verdächtigen. Und so bemerkt man als Leser spätestens in der Mitte des Buches, dass sich das Geschehen immer mehr auf entweder den berühmten Fremden im Nebel oder auf eine bereits eingeführte Person zuspitzt. Das Ende überrascht dann kaum noch, obwohl es dennoch bis fast zum Schluss recht spannend bleibt. Die ganze Szenerie schreit gewissermaßen nach einer Verfilmung, die dann allerdings wohl nichts für zarte Gemüter sein wird. "Zehn Jahre hielten ihn alle für tot, dann kehrt der Killer zurück" - wahrlich ein brutales Gruselstück und eben ein echter Finch. Sehr unterhaltsam, wenn man es nicht ganz so ernst nimmt.

Spannung pur
von Mordsbuch am 13.01.2017

Kurzbeschreibung Ein eisiger Winter bricht über den Norden Englands herein, als in der Nähe des Lake District zwei junge Mädchen verschwinden. Alles spricht dafür, dass »Der Fremde« zurückgekehrt ist, ein Killer, an den sich Detective Mark Heckenburg und seine Kollegen nur zu gut erinnern. Zehn Jahre ist es her, dass er das l... Kurzbeschreibung Ein eisiger Winter bricht über den Norden Englands herein, als in der Nähe des Lake District zwei junge Mädchen verschwinden. Alles spricht dafür, dass »Der Fremde« zurückgekehrt ist, ein Killer, an den sich Detective Mark Heckenburg und seine Kollegen nur zu gut erinnern. Zehn Jahre ist es her, dass er das letzte Mal zugeschlagen hat. Aus dem Dunkel, brutal, tödlich. Nun sucht er sich erneut seine Opfer, eines nach dem anderen. Heck macht sich auf die Jagd nach dem Unbekannten, doch schon bald steht er selbst mit dem Rücken zur Wand. Bewertung „Schattenschläfer“ ist der vierte Teil der Mark-Heckenburg-Reihe von Paul Finch. Wie schon die ersten drei Teile „Mädchenjäger“, „Rattenfänger“ und „Spurensammler“ konnte mich der Autor auch mit diesem Werk wieder überzeugen. Finch schreibt in der gewohnten Art, und der Mann versteht sein Handwerk. Mehr als einmal bekam ich Gänsehaut und durch die detaillierte Beschreibung der Morde liefert Finch jede Menge Schockmoment. Ab der ersten Seite war die Spannung da, die durch falsche Fährten, die der Autor legte, gekonnt gesteigert wurde. Natürlich fehlen auch die bekannten Hauptfiguren nicht. An erster Stelle natürlich Detective Mark Heckenburg, dessen zynische Art mir schon immer gefallen hat. Allerdings spielt dieser Teil in einem völlig anderen Umfeld, welches aber perfekt gewählt wurde. Jetzt freue ich mich auf den fünften Teil „Totenspieler“, der am 1. August. 2016 erscheinen wird. Fazit: Paul Finch sorgt für reichlich Gänsehaut. Spannung pur und nichts für zartbesaitete Gemüter.

Heck ermittelt wieder!
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2016

Erneut ein rasanter Thriller mit vielen Actionszenen, die an den Nerven zerren. Dieser Thriller spielt sich innerhalb von 24 Stunden ab und festelt den Leser bis zum Schluss.