Meine Filiale

Späte Erzählungen in zwei Bänden 1893 – 1903

Rothschilds Geige/Die Dame mit dem Hündchen

Anton Cechov

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
49,40
49,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Wie soll man leben? Wahrhaftig und frei. Die Notwendigkeit des Aufbruchs vom falschen in ein richtiges Leben spricht aus Anton Cechovs späten Erzählungen mit einer Intensität, wie sie in nur wenigen Texten der Weltliteratur zu finden ist. Anton Cechovs berühmtes Spätwerk vollständig ediert und mit umfangreichem Anmerkungsteil in der Neuübersetzung von Peter Urban.

Anton Cechov wurde 1860 in Taganrog (Südrussland) geboren, wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und studierte dank eines Stipendiums in Moskau Medizin. Den Arztberuf übte Cechov nur kurze Zeit aus. Der Erfolg seiner Theaterstücke und Erzählungen machte ihn finanziell unabhängig. Seine Lungentuberkulose jedoch erzwang immer häufigere Aufenthalte in südlichem Klima, so dass Cechov auf die Krim übersiedelte. 1901 heiratete er die Schauspielerin Olga Knipper. Er starb 1904 in Badenweiler.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 1088
Erscheinungsdatum 28.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-06940-2
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 19,9/13,1/6,3 cm
Gewicht 965 g
Auflage 1
Übersetzer Peter Urban

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0