Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

>>18% Rabatt auf Filme, Spiele und vieles mehr** - Jetzt sparen

Violinkonzerte

"Yehudi kann mit seinem Spiel einen Atheisten zum Glauben bekehren." (George Bernhard Shaw) Yehudi Menuhin ist, und sein Name steht stellvertretend für die Geigenkunst schlechthin. Bereits als Kind verblüffte er die musikalische Welt mit einer geistigen Reife und stilistischen Sicherheit, die ihresgleichen suchte. Seit seinem New-York-Debüt 1926, zu dem Stargeiger wie Jascha Heifetz, Mischa Elman oder Max Rosen erschienen waren, und dem legendären Auftritt in der Carnegie Hall im Jahr darauf, galt er als "Goldjunge" der Musik - ein von den Göttern gesandtes Wesen. Der gerade mal Elfjährige konnte von nun an Persönlichkeiten wie Albert Schweitzer, Fritz Busch oder Arturo Toscanini zu seinen Bewunderern zählen. Das Publikum betete ihn an, und die Musikkritik erkor ihn zu ihrem Hätschelkind. Mit seiner berühmten "Prinz-Khevenhüller"-Stradivari, ein Geschenk des Bankiers Henry Goldman zu seinem zwölften Geburtstag, eroberte Menuhin in rascher Folge die großen Konzertsäle der Musikmetropolen diesseits und jenseits des Atlantik und wurde bereits in jungen Jahren zur Legende. Die vorliegenden Einspielungen von 1953, 1958 und 1960 mögen den trefflichen Streitereien, welche Aufnahmen nun die besten seien, die frühen oder die aus den 1950- er und 1960er-Jahren, neue Nahrung geben. Es sind Aufnahmen von Konzerten dreier Komponisten, zu deren Werken Menuhin ein ganz besonderes Verhältnis hatte: Bachs A-Moll-Konzert und Doppelkonzert d-Moll (mit Christian Ferras) sowie das Beethoven-Violinkonzert und Bartoks Violinkonzert Nr. 2. Es spielen die (dessen Gründer und Leiter Menuhin war).
Portrait
Yehudi Menuhin wurde am 22. April 1916 als Sohn russisch-jüdischer Einwanderer in New York geboren. 1921 erhiet er ersten Violin-Unterricht bei Sigmund Anker. 1924 gab er sein offizielles Debüt in San Francisco. Er wurde Schüler von Louis Persinger, später von George Enesco und Adolf Busch. 1929 spielte der 12-Jährige in einem legendären Berliner Konzert unter Bruno Walters Leitung gleich drei Konzerte von Bach, Beethoven und Brahms. Spätestens von diesem Abend an ging der Ruhm des genialen Wunderkindes um die Welt. Eine Welt-Tournee1935 mit 110 Konzerten brachte Menuhin an die Grenze seiner Belastbarkeit, er zog sich vorübergehend aus dem Musikleben zurück. Von 1938 bis 1945 trat er wieder auf und gab gut 500 Konzerte für die alliierten Truppen. 1959 gründete Menuhin das Festival "Musiksommer Gstaad-Saanenland", wurde künstlerischer Leiter des Bath-Festivals und begann zu dirigieren. 1963 gründete der Musiker im britischen Stoke d'Abernon eine Schule für Kinder. 1969 wurde er zum
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Violinkonzerte

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 1. Allegro ma non troppo
    1. Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 1. Allegro ma non troppo
    2. Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 2. Larghetto
    3. Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 3. Rondo: Allegro
  • Violinkonzerte

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 h-moll Sz 112 1. Allegro non troppo
    1. Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 h-moll Sz 112 1. Allegro non troppo
    2. Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 h-moll Sz 112 2. Andante tranquillo
    3. Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 h-moll Sz 112 3. Allegro molto
    4. Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Nr. 3 d-moll BWV 1043 (für 2 Violinen) 1. Vivace
    5. Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Nr. 3 d-moll BWV 1043 (für 2 Violinen) 2. Largo ma non tanto
    6. Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Nr. 3 d-moll BWV 1043 (für 2 Violinen) 3. Allegro
    7. Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Nr. 1 a-moll BWV 1041 1. Allegro
    8. Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Nr. 1 a-moll BWV 1041 2. Andante
    9. Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Nr. 1 a-moll BWV 1041 3. Allegro assai
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 12.06.2015
EAN 4053796002327
Genre Soloinstrumente mit Orchester
Hersteller Membran Media GmbH
Komponist Yehudi Menuhin
Musik (CD)
Musik (CD)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 7 - 9 Tagen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.