>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Immer wieder du und ich

(17)
Ein Roman über die Liebe. Über die kleinen und großen Abenteuer des Lebens. Und über zwei, die sich lieben, aber immer wieder verpassen.
Kate liebt Charlie. Charlie liebt Kate. Das war schon immer so. Sie sind füreinander geschaffen. Aber es ist kompliziert: Denn stets ist Charlie gerade vergeben, wenn Kate bereit ist. Und umgekehrt. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, auf Partys, Hochzeiten und Beerdigungen. Vergessen können Kate und Charlie einander nicht. Aber ist es nicht irgendwann zu spät für die große Liebe? Oder bietet ihnen das Leben noch eine zweite Chance?
Nach dem großen Erfolg von «Ein letzter Brief von dir» der neue, berührende Roman von Juliet Ashton
Portrait
Juliet Ashton stammt aus Irland und lebt heute mit ihrer Familie in London. Sie hat bereits zahlreiche Romane unter ihrem Klarnamen veröffentlicht.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783644552913
Verlag Rowohlt E-Book
Übersetzer Silke Jellinghaus, Katharina Naumann
Verkaufsrang 24.025
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Immer wieder du und ich

Immer wieder du und ich

von Juliet Ashton
(17)
eBook
9,99
+
=
Es muss wohl an dir liegen

Es muss wohl an dir liegen

von Mhairi McFarlane
(48)
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
6
4
4
3
0

Kommunikation ist das A und O
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2016
Bewertet: Taschenbuch

Kate und Charlie lieben sich. Eigentlich schon immer. Doch nach einem heftigen Streit trennen sie sich. Auch Jahre später suchen beide lieber Ablenkung in neuen Beziehungen, anstatt ein offenes Gespräch zu führen! Gibt es ein Zu-Spät in der Liebe? Zuweilen langatmige Geschichte zweier Liebenden, die sich immer zu verpassen... Kate und Charlie lieben sich. Eigentlich schon immer. Doch nach einem heftigen Streit trennen sie sich. Auch Jahre später suchen beide lieber Ablenkung in neuen Beziehungen, anstatt ein offenes Gespräch zu führen! Gibt es ein Zu-Spät in der Liebe? Zuweilen langatmige Geschichte zweier Liebenden, die sich immer zu verpassen scheinen.

von Kathleen Weiland aus Bremen am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Flache Liebesgeschichte mit sehr vorhersehbarem Ende. Netter Zeitvertreib ohne wirkliche Höhen oder Tiefen.

Hatte wirklich mehr erwartet
von Nadys Bücherwelt aus Freiburg am 26.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Klappentext: Kate liebt Charlie. Charlie liebt Kate. Das war schon immer so. Sie sind füreinander geschaffen. Aber es ist kompliziert: Denn stets ist Charlie gerade vergeben, wenn Kate bereit ist. Und umgekehrt. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, auf Partys, Hochzeiten und Beerdigungen. Vergessen können Kate und Charlie einander nicht.... Klappentext: Kate liebt Charlie. Charlie liebt Kate. Das war schon immer so. Sie sind füreinander geschaffen. Aber es ist kompliziert: Denn stets ist Charlie gerade vergeben, wenn Kate bereit ist. Und umgekehrt. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, auf Partys, Hochzeiten und Beerdigungen. Vergessen können Kate und Charlie einander nicht. Aber ist es nicht irgendwann zu spät für die große Liebe? Oder bietet ihnen das Leben noch eine zweite Chance? Meine Meinung: Cover: Das Cover ist in Braun-, Blau- und Grüntönen gehalten. Es zeigt verschiedene Motive, wie z.B. Briefe, Bücher, Kuchen, Torten, Fahnen und Sektgläser. Diese Bilder erscheinen auch auf dem Buchrücken. Eigentlich verrät das Cover überhaupt nichts über den Inhalt. Es handelt sich um ein klassisches Taschenbuch, also keine Klappbroschüre. Inhalt: Charlie und Kate, die Hauptprotagonisten, kennen sich schon seit dem Kindergartenalter. Als Teenager werden sie ein Paar und alles scheint perfekt. Doch dann gibt es einen Streit und die beiden reden sehr lange nicht miteinander und so scheitert ihre junge Liebe. Ihre Verbindung reißt nie richtig ab. Immer wieder treffen sie sich, ob zu Geburtstagen, Hochzeiten oder Partys. Sie spüren Beide, sobald sie sich begegnen, ein komisches Gefühl in ihrer Magengegend. Doch immer wenn Charlie mal keine Freundin hat, ist Kate gerade vergeben. Oder es ist andersherum, Kate ist frei und Charlie ist vergeben. Sie schaffen es über 35 Jahre lang, nicht wieder zueinander zu finden. Und dann beginnt Charlie sicher immer mehr für Kates Cousine Becca zu interessieren und nachdem diese sich von Ihrem Freund Julian getrennt hat, beginnt er mit ihr eine Beziehung und schließlich heiraten die beiden sogar. Er ist trotz allem, immer für Kate da, wenn sie seine Hilfe benötigt. Kate fühlt sich sehr zu Beccas Exfreund Julian hingezogen und beginnt mit ihm eine Beziehung zu führen. Die beiden heiraten schließlich ebenfalls. Doch das Herzklopfen sobald Charlie und Kate sich begegnen, hat nie nachgelassen. Fazit: Dieser Roman wurde mir vom rororo Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, denn der Klappentext hörte sich wirklich toll an. Auf den ersten Seiten lernt ich erst einmal die ganzen Charakteren kennen und irgendwie war ich von fast allen genervt. Einzig Charlie und Kates Papa kamen mir sympathisch rüber. Die Familie von Kate ist sehr schwierig, besonders ihre Mutter, die von Kate und deren bisheriges Leben überhaupt nichts hält. Kates Cousine Becca meint die wichtigste Person in der Familie zu sein und sieht in Kate ihre beste Freundin. Trotzdem funkt sie ständig unangenehm in Kates Leben herum. Ich konnte mich einfach nicht richtig in die Geschichte fallen lassen und dieses ständige hin und her der Beziehungen machte mich teilweise sogar wütend. Ich langweilte mich oft und musste mich zwingen weiter zu lesen. Teilweise erwischte ich mich, dass ich einfach die Zeilen las, ohne richtig dabei zu sein. Es war einfach ein Roman, der mich mehr langweilte, als begeisterte. Schmetterlinge: 2 von 5