In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Menschen, die es nicht verdienen

Sebastian Bergman 5

(24)
Er ist hochintelligent. Er liebt die Herausforderung. Aber reicht das aus, um Leben zu retten? Gerade noch hatte Mirre den Erfolg vor Augen, jetzt ist der Star einer Dokusoap tot. Hingerichtet, mit einem Bolzenschuss in den Kopf. Seine Leiche findet man in einem Klassenzimmer, an einen Stuhl gefesselt, einen Fragebogen auf den Rücken geheftet. Mirres Leistung: mangelhaft. Er hat nicht bestanden. Und sein Tod ist nur der Anfang.
Während Kommissar Höglund und sein Team von der Reichsmordkommission nach Spuren in Mirres Umfeld suchen, stößt Kriminalpsychologe Sebastian Bergman auf eine andere Fährte. Jemand spottet über die fehlende Bildung von Menschen, die im Rampenlicht stehen. Die Vorbildfunktion haben sollten, aber keine Vorbilder sind. Die ihren Erfolg nicht verdienen.
Sebastian will den Mörder aus der Reserve locken und ihn mit seinen eigenen Mitteln schlagen. Ein tödlicher Fehler...
Rezension
Erstaunlich, wo die Nordländer all die guten Autoren hernehmen. Hjorth & Rosenfeldt sind unter ihnen derzeit die interessantesten.
Portrait
Hans Rosenfeldt, Jahrgang 1964, schreibt Drehbücher, zuletzt für die international bislang erfolgreichste skandinavische Serie «Die Brücke», die zahlreiche Preise erhielt, sowie für «Marcella». In seinem Heimatland Schweden ist er ein beliebter Radio- und Fernsehmoderator.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783644221116
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 1085 KB
Übersetzer Ursel Allenstein
Verkaufsrang 8.661
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Menschen, die es nicht verdienen

Die Menschen, die es nicht verdienen

von Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt
(24)
eBook
9,99
+
=
Das Mädchen, das verstummte

Das Mädchen, das verstummte

von Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt
(29)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Sebastian Bergman

  • Band 1

    30610188
    Der Mann, der kein Mörder war
    von Michael Hjorth
    (88)
    eBook
    4,99
  • Band 2

    32564162
    Die Frauen, die er kannte
    von Michael Hjorth
    (61)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    36017669
    Die Toten, die niemand vermisst
    von Michael Hjorth
    (29)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    40317640
    Das Mädchen, das verstummte
    von Michael Hjorth
    (29)
    eBook
    9,99
  • Band 5

    42502267
    Die Menschen, die es nicht verdienen
    von Michael Hjorth
    (24)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    127549094
    Die Opfer, die man bringt
    von Michael Hjorth
    eBook
    19,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
19
3
1
1
0

Krimi mit Fokus auf die Privatgeschichten der Ermittler
von Buchwurm05 am 28.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein Serienmörder geht in Schweden um. Alle die erfolgreich in Trash-TV Serien mitgewirkt haben oder einfach nur sehr viel Geld als Influencer verdienen sind gefährdet. Denn der Mörder wirft ihnen fehlende Bildung vor. Doch jeder hat eine reelle Chance bevor er getötet wird. Wenn er ein Drittel von 60... Ein Serienmörder geht in Schweden um. Alle die erfolgreich in Trash-TV Serien mitgewirkt haben oder einfach nur sehr viel Geld als Influencer verdienen sind gefährdet. Denn der Mörder wirft ihnen fehlende Bildung vor. Doch jeder hat eine reelle Chance bevor er getötet wird. Wenn er ein Drittel von 60 Fragen beantwortet wird er freigelassen. Die Reichsmordkommission und Kriminalpsychologe Sebastian Bergman ermitteln.... "Die Menschen, die es nicht verdienen" ist der 5. Teil um Kriminalpsychologe Sebastian Bergman. Zwar sind die Fälle in sich abgeschlossen, da aber der Fokus zu 50 Prozent auch bei den Privatgeschichten der Ermittler liegt und sich diese wie ein roter Faden durch alle Bücher zieht, ist es erforderlich die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Sebastian Bergman ist für mich eine sehr interessante Figur. Genial (er trägt viel zur Lösung des Falles bei) aber ebenso egoistisch, unsympathisch und sexsüchtig. Auch die anderen Charaktere mit ihren dunklen Geheimnissen und Schicksalen haben es in sich. Der Schreibstil ist angenehm flüssig. Nach und nach erhalten die Ermittler neue Erkenntnisse, kommen dem Täter recht schnell auf die Spur. Trotzdem hinken sie immer einen Schritt hinterher. Zum Schluss müssen Sebastian und Kollegen noch einmal alles geben, um die große Katastrophe zu verhindern. Fazit: Wer Krimis mit Fokus auf Privatgeschichten der Ermittler, die nicht der Norm entsprechen liebt und dabei nicht die Hochspannung erwartet, wird bei dieser Krimi Reihe auf seine Kosten kommen. So ist es nicht verwunderlich, dass das Buch mit einem Cliffhanger im privaten Bereich eines Ermittler aufhört.  

Einfach genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Plettenberg am 18.08.2017

Dieses Buch begeistert mich, wie die ganze Sebastian Bergman Reihe überhaupt. Der Schreibstil ist genial, ich freue mich immer wieder an besonders gut gelungenen Formulierungen. Total spannend, aber ohne "Horror" oder billige Sexszenen. Ich weiß nie, was mich mehr in den Bann zieht - das persönliche Schicksal der Hauptcharaktere... Dieses Buch begeistert mich, wie die ganze Sebastian Bergman Reihe überhaupt. Der Schreibstil ist genial, ich freue mich immer wieder an besonders gut gelungenen Formulierungen. Total spannend, aber ohne "Horror" oder billige Sexszenen. Ich weiß nie, was mich mehr in den Bann zieht - das persönliche Schicksal der Hauptcharaktere (daher sollte man auch mit dem ersten Band anfangen) oder die Handlung des Buches rund um die Verbrechen. Ich muss aufpassen, dass ich nicht vor lauter Neugier Zeilen nur so überfliege, statt den gesamten Text zu genießen.

Sebastian Bergmann
von einer Kundin/einem Kunden aus Östringen am 08.07.2017

Super wie die vorherigen Bände... Wann geht es weiter? Freu mich schon drauf! Die Beschreibung der Personen rund um den Fall sind für mich besonders fesselnd. Auch wenn ich mal ein paar Tage nichts gelesen habe bin ich sofort wieder dabei...