>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Margos Spuren

(71)
Schon als kleiner Junge war Quentin in die schöne, impulsive Margo verliebt – und schon damals war sie ihm ein Rätsel: Niemand konnte so mutig und entschlossen sein wie sie, niemand wirkte so unnahbar. Nachdem Quentin Margo bei einem nächtlichen Rachefeldzug geholfen hat, verschwindet diese urplötzlich und hinterlässt geheimnisvolle Spuren. Quentin ist verwirrt: Sind die Spuren für ihn? Soll er die Suche aufnehmen? Doch dann verfolgt er jeden Hinweis und befindet sich plötzlich auf einer Reise voller Abenteuer, irgendwo zwischen Roadmovie, Detektiv- und Liebesgeschichte. Der dritte Roman des vielfach ausgezeichneten Autors aus den USA.
Portrait
John Green, 1977 geboren, erlangte bereits mit seinem Debüt „Eine wie Alaska“ (2007) Kultstatus unter jugendlichen Lesern. Das Buch wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. war es für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Darauf folgten die Jugendromane „Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen)“ (2008) und „Margos Spuren“ (2010), ebenfalls nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis und ausgezeichnet mit der Corine. In der Presse wurde Green bereits mit Philip Roth und John Updike verglichen. Greens jüngster Jugendroman „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ (2012) ist ein weltweiter Bestseller, der in über 40 Sprachen übersetzt und verfilmt wurde. Auch in Deutschland stand der Titel über ein Jahr auf der Spiegel-Bestsellerliste, wurde u.a. mit dem Buxtehuder Bullen und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 (Preis der Jugendjury) ausgezeichnet. Mit seinem Bruder Hank betreibt John Green einen der weltweit erfolgreichsten Video-Blogs, die Vlogbrothers. Rund 4 Millionen Leser folgen ihm auf Twitter. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Indianapolis. 2015 erscheint zum Filmstart von „Margos Spuren“ eine Neuausgabe des Romans.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 27.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-24954-7
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 21,8/14,8/3 cm
Gewicht 533 g
Originaltitel Paper Towns
Übersetzer Sophie Zeitz
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Margos Spuren

Margos Spuren

von John Green
(71)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
+
=
Eine wie Alaska

Eine wie Alaska

von John Green
(53)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
+
=

für

37,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Versteckspiel“

Jasmin, Thalia-Buchhandlung Wien

"Also, wie ich die Sache sehe, erlebt jeder irgendwann mal ein Wunder."- Quentin

Der Schreibstil ist wie gewohnt bei John Green angenehm zu lesen und sehr direkt. Außerdem ist es sehr schlau geschrieben und er erschafft innerhalb von 330 Seiten ein kleines Universum. Jedoch konnte ich nicht mit der Story warm werden. Der Plot ist richtig interessant und lädt zum Lesen ein. Aber beim Lesen wünscht man sich teilweise, dass es endlich weitergeht. Jedoch will man ab einem gewissen Punkt das Buch nicht weglegen, um zu erfahren, wohin Margo Quentin mit den Rätseln schickt. Der Schluss (keine Angst, es kommen keine Spoiler) hat mir leider gar nicht gefallen. Und wenn ich sage gar nicht, dann zu 100% gar nicht! Es ist unlogisch und man wird wütend, da man eigentlich 200 Seiten weglassen hätte können.
Dies ist meine Meinung über das Buch und ich weiß, dass es sicherlich andere Personen mehr mögen werden.
"Also, wie ich die Sache sehe, erlebt jeder irgendwann mal ein Wunder."- Quentin

Der Schreibstil ist wie gewohnt bei John Green angenehm zu lesen und sehr direkt. Außerdem ist es sehr schlau geschrieben und er erschafft innerhalb von 330 Seiten ein kleines Universum. Jedoch konnte ich nicht mit der Story warm werden. Der Plot ist richtig interessant und lädt zum Lesen ein. Aber beim Lesen wünscht man sich teilweise, dass es endlich weitergeht. Jedoch will man ab einem gewissen Punkt das Buch nicht weglegen, um zu erfahren, wohin Margo Quentin mit den Rätseln schickt. Der Schluss (keine Angst, es kommen keine Spoiler) hat mir leider gar nicht gefallen. Und wenn ich sage gar nicht, dann zu 100% gar nicht! Es ist unlogisch und man wird wütend, da man eigentlich 200 Seiten weglassen hätte können.
Dies ist meine Meinung über das Buch und ich weiß, dass es sicherlich andere Personen mehr mögen werden.

„Auf der Suche...“

Katrin Gugl, Thalia-Buchhandlung Liezen

Quentin lernt Margo, das Nachbarmädchen, erst als Jugendlicher in jener Nacht kennen, in der sie seine Hilfe benötigt. Sie will sich bei ihren falschen Freunden rächen. Quentin verliebt sich sofort in sie und freut sich nach einer Nacht voller verbotener Streiche darauf, sie am nächsten Tag wieder zu sehen. Doch Margo ist verschwunden und taucht nicht wieder auf. Wo steckt sie bloß? Quentin ist verzweifelt und begibt sich auf eine abenteuerliche, chaotische und gefährliche Reise, um Margo zu finden.

Werden ihm die hinterlassenen Hinweise von Margo auf die richtige Spur bringen? Wird er sie finden?
Quentin lernt Margo, das Nachbarmädchen, erst als Jugendlicher in jener Nacht kennen, in der sie seine Hilfe benötigt. Sie will sich bei ihren falschen Freunden rächen. Quentin verliebt sich sofort in sie und freut sich nach einer Nacht voller verbotener Streiche darauf, sie am nächsten Tag wieder zu sehen. Doch Margo ist verschwunden und taucht nicht wieder auf. Wo steckt sie bloß? Quentin ist verzweifelt und begibt sich auf eine abenteuerliche, chaotische und gefährliche Reise, um Margo zu finden.

Werden ihm die hinterlassenen Hinweise von Margo auf die richtige Spur bringen? Wird er sie finden?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
71 Bewertungen
Übersicht
48
19
3
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Buch voller Zitate und der Suche nach sich selbst. Über das letzte Highschooljahr und das große Unbekannte namens Zukunft.

von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2018
Bewertet: anderes Format

Margos Spuren ist ein Buch, das einen auf neue Wege entführt, einem Blickwinkel zeigt, die man sonst vielleicht nicht erkannt hätte und das Leben manchmal einfach dreht.

Tolles Buch, Toller Autor
von Manja Ederdt am 02.01.2018
Bewertet: Taschenbuch

Wenn man Margos Spuren richtig genießen will, muss man die Tiefgründigkeit verstehen. John Green ist ein sensationeller Autor und besonders mit Margos Spuren trifft er meines Erachtens die Entwicklung der jugendlichen Generation auf den Kopf. Den eigenen Weg finden... Eine wichtige Lektion, die in diesem Buch vielschichtig durchleuchtet wird... Wenn man Margos Spuren richtig genießen will, muss man die Tiefgründigkeit verstehen. John Green ist ein sensationeller Autor und besonders mit Margos Spuren trifft er meines Erachtens die Entwicklung der jugendlichen Generation auf den Kopf. Den eigenen Weg finden... Eine wichtige Lektion, die in diesem Buch vielschichtig durchleuchtet wird und dennoch spannend ist und zum Lesen einlädt. Ich habe es sogar zwei Mal gelesen und ein Referat über dieses Buch verfasst. Dieses Buch bekommt 5 Sterne und ist sehr lesenswert!