>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Auerhaus

Roman

(50)

"Gelegentlich, sehr selten, gibt es Bücher die sind wie Songs. Man möchte das Auge, ähnlich wie man die Nadel bei Singles wieder auf den Anfang der Rille setzt, sofort wieder auf den Beginn der ersten Seite setzen. Und `Auerhaus` ist genau so ein Buch." Robert Stadlober "Wir sollten alle im Auerhaus wohnen." David Wagner "Auf berührende Weise zeigt Bov Bjerg, daß der Tod letztlich nur eine Erinnerung ist, an das Leben, das wir geführt haben." Horst Evers "Das hat einen guten Sound, das hat Kraft. Und plötzlich bin ich wieder 17, 18 wie die Romanhelden, Wildheit der Jugend, will mit ihnen aufbrechen, ausbrechen, lieben, Unsinn machen." Clemens Meyer "Auerhaus zeigt, dass die Kostbarkeit einer Gemeinschaft aus den Besonderheiten der Einzelnen erwächst. Ein schönes und ein warmherziges Buch." Terézia Mora "Ein schöner Bericht über jene schweren Jahre, die man Jahrzehnte später als die besten Jahre bezeichnet." Christoph Hein Sechs Freunde und ein Versprechen: Ihr Leben soll nicht in Ordnern mit der Aufschrift Birth - School - Work - Death abgeheftet werden. Deshalb ziehen sie gemeinsam ins Auerhaus. Eine Schüler-WG auf dem Dorf - unerhört. Aber sie wollen nicht nur ihr Leben retten, sondern vor allem das ihres besten Freundes Frieder. Denn der ist sich nicht so sicher, warum er überhaupt leben soll. Bov Bjerg erzählt mitreißend und einfühlsam von Liebe, Freundschaft und sechs Idealisten, deren Einfallsreichtum nichts weniger ist als Notwehr gegen das Vorgefundene. Denn ihr Ringen um das Glück ist auch ein Kampf um Leben und Tod.

Portrait

Bov Bjerg, geboren 1965, Studium in Berlin, Amsterdam und am deutschen Literaturinstitut in Leipzig: Linguistik, Politik, Literatur. Er lebt heute in Berlin. Er gründete mehrere Lesebühnen, u.a. Dr. Seltsams Frühschoppen, Mittwochsfazit, Reformbühne Heim und Welt. Arbeitete als Schauspieler und Autor beim Kabarett und schrieb für verschiedene Zeitungen. Die Kurzgeschichte "Howyadoin" erhielt 2004 den MDR-Literaturpreis. 2008 erschien sein Debüt "Deadline". Sein zweiter Roman, "Auerhaus" (2014), fand großen Anklang bei Kritik und Publikum. "Die Modernisierung meiner Mutter. Geschichten" erscheint im Sommer 2016.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Robert Stadlober
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 17.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783945733110
Verlag Aufbau audio
Auflage 2. Auflage
Spieldauer 450 Minuten
Hörbuch (CD)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Auerhaus

Auerhaus

von Bov Bjerg
(50)
Hörbuch (CD)
16,99
+
=
Das bisschen Hüfte, meine Güte. Die Online-Omi muss in Reha

Das bisschen Hüfte, meine Güte. Die Online-Omi muss in Reha

von Renate Bergmann
Hörbuch (CD)
14,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
32
13
5
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 22.07.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Roman, der alles hat: Freundschaft, Jugend, Anarchie, Humor und Melancholie. Ein Buch zum immer-wieder-Lesen.

Berührend, melancholisch und lustig
von einer Kundin/einem Kunden am 10.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein wirklich tolles Buch, in dem sich auch vor allem diejenigen absolut wiedererkennen, die ihre Jugend in den 80ern verbracht haben. Tja, Höpner und Frieder - Zwei, die mir schon irgendwo ans Herz gewachsen sind! Und wer Tschick gelesen hat, wird diesen Titel ebenso lieben!

von einer Kundin/einem Kunden am 09.07.2018
Bewertet: anderes Format

Am Ende hätte ich gleich wieder von vorne anfangen können! Die wilde Zeit der 1.WG: über Sehnsüchte und Träume,aber auch über die gemeinsame Sorge um den besten Freund.