Warenkorb
 

>> Taschenbücher zum Knallerpreis - Sichern Sie sich das 5. Taschenbuch gratis**

Jim Knopf und die Wilde 13. Kolorierte Neuausgabe

Kolorierte Neuausgabe

Der bekannte Kinderbuch Klassiker für Kinder ab 6 Jahren mit farbigen Bildern von Bestseller-Autor Michael Ende.

Molly ist von der Wilden 13 – einer Piratenbande – entführt worden. Jim Knopf und sein bester Freund Lukas der Lokomotivführer müssen sie unbedingt befreien! Dafür ist ihnen kein Weg zu weit, kein Wasser zu tief und kein Berg zu hoch. Auf ihrer zweiten Abenteuerreise bringen sie nicht nur Emma, die alte Lokomotive, zum Fliegen, sondern lernen auch einen echten Meerkönig kennen, bis es ihnen endlich gelingt, die schreckliche Seeräuberbande zu besiegen.
Portrait

Michael Ende (1929-1995) hat in einer nüchternen, seelenlosen Zeit die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume zurückgewonnen. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war zudem einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 35 Millionen Exemplaren.

Franz Josef Tripp wurde am 7. Dezember 1915 in Essen geboren. Er arbeitete zunächst als Journalist und Schriftsteller, bis er kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs begann seine Texte selbst zu illustrieren. Nach dem Krieg entschloss er sich, bei der Malerei zu bleiben und ging beim Innsbrucker Maler und Grafiker Heinrich Berann in die Lehre. 1949 machte er sich als Grafiker selbstständig. Zunächst arbeitete er vor allem als Werbegrafiker, doch zunehmend gewann die Buchillustration für ihn an Bedeutung. 1960 erhielt er von Lotte Weitbrecht, der damaligen Verlegerin des Thienemann Verlags, den Auftrag, "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende zu illustrieren. Aus der ursprünglichen Arbeitsbeziehung zwischen Autor und Illustrator entstand eine enge Freundschaft . Außer den beiden „Jim Knopf-Bänden" illustrierte Tripp für den Thienemann Verlag „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" von Boy Lornsen sowie „Das kleine Gespenst" und die drei „Räuber Hotzenplotz"-Bücher von Otfried Preußler. Er starb am 18. Februar 1978.

Mathias Weber, geboren 1967 in Esslingen am Neckar, arbeitete nach seinem Grafikstudium zunächst für eine Werbeagentur in Frankfurt. Heute lebt er zusammen mit seiner Frau und den beiden Töchtern in Ladenburg bei Heidelberg, wo er als freier Illustrator und Grafiker mit dem Schwerpunkt Kinderbuch arbeitet.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 8 - 99
Erscheinungsdatum 13.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-18398-7
Verlag Thienemann
Maße (L/B/H) 24,9/17,5/3,3 cm
Gewicht 992 g
Abbildungen mit Illustrationen von Franz J. Tripp, koloriert von Matthias Weber
Auflage 6. Auflage
Illustrator F. J. Tripp, Mathias Weber
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,50
17,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
11
0
0
0
0

Immer wieder schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Rümlang am 19.10.2018

Schon zum 3. mal beide Bände vorgelesen. Kinder und Eltern sind begeistert.

Die Fortsetzung des Klassikers
von Margarete Stadlbauer am 16.10.2018

Wer nach „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ wissen möchte, wie es mit den beiden Helden weitergeht und was es mit der Wilden 13 wirklich auf sich hat, wird auch dieses Buch verschlingen. Bravouröse Erzählkunst mit phantasievollen Farbbildern.

ein "Muss"-Buch :-) seit langer Zeit
von einer Kundin/einem Kunden am 19.03.2018

Wer a sagt, muss auch b sagen: sprich, alle , die mit ihren Kindern "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer" gelesen haben, werden sicherlich auch noch den 2.Band vorlesen müssen.Schließlich sind noch nicht alle Rätsel geklärt (woher Jim kommt z.B.) und außerdem wurde ja Molly, die kleine Lok entführt und muss zurückgeholt wer... Wer a sagt, muss auch b sagen: sprich, alle , die mit ihren Kindern "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer" gelesen haben, werden sicherlich auch noch den 2.Band vorlesen müssen.Schließlich sind noch nicht alle Rätsel geklärt (woher Jim kommt z.B.) und außerdem wurde ja Molly, die kleine Lok entführt und muss zurückgeholt werden.Wie Jim und eine gewisse chinesische Prinzessin dabei gute Freunde werden, was es mit den Piraten der "Wilden 13" auf sich hat und mit einer gefährlichen Drachenstadt, erschließt uns diese phantasievolle Fortführung der Abenteuer von Jim und Lukas.Sprachlich ein Genuss (auch für die Eltern), hier nun auch mit den bekannten Illustrationen von J.Tripp in nachcoloriert - sieht echt toll aus.Viel Spaß!!