Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden

Eine wahre Geschichte

(30)
Alles, was man zum Glück braucht, ist Vertrauen und ein Fahrrad
1975 lernt Pikay in Neu-Delhi durch Zufall die junge Schwedin Lotta kennen und verliebt sich unsterblich in sie. Als Lotta zurück nach Schweden geht, setzt sich Pikay kurz entschlossen auf ein altes Fahrrad und fährt ihr hinterher … Diese Geschichte erzählt vom unglaublichen Schicksal des kastenlosen Pradyumma Kumar, genannt Pikay. In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, kennt er nur Extreme: Mal wird der talentierte Porträtzeichner von Indira Gandhi eingeladen, sie zu malen, mal muss er hungern und schläft auf der Straße. Eines Abends taucht neben seiner Staffelei ein blondes Mädchen auf – und eine unglaubliche Liebesgeschichte nimmt ihren Anfang. Als Lotta zurück nach Schweden geht, stehen die Chancen schlecht für die beiden – wäre da nicht ein altes Fahrrad. Damit macht sich Pikay auf den Weg, um die 7.000 km von Asien nach Europa zurückzulegen. Auch zahlreiche Rückschläge können ihn nicht aufhalten, bis er schließlich tatsächlich in der Heimat Lottas ankommt, einer völlig anderen Welt … Um das Happy End gleich zu verraten: Heute sind die beiden seit über 35 Jahren verheiratet, haben zwei Kinder und leben auf einem alten Bauernhof in der Nähe von Borås.
»Pikays Lebensgeschichte ist ein großartiger Pageturner.« Svenska Dagbladet
Rezension
»Die Geschichte von Lotta und PK ist unglaublich schön.«
Portrait
Per J. Andersson ist Journalist und Schriftsteller mit Schwerpunkt Indien. Er ist Mitbegründer von Schwedens bekanntestem Reisemagazin Vagabond und ist in den letzten 30 Jahren mindestens einmal jährlich nach Indien gereist.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783462309195
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 6632 KB
Übersetzer Susanne Dahmann
Verkaufsrang 5.957
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Unglaubliche Lebensgeschichte“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Der "unberührbare" Dschungeljunge Pikay wächst in einer indischen Gesellschaft heran, wo das Kastensystem zwar offiziell abgeschafft wurde, doch in den Köpfen der Bevölkerung noch stark verankert ist. So darf Pikay zwar in die Schule gehen, aber nicht mit seinen Klassenkollegen im gleichen
Raum sitzen, sondern draußen auf der Veranda den Unterricht verfolgen. Berührt er unabsichtlich einen Lehrer oder eines der Kinder müssen diese sich sofort waschen. Erst als Kunststudent in Neu-Delhi fühlt er sich angekommen. Um nicht zu verhungern, verdingt er sich sein Brot mit porträtieren von Passanten. Hier geschieht es auch, dass er die schwedische Touristin Lotta kennen und lieben lernt. Auch Lotta fühlt sich zu dem liebenswerten Exoten hingezogen, muss aber dennoch wieder in
die Heimat zurückkehren. Nach vielen Briefen, die zum Teil unbeantwortet bleiben, entschließt sich Pikay per Fahrrad 7000 km zu seiner großen Liebe zu reisen. Eine wahre und unglaubliche Lebens- und Liebesgeschichte mit "Happy End".
Der "unberührbare" Dschungeljunge Pikay wächst in einer indischen Gesellschaft heran, wo das Kastensystem zwar offiziell abgeschafft wurde, doch in den Köpfen der Bevölkerung noch stark verankert ist. So darf Pikay zwar in die Schule gehen, aber nicht mit seinen Klassenkollegen im gleichen
Raum sitzen, sondern draußen auf der Veranda den Unterricht verfolgen. Berührt er unabsichtlich einen Lehrer oder eines der Kinder müssen diese sich sofort waschen. Erst als Kunststudent in Neu-Delhi fühlt er sich angekommen. Um nicht zu verhungern, verdingt er sich sein Brot mit porträtieren von Passanten. Hier geschieht es auch, dass er die schwedische Touristin Lotta kennen und lieben lernt. Auch Lotta fühlt sich zu dem liebenswerten Exoten hingezogen, muss aber dennoch wieder in
die Heimat zurückkehren. Nach vielen Briefen, die zum Teil unbeantwortet bleiben, entschließt sich Pikay per Fahrrad 7000 km zu seiner großen Liebe zu reisen. Eine wahre und unglaubliche Lebens- und Liebesgeschichte mit "Happy End".

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
21
6
1
1
1

Dieses Buch ist etwas ganz besonderes!!!!!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 14.08.2018

Ich bin so froh es gelesen zu haben, denn es ist eines von diesen Büchern, die man nie mehr vergessen wird. Thalia freut Euch, ich werde es noch mehrmals kaufen um es zu verschenken;-) Gruß Uwe

von einer Kundin/einem Kunden am 19.04.2018
Bewertet: anderes Format

Eine wundervolle Liebesgeschichte nach wahrer Begebenheit. Lernen Sie etwas über die wahre Liebe, das Leben und Indien. Viel Vergnügen!

Liebesroman mit Fahrradreisebericht
von einer Kundin/einem Kunden aus Einbeck am 29.01.2018

Wenn die ersten Seiten gelesen sind, wird mann neugierig wie es weiter geht. Ist keine Reisebericht, wie man Ihn normalerweise erwartet. Schildert sehr eindrucksvoll den Werdegang der Hauptperson. Ist zugleich auch noch ein Liebesroman , den man hinter diesen Titel so nicht erwartet hätte. Zum Schluß mußte ich feststellen, es war... Wenn die ersten Seiten gelesen sind, wird mann neugierig wie es weiter geht. Ist keine Reisebericht, wie man Ihn normalerweise erwartet. Schildert sehr eindrucksvoll den Werdegang der Hauptperson. Ist zugleich auch noch ein Liebesroman , den man hinter diesen Titel so nicht erwartet hätte. Zum Schluß mußte ich feststellen, es war eine gute Entscheidung dieses Buch gelesen zu haben.