Meine Filiale

Schulmathematik im Kontext von Migration

Mathematikbezogene Vorstellungen und Umgangsweisen mit Aufgaben unter sprachlich-kultureller Perspektive

Astrid Deseniss

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
71,95
71,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 3 - 6 Tagen Versandkostenfrei
Versandfertig in 3 - 6 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 71,95

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 49,44

Accordion öffnen
  • Schulmathematik im Kontext von Migration

    PDF (Gabler)

    Sofort per Download lieferbar

    € 49,44

    PDF (Gabler)

Beschreibung

Astrid Deseniss untersucht in einer qualitativen Studie Spezifika in mathematikbezogenen Vorstellungen und in der Auseinandersetzung mit Aufgaben bei Schülerinnen und Schülern mit und ohne Migrationshintergrund, um so ein tieferes Verständnis der Rolle sprachlicher und soziokultureller Aspekte im Mathematikunterricht zu erreichen. Sie zeigt, dass insbesondere die soziokulturellen Rahmenbedingungen eine spezifische Ausprägung der mathematikbezogenen Vorstellungen beeinflussen und wie sprachliche Probleme sich auf den Umgang mit Mathematikaufgaben auswirken. Die Arbeit liefert einen wichtigen Baustein zum Verständnis des komplexen Verhältnisses von Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu Mathematik und mathematischen Problemlöseaufgaben und damit Anhaltspunkte für die schulische Praxis.

Astrid Deseniss promovierte bei Prof. Dr. Gabriele Kaiser am Arbeitsbereich Mathematikdidaktik des Fachbereichs Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg und arbeitet als Lehrerin an einer Grundschule in Hamburg.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 409
Erscheinungsdatum 20.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-658-09202-3
Reihe Perspektiven der Mathematikdidaktik
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Maße (L/B/H) 21/14,8/2,3 cm
Gewicht 564 g
Abbildungen 9 schwarzweisse Abbildungen, 25 Tabellen
Auflage 2015

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • ​Bildungsbedingungen von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund.- Mathematikbezogene Vorstellungen.- Umgang mit Mathematikaufgaben.- Qualitativ orientierte empirische Studie.​