In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Trugbild der Schatten

Erster Teil der Aedon-Vohrn Trilogie

(7)
Überarbeitete Ausgabe

Aus Verbündeten werden Verräter - Freunde zu gnadenlosen Feinden, in

einer Welt, in der das Wirken von Magie ein unsagbares Verbrechen darstellt.

Ein einfacher Auftrag gerät für eine Söldnerin aus Courant zu einem Desaster.

Ein fanatischer Ritterorden macht Jagd auf eine Gemeinschaft von Verstoßenen.

Und die letzte Elfenzivilisation Aedon-Vohrns steht kurz vor ihrem endgültigen Zerfall.

Sie alle sind verbunden durch den Konflikt alter Mächte.

Einer Fehde der Gefallenen.

Folgende Titel sind im Handel erhältlich:

Trugbild der Schatten (Erster Teil der Aedon-Vohrn Trilogie)

Der Fluch des Paladins (Zweiter Teil der Aedon-Vohrn Trilogie)

Im Bann des Zwielichts (Dritter Teil der Aedon-Vohrn Trilogie)

Kostenlose Erzählungen aus dem Aedon-Vohrn Universum:

Die verbotene Gasse

Die Jagd der Ahnen

Die Ebene des Feuers

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 762 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783736881501
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 1274 KB
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Trugbild der Schatten

Trugbild der Schatten

von Helmut Aigner
(7)
eBook
0,99
+
=
Eiskinder I

Eiskinder I

von Alfred J. Schindler
eBook
4,49
+
=

für

5,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Absolute Leseempfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Argenschwang am 24.02.2018

Der Prolog rund um eine Söldnerin und einen Ketzer war spannend geschrieben. Die erste wichtige Person wurde wenig später vorgestellt, Coldwyn. Der ist eine Art Abenteurer der von seiner Auftraggeberin beauftragt wurde eine Söldnerin zu beschützen- Etaila. Die junge Frau weiß am Anfang des Buches nichts von ihren Schicksal, das... Der Prolog rund um eine Söldnerin und einen Ketzer war spannend geschrieben. Die erste wichtige Person wurde wenig später vorgestellt, Coldwyn. Der ist eine Art Abenteurer der von seiner Auftraggeberin beauftragt wurde eine Söldnerin zu beschützen- Etaila. Die junge Frau weiß am Anfang des Buches nichts von ihren Schicksal, das sie bald zu einer Gejagten der Silbernen Garde werden lässt. Mehr von der Handlung soll nicht von mir verraten werden. Was Helmut Aigner hier vorlegt ist ein Fantasy Roman von allerfeinsten, es geht um Magie oder besser gesagt wie diese behindert wird, um Heere, Mönchsritter, Helden mit düsteren Absichten und Underdogs. Bis auf wenige Rückblenden und Erklärungen bleibt den Hauptakteuren kaum Zeit zum Verschnaufen und der Leser möchte mehr erfahren, was es rund um einen gefallenen Gott- Ornetha, auf sich hat. Einen Kritikpunkt muss ich aber anbringen. Es gibt in dem vorliegenden e-Book keine Karte der beschriebenen Landschaft, so kann der Leser sich keine Übersicht beim Lesen verschaffen, was ich ein wenig schade finde.

Wer durchschreitet blind die Nacht?
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden-Baden am 10.12.2017

Mich hat der Reim am Anfang des Buchs gepackt, nach einer Leseprobe habe ich mir das E-Book gekauft. Ich Konnte mein Tolino nicht weglegen, bis ich es fertig hatte, obwohl ich zugeben muss, dass mir die Rückblenden am Anfang nicht zusagten. Trotzdem fesselt Trugbild der Schatten enorm. Die Handlung ist verstrickt,... Mich hat der Reim am Anfang des Buchs gepackt, nach einer Leseprobe habe ich mir das E-Book gekauft. Ich Konnte mein Tolino nicht weglegen, bis ich es fertig hatte, obwohl ich zugeben muss, dass mir die Rückblenden am Anfang nicht zusagten. Trotzdem fesselt Trugbild der Schatten enorm. Die Handlung ist verstrickt, Menschen, die an einer Art von magischen Fluch leiden, werden von einem Orden gejagt und eingesperrt. Sie sind gezwungen sich in die Verbannung zu begeben, wenn sie ihrem Schicksal entkommen wollen. Zu ihnen gehört auch eine Söldnerin namens Etaila. Der Roman kommt weitestgehend ohne Kitsch und Klischees aus und entfaltet einen komplexen Plot, der nicht in einem Band gelöst wird.

hat die 5 sterne echt verdient !
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwalbach am 25.07.2016

ich stehe auf Fantasygeschichten und die hier ist wirklich toll. habe diesen teil in ein paar tagen weg gelesen. die geschichte spielt in einer fiktiven welt und ist wirklich aufregend.