Sicherung von Property Rights bei komplexer Leistungserstellung

Vergleichende Untersuchung von Wirtschaftsmediation und Claim Management

Sven Christoph Hallscheidt

eBook
eBook
47,65
47,65
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 71,95

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 47,65

Accordion öffnen

Beschreibung

Sven Christoph Hallscheidt setzt sich mit der grundsätzlichen Frage auseinander, wie die Vertragsparteien in komplexen Transaktionen ihre Handlungs- und Verfügungsrechte (Property Rights) sichern können, und untersucht, inwieweit die in der Praxis eingesetzten Verfahren der Mediation und des Claim Management dazu geeignet sind und worin ihre Vor- und Nachteile liegen.

Dr. Sven Christoph Hallscheidt war wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Michael Kleinaltenkamp am Institut für Marketing der Freien Universität Berlin. Er ist Leiter des Referats Dienstleistungen beim Deutschen Industrie- und Handelkammertag in Berlin und ordentliches Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Warentest.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 236 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783322819628
Verlag Deutscher Universitätsverlag
Dateigröße 22506 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Charakteristika komplexer Leistungen Unsicherheit als zentrales Problem integrativer Leistungserstellung Theoretische Ansätze der Neuen Institutionenökonomie zur Operationalisierung von Unsicherheit bezüglich der Property Rights
    Unsicherheitspotenziale in unvollständigen Verträgen im Rahmen integrativer Leistungserstellung Institutionelle Arrangements zur Sicherung von Property Rights im Rahmen komplexer Transaktionen