Meine Filiale

Mind Games

Teri Terry

(55)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
18,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,30

Accordion öffnen
  • Mind Games

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    € 10,30

    Carlsen

gebundene Ausgabe

€ 18,50

Accordion öffnen
  • Mind Games

    Coppenrath

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 18,50

    Coppenrath

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 14,59

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt?

In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …

Teri Terry lebte in Frankreich, Kanada, Australien und England, und sie hat dabei drei Abschlüsse, eine ganze Sammlung von Reisepässen und mehr Adressen, als sie zählen kann, erworben. Ihre häufigen Umzüge hatten Teri oft in eine Beobachterrolle gezwungen. Seitdem interessiert sie sich sehr für Personen, die in eine fremde Umgebung kommen oder sich dort eingliedern müssen. Teri hat vor kurzem ihre Anstellung als Bibliothekarin in Buckinghamshire aufgegeben, um sich voll und ganz auf ihre Arbeit als Autorin konzentrieren zu können. Zudem verfasst sie eine Masterarbeit über die Darstellung des Terrorismus in Romanen für Jugendliche.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum Juni 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-649-66712-4
Verlag Coppenrath
Maße (L/B/H) 21,5/15,4/5 cm
Gewicht 785 g
Auflage 1
Übersetzer Petra Knese

Buchhändler-Empfehlungen

Virtueller SciFi JugendThriller-Leseempfehlung!!

Eva Zwickl, Thalia-Buchhandlung

Im Zukunftsthriller „Mind Games“ von Teri Terry geht es um virtuelle Realität, Hacker und die Firma PareCo, die durch die Erzeugung von Implantaten und virtuellen Spielewelten zu viel Macht über die Menschen ausübt. Nur über Luna nicht -sie ist eine Verweigerin. Sie hat kein Implantat und weigert sich online zu gehen seit Ihre Mutter in einem Online Spiel starb. Doch plötzlich bekommt sie genau von dieser Firma einen der begehrtesten Programmierer Jobs angeboten ...was steckt dahinter? Warum musste Ihre Mutter sterben und welche Rolle spielt der Hacker Gecko .. Ein spannender SciFi Thriller mit tollem Finale!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
55 Bewertungen
Übersicht
25
22
7
0
1

absolute Klasse
von Johanna am 09.04.2020

Ich habe bereits die Gelöscht - Reihe der Autorin gelesen (die auch atemberaubend spannend war) und auch diese Buch hat mich nicht enttäuscht. Ich liebe die gut durchdachten, dystopischen Welten, in die uns die Autorin entführt. Die Geschichte war sehr spannend und angenehm geschrieben. Das Buch ist sowohl für Jugendliche als au... Ich habe bereits die Gelöscht - Reihe der Autorin gelesen (die auch atemberaubend spannend war) und auch diese Buch hat mich nicht enttäuscht. Ich liebe die gut durchdachten, dystopischen Welten, in die uns die Autorin entführt. Die Geschichte war sehr spannend und angenehm geschrieben. Das Buch ist sowohl für Jugendliche als auch (junge) Erwachsene sehr ansprechend. Von mir eine absolute Leseempfehlung.

von einer Kundin/einem Kunden am 07.02.2020
Bewertet: anderes Format

Superspannend und ziemlich beklemmend. Eine Science Fiction Dystopie (Einbändig), die hoffentlich nicht wahr wird.

Digitales Leben-Heilung oder Gefahr?
von Stephanie Ertli am 05.02.2020

Inhaltsangabe: In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungste... Inhaltsangabe: In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern … Cover: Das Cover ist sehr auffällig und erinnert mich an ein Bild von einem Kaleidoskop. Dieser Metallic-Effekt passt perfekt. Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird aus Luna's Sicht in Ich-Form erzählt. Man bekommt hautnah mit wie es in ihr drin aussieht und was sie erlebt. Sie war mir sehr sympathisch und ich habe mich in ihrer Haut sehr wohl gefühlt. Ich konnte ihre Handlungen meist nachvollziehen und bin komplett mit ihr in die Geschichte eingetaucht. Spannung/Story: Die Geschichte fängt sowohl von der Story als auch von der Spannung her seicht an. Man bekommt erstmal ein Gefühl für die dort beschriebene Welt und die Hauptptotagonistin Luna. Jedoch einmal zurecht gefunden, kommt man nicht so schnell davon wieder los. Mit Luna entdeckt man die Welt des Hackens, der Digitalisierung und seiner positiven und negativen Seiten. Man bekommt ein Szenario geliefert, das auch in naher oder entfernter Zukunft real sein könnte. Es regt einen ganz schön zum nachdenken an und lässt einen ziehmlich erschüttert zurück. Die technischen Beschreibungen sind für Laien verständlich erkärt und erinnerten mich ein wenig an die Matrix-Filme. Es war wirklich Spannend und auch wenn es ein Jugendbuch ist, das sich leicht lesen lässt, hat einen die Geschichte um Luna und das Leben online einfach mitgerissen. Fazit: Ein sehr lesenswertes Buch!


  • Artikelbild-0