Meine Filiale

Süden

BRIGITTE Hörbuch-Edition - Starke Stimmen "Die Krimis - Gefährlich nah" (gekürzte Lesung)

Tabor Süden Band 16

Friedrich Ani

(10)
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
6,95
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,30

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 6,95

Accordion öffnen

Beschreibung

"Gefährlich nah - München"

Früher einmal war Tabor Süden Polizist in München, ein Spezialist für, Zitat, "Vermissungen". Nun ist er privater Ermittler, mit seinen bewährten Methoden: Er sieht hin, hört zu und schweigt. Auch im Fall des verschwundenen Kneipenwirts Raimund Zacherl. Dessen Frau beauftragt den eigenwilligen Ex-Bullen damit, ihren Mann zu finden. Süden aber ermittelt gleichzeitig in eigener Sache: Es gibt ein Lebenszeichen seines Vaters, der vor 35 Jahren spurlos verschwand …

Christian Berkel kann es in mancher Beziehung durchaus mit dem Kult-Ermittler Tabor Süden aufnehmen: Er wirkt in seinen Rollen oft ähnlich cool und mysteriös, ohne dabei seine Menschlichkeit zu verlieren. Das macht Berkel zu einem der ganz großen Charakterköpfe in der deutschen Schauspiellandschaft. Zudem hat er mit seiner dunklen Vorlesestimme nicht nur dieses Buch veredelt.

Friedrich Ani wurde 1959 in Kochel am See geboren und lebt heute als Schriftsteller für Romane, Gedichte, Jugendbücher, Hörspiele und Drehbücher in München. Er ist Kulturjournalist, Polizeireporter und Drehbuchautor (Tatort) und erhielt für seine Arbeiten zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Deutschen Krimipreis 2002 für den ersten Band der Romanreihe um Hauptkommissar Tabor Süden, den Deutschen Krimipreis 2003 für die folgenden drei Bände sowie für sein Drehbuch »Süden und der Luftgitarrist« den Adolf-Grimme-Preis. Sein Roman »Süden« stand wochenlang auf Platz 1 der KrimiZEIT-Bestenliste und wurde zum besten deutschsprachigen Kriminalroman des Jahres 2011 gewählt. 2012 erhielt Ani den Bayerischen Fernsehpreis für das Drehbuch »Das unsichtbare Mädchen«. 2013 wurde sein letzter Roman "Süden und das heimliche Leben" mit dem 2. Platz des Deutschen Krimipreises ausgezeichnet. Friedrich Ani ist Mitglied des Internationalen PEN-Clubs und lebt in München.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Christian Berkel
Spieldauer 223 Minuten
Erscheinungsdatum 20.10.2014
Verlag Random House Audio Editionen
Format & Qualität MP3, 223 Minuten
Sprache Deutsch
EAN 9783837127218

Weitere Bände von Tabor Süden

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

spannend

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Zwei Jahre ist es her seit der Sendlinger Gastwirt Raimund "Mundl" Zacherl spurlos verschwunden ist. Seine Ehefrau beauftragt erneut eine Detektei um endlich Klarheit zu bekommen. Es ist Tabor Süden, der mit der fast aussichtslosen Suche betraut wird. Er kennt diese Situation aus eigener Erfahrung - sein Vater ist seit 35 Jahren vermisst. ......"Die offenen Wunden, die jemand durch sein Verschwinden seiner Umgebung zufügte, bluteten auch nach der Rückkehr des Vermissten weiter............"

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
0

Die Reihe um Tabor Süden ist vorbehaltlos zu empfehlen
von Nadine Thomas aus Kassel, DEZ am 13.07.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tabor Süden ist Ermittler bei der Vermisstenkommission in München..gewesen. Diesmal ist er, privatdetektivisch, auf der Suche nach einem vermissten Kneipenwirt. Die Reihe macht aus, dass eben nicht gemeuchelt und gemordet wird, sondern Menschen vermisst werden, die manchmal eben verschwinden, weil sie es zb einfach wollen. Im... Tabor Süden ist Ermittler bei der Vermisstenkommission in München..gewesen. Diesmal ist er, privatdetektivisch, auf der Suche nach einem vermissten Kneipenwirt. Die Reihe macht aus, dass eben nicht gemeuchelt und gemordet wird, sondern Menschen vermisst werden, die manchmal eben verschwinden, weil sie es zb einfach wollen. Immer enthüllt sich ein Schicksal, was grosse Verzweiflung erkennen lässt. Süden ist ein cooler Typ, der immer geschnürte Lederhosen trug, die rockigen, nicht die bayerischen. Inzwischen nicht mehr. Mein Lieblingssatz auf die Frage, warum er sie nicht mehr trüge:"sie wurden meines Körpers nicht mehr Herr"

Süden wird Privatdetektiv!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.08.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tabor Süden kommt nach einem Anruf seines Vaters zurück nach München und ermittelt fortan als Privatdetektiv und nicht mehr als Polizist. Er bleibt Spezialist für "Vermissungen". In seinem erster Fall im neuen Job sucht er nach einem spurlos verschwundenen Wirt und nebenher versucht er seinen Vater zu finden. Ani hat hier ein... Tabor Süden kommt nach einem Anruf seines Vaters zurück nach München und ermittelt fortan als Privatdetektiv und nicht mehr als Polizist. Er bleibt Spezialist für "Vermissungen". In seinem erster Fall im neuen Job sucht er nach einem spurlos verschwundenen Wirt und nebenher versucht er seinen Vater zu finden. Ani hat hier eine tolle Detektivfigur weiterentwickelt ( Süden gab es früher schon!). Er zeigt Ecken und Kanten, ist wortkarg und ermittelt äußerst unkonventionnell. Zu Recht hat Ani hierfür den Deutschen Krimipreis 2012 erhalten. Ein Krimi der ohne Effekthascherei und viel Blut beeindruckt und lange nachwirkt!

Tabor Süden - wie konnte ich den so lange übersehn?
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 10.08.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tabor Süden sucht seinen Vater, dann sucht er noch einen verschwundenen Wirt und ganz nebenbei ist er noch auf der ständigen Suche nach sich selbst. Das kann dauern. Nein, Süden braucht keine Action, er hört zu, achtet auf Nuancen und Widersprüchlichkeiten, er braucht Kontemplation, er benutzt seine Intuition, die ihn schon al... Tabor Süden sucht seinen Vater, dann sucht er noch einen verschwundenen Wirt und ganz nebenbei ist er noch auf der ständigen Suche nach sich selbst. Das kann dauern. Nein, Süden braucht keine Action, er hört zu, achtet auf Nuancen und Widersprüchlichkeiten, er braucht Kontemplation, er benutzt seine Intuition, die ihn schon als Polizisten in der Vermisstenabteilung auszeichnete. Gibt es eigentlich irgendwo eine Statistik, die aussagt, wie viele gute Ermittler sich chronische Dauergefechte mit dem Alkoholgenuss leisten? So erscheint mir das Gros der großen Ermittler/Kommissare entweder als trockene Alkoholiker oder bekennende. Schweifen wir nicht ab, - aber auch Tabor Süden fängt erst nach etlichen Bieren an, sein Liedchen zu pfeifen... Süden ist eine charismatische Persönlihkeit, mit all ihren Brüchen, Macken und Besonderheiten. Und genau das ist der Grund, weshalb ich ihm völlig fasziniert bis in die hintersten Winkel seiner Persönlichkeit folgte, genauso wie ans nördliche Ende Deutschlands. Er löst den Fall und das auf brillante Art und Weise. Die Franzosen Adamsberg, Kehlweiler und Guerin sind Cousins im Geiste, Tabor Süden entspringt der deutschen Linie... Zeit, einmal ein Klassentreffen anzuberaumen.


  • Artikelbild-0
  • Süden

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Süden

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Süden
    1. Süden