Warenkorb
 

>> Taschenbücher zum Knallerpreis - Sichern Sie sich das 5. Taschenbuch gratis**

Über Leben

Weitere Formate

Taschenbuch
gebundene Ausgabe
Ein Lebensbogen zwischen Geburt und Tod, erzählt in 70 Botschaften: Ungeschminkt teilt Reinhold Messner, dessen Neugier und Zuversicht ungebrochen sind, die Essenz seiner Lebenserfahrung und ringt um Begriffe wie Mut, Leidenschaft und Verantwortung.
Wie riecht Heimat? Wie viel Freiraum braucht ein Kind? Wie überlebenswichtig sind Angst, Egoismus und Instinkt? Reinhold Messner skizziert in Etappen seinen Weg vom Südtiroler Bergbub zum größten Abenteurer unserer Zeit, zum kampflustigen Politiker, engagierten Bauern, Wanderfreund von Managern und Politikern, zum Gründer einer einzigartigen Museumslandschaft, zum Ehemann, vierfachen Vater und Familienmenschen. In ungezählten Expeditionen hat er ausprobiert, wie Überleben funktioniert. Freimütig hält er heute Rückschau auf sieben Jahrzehnte, die schon früh von extremen Naturerlebnissen und Begegnungen mit dem Tod geprägt waren, schreibt über Ehrgeiz und Scham, Alpträume und das Altern, über Neuanfänge und über die Fähigkeit, am Ende loszulassen.
Rezension
"Ein sehr einfühlsames Buch und auch der Autor wirkt nachdenklicher als in seinen anderen Büchern.", Soester Anzeiger, 13.12.2014
Portrait
Messner, Reinhold
Reinhold Messner, 1944 in Südtirol geboren, gelangen zahlreiche Erstbegehungen und die Besteigung aller 14 Achttausender sowie die Durchquerung Grönlands und der Antarktis zu Fuß. Heute widmet er sich vor allem seinen Messner Mountain Museen (MMM) sowie Film- und Buchprojekten. Zuletzt erschienen bei MALIK u. a. seine Autobiografie, der SPIEGEL-Bestseller »Über Leben«, und der große Bildband »m4 Mountains - Die vierte Dimension«, der in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entstand, sowie die Neuausgaben der Bände »Mein Weg« und »Die weiße Einsamkeit«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-40594-2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,3/12,3/3,3 cm
Gewicht 411 g
Abbildungen mit 28 Abbildungen, schwarz-weiss Illustrationen, mit 28 Abbildungen
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,50
16,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

>> Alles muss raus! Sparen Sie bis zu 80%*

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Messner erzählt die Geschichte eines gewöhnlichen kleinen Jungen, der zu einem der ungewöhnlichsten und größten Abenteurer unserer Zeit wurde.

von Patrick Seidler aus Hanau am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der Werdegang eines unvergleichlichen Abenteurers. Die Geschichte von einem, der auszog seine Grenzen zu erfahren und zu überschreiten. Ehrlich, nah, berührend.

Auf die Dauer etwas zu langatmig
von einer Kundin/einem Kunden aus Seevetal am 04.03.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Aufgrund der Position auf den Bestsellerlisten habe ich mir dieses Buch gekauft. Am besten haben mir die Passagen gefallen, in denen die Klettererlebnisse und die Grenzerfahrungen anschaulich beschrieben wurden. In vielen anderen Passagen war mir der Stil zu selbstbeweihräuchernd und die "gute alte Zeit" verherrlichend. Das stän... Aufgrund der Position auf den Bestsellerlisten habe ich mir dieses Buch gekauft. Am besten haben mir die Passagen gefallen, in denen die Klettererlebnisse und die Grenzerfahrungen anschaulich beschrieben wurden. In vielen anderen Passagen war mir der Stil zu selbstbeweihräuchernd und die "gute alte Zeit" verherrlichend. Das ständige Wehklagen, dass der Autor sich von vielen, in seiner Art zu leben/klettern immer falsch verstanden fühlt hat mich genervt. Vielleicht ist das in anderen Werken des Autors weniger stark zu spüren, vermutlich ist diese Biografie auch mehr als Rückblick auf sein Leben zu verstehen. Die philosophischen Passagen wiederholen sich im Laufe der Kapitel häufiger mal und wirken auf mich zu gewollt. Gespannt wäre ich auf die Sichtweise von Frau Messner, die offenbar mehr oder weniger duldsam und alleinerziehend ihren Mann hat durch die Weltgeschichte klettern lassen.