Meine Filiale

Die Dame mit dem Hündchen

Anton Cechov

(3)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 3,70

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab € 10,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 0,49

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 3,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Während eines Urlaubs lernt Gurov eine junge Dame mit einem Hündchen kennen, von der er sich Abwechslung verspricht. Aber die kindlich wirkende Frau, der er nahekommt, entspricht so wenig der Vorstellung, die er sich bisher von der "niederen Rasse" Frau gebildet hat, dass er sich ganz verwandelt fühlt. Als sie sich schließlich trennen, erwartet Gurov, dass das Bild der Geliebten verdämmern werde "wie alle andern".

Otto Sander spielte mit in Filmen wie "Das Boot", "Die Blechtrommel" und "Der Himmel über Berlin". Er arbeitete zusammen mit Regisseuren wie Louis Malle, Margarethe von Trotta, Wim Wenders und Andrzej Wajda. Als Theaterschauspieler spielte er an renommierten Bühnen wie der Berliner Schaubühne und der freien Volksbühne, und er ist ein Sprecher, dessen stimmlicher Präsenz sich niemand entziehen kann.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Otto Sander
Spieldauer 50 Minuten
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Verlag Diogenes Verlag
Format & Qualität MP3, 50 Minuten
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783257690576

Buchhändler-Empfehlungen

Es sind die Zeichnungen

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Über die Qualität von Tschechows Erzählung zu richten, wäre zweifelsfrei Übermut. Die Geschichte von Dmitri Gutrow, großer Verehrer der Frauen, seiner eigene Ehe eher überdrüssig, und der Dame mit dem Hündchen, welche er am Schwarzen Meer zuerst trifft und sich entsprechend weiter entwickelt, ist ganz einfach Weltliteratur. Dass die Zeichnungen von Hans Traxler dem Ganzen noch einmal einen besonderen Pfiff geben, das muss unbedingt erwähnt werden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Tragische Schicksale!!
von Eva Lemberger aus Linz am 22.06.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tragische Schicksale!! Woran erkennt man wahre Liebe bei einem notorischen Fremdgänger? An seiner Rückkehr. So geschehen bei Cechovs kurzer Erzählung „Die Dame mit dem Hündchen“. Cechov versteht es wie kein anderer mit wenig Federstrichen einen ganzen Kosmos menschlicher Gefühle zu zeichnen. Die tragische Kurzgeschichte „Stache... Tragische Schicksale!! Woran erkennt man wahre Liebe bei einem notorischen Fremdgänger? An seiner Rückkehr. So geschehen bei Cechovs kurzer Erzählung „Die Dame mit dem Hündchen“. Cechov versteht es wie kein anderer mit wenig Federstrichen einen ganzen Kosmos menschlicher Gefühle zu zeichnen. Die tragische Kurzgeschichte „Stachelbeeren“ zeigt wie Lebensziele, die mit Verbissenheit verfolgt werden zu Sinnentleerung und Einsamkeit führen. Die Liste gescheiterter Lebenskonzepte ließe sich beliebig fortsetzen. Die Geschichte „Der Mensch im Futteral“ spiegelt wie ein einseitiges, starres, konservatives Weltbild, welches nicht einen Hauch von Frühlingswind zuläßt , gnadenlos zu Selbstauslöschung führt. Dieses Büchlein möchte ich gerne für den bevorstehenden Urlaub empfehlen.

Die Dame mit dem Hündchen
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 09.02.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Die Dame mit dem Hündchen" ist eine Erzählung aus dem gleichnamigen DTV- Band der späten Prosa Anton Tschechows (1860- 1904) und erreicht, wie die meisten seiner Texte, nicht mal den Umfang eines kurzen Romans. Handlungsarm, wie fast alle Geschichten (und vor allem die Dramen), schildert Tschechow die Liebesbeziehung zwischen ... "Die Dame mit dem Hündchen" ist eine Erzählung aus dem gleichnamigen DTV- Band der späten Prosa Anton Tschechows (1860- 1904) und erreicht, wie die meisten seiner Texte, nicht mal den Umfang eines kurzen Romans. Handlungsarm, wie fast alle Geschichten (und vor allem die Dramen), schildert Tschechow die Liebesbeziehung zwischen dem verheirateten, lebenserfahrenen Gurov und der unglücklich verheirateten Anna Sergeevna. Schauplatz ist ein Kurort in Jalta. Beide scheinen hier für den Augenblick der Eintönigkeit des Lebens zu entkommen, entschließen sich auch nach dem Ferienaufenthalt, die Beziehung heimlich fortzusetzen und führen ab jetzt ein Doppelleben. Tschechow ist wirklich der Meister der " kleinen Form", der skizzenhaften Darstellung. Er glaubte daran, das sich die "wahren Dramen" im Verborgenen, in aller Stille abspielen. So ist das Thema dieser und anderer Erzählungen u. a. auch die Entlarvung von Lebenslügen in der bürgerlichen Existenz, der Selbstbetrug. Das Ende bleibt offen und lässt dem Leser viel Raum zur Interpretation. Tschechow, der vor genau 150 Jahren geboren wurde, hat nach seinem Studium kurz als Arzt praktiziert, war dann als freier Schriftsteller erfolgreich, seine Dramen werden auch heute immer wieder aufgeführt. Der Autor starb, erst 44 Jahre alt, an einem Lungenleiden. Tolstoi sagte über ihn: " Er war aufrichtig, und das ist ein großer Vorzug; er schrieb über das, was er sah, und wie er es sah."


  • Artikelbild-0
  • Die Dame mit dem Hündchen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Die Dame mit dem Hündchen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die Dame mit dem Hündchen
    1. Die Dame mit dem Hündchen